Plymouth Gin 41,2% 0,7 ltr.

Plymouth Gin 41,2% 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Pernod Ricard Deutschland GmbH  
Habsburgerring 2
50674 Köln
Deutschland
Land: Großbritannien  
Region: Devon  
Abfüller: Black Friars distillery  
Alkoholgehalt: 41,2 % vol
Inhalt: 0,700 Liter
Artikel-Nr.:7511614
  • 22,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 32,50 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Plymouth hat ein harmonisches Aroma mit leicht erdigen Noten und einem Hauch von Wacholderbeeren und Zitrone, welches sich durch seine Komplexität und Süße auszeichnet.
Plymouth Gin begeistert durch sein Finish, das angenehm mild und langanhaltend ist. Gerade diese Milde macht den Plymouth Gin so beliebt. Als Basis für Cocktails sorgt dieser Gin mit seinem Alkoholgehalt von 41,2 % vol. nicht nur für einen unverkennbaren Geschmack, sondern kann auch pur genossen werden.

Beschreibung: In Süd-West-England wird Plymouth in der gleichnamigen Stadt produziert und darf auch nur dort hergestellt werden. Dies wurde 1884 verankert und stellt bis heute eine geschützte Herkunftsbezeichnung dar.
Der Plymouth Gin wird aus einer Auswahl von bestem Getreide und dem reinen Wasser des Dartmoor National Park produziert und dreifach destilliert. Die hochprozentige Kornspirituose wird mit Wasser auf 60% vol. eingestellt, mit den Aromenauszügen vermengt und durchläuft danach mehrmals die Kupferdestillation im pot still Verfahren, um anschließend gefiltert zu werden. Danach erfolgt die Verdünnung auf 41,2 % vol. mit Wasser. Bei längerer Lagerung verfliegen allerdings die Aromen und so wird der Gin nur kurzzeitig harmonisiert und anschließend in die Flaschen abgefüllt.
Die aus Italien kommenden Wacholderbeeren enthalten ca. 20% vergärbaren Zucker und einen außergewöhnlich hohen Anteil ätherischer Öle, die dem Gin sein typisches Aroma verleihen.
Botanicals: Wacholderbeeren, Koriandersamen, Zitronenschale, Orangenschale, Angelikawurzel, Kardamonschoten, Schwertlilienwurzel (Orris Wurzel).

Die älteste noch arbeitende Destillerie der Welt ist die Black Friars Distillery, ihre Gründung datiert zurück auf das Jahr 1697. Hier wird Plymouth noch heute produziert. 1793 trat Mr. Coates, der Gründer von Coates & Co, dem etablierten Brennereigeschäft Fox & Williamson bei und die Destillation von Plymouth Gin begann. Dieses Geschäft wurde unter dem Namen Coates & Co sehr bald bekannt und bestand bis 2004.
Bis 1850 lieferte Coates & Co über 1000 Fässer pro Jahr an die Royal Navy. Die Seeleute mischten ihn mit Angostura Bitter oder Zitrone für „medizinische Zwecke”.
Ab 1850 fand Plymouth Gin seinen Weg in eine eigene Flasche. 1844 wurde Plymouth auf der internationalen Gesundheitsmesse in London mit einer Medaille ausgezeichnet, welche ab diesem Zeitpunkt ein Teil des Labels auf der Flasche wurde.
1896 wurde das erste Rezept für einen Dry Martini mit Verwendung von Plymouth Gin in Stuarts Buch „Fancy Drinks“ genannt. 1900 wurde Plymouth die weltweit grösste Spirituose im Segment Gin, ab 1930 war Plymouth Gin der Star einer lebendigen Cocktail-Ära. 1941 wurden durch Feuerbomben des II. Weltkrieges viele Aufzeichnungen und Dokumentationen der Destellerie zerstört und zudem wurde die Produktion des Gins fast unmöglich. Plymouth ist noch heute der einzige Gin, der in zahlreichen Rezepten des renommierten Savoy Cocktail Buchs genannt wird. Das Buch ist nach wie vor die „Bibel” des Cocktail-Mixens.