Malfy Gin Con Arancia 0,7 ltr.
Sizilianische Blutorange

Malfy Gin Con Arancia 0,7 ltr. Sizilianische Blutorange
Keine Bewertung
Hersteller: Pernod Ricard Deutschland GmbH  
Habsburgerring 2
50674 Köln
Deutschland
Land: Italien  
Region: Amalfi  
Abfüller: Biggar & Leith  
Typ: Gin  
Alkoholgehalt: 41,00 % vol
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 1,500 kg
EAN: 0853222006226
Artikel-Nr.:7511626
  • 23,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 34,21 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
Aroma: Malfy Gins leben von den Citrusnoten, so typisch für ihre Heimat. Mit einem so stark süßen, an Limoncellos erinnernden Mundgefühl und dem klassischen Wacholder, der im Vergleich zu den meisten traditionellen Gins weit hinten liegt, ist Malfy kein Gin für Puristen.


Beschreibung: Mit Farbstoff E129.
Blutorangen im Mazrat und Zesten davon als botnaicals.

Die Brennerei befindet sich in Moncalieri, etwas außerhalb der Stadt Turin - ein Gebiet, das für seine Herstellung von erlesenen Weinen und Spirituosen berühmt ist.
Torino Distillati wurde 1906 gegründet und wird von der Familie Vergnano, Carlo, seiner Frau Piera und ihren Kindern Rita und Valter geführt. Beppe Ronco und Denis Muni sind die Meisterbrenner.

A ist für Amalfi. Die besten Zitronen der Welt wachsen an der Amalfiküste - und an dieser Küste erfanden die italienischen Mönche 1050 den Gin. Für die Destillation von Malfy Gin verwendet man an der Küste angebaute Zitronen.
J ist für Juniper oder Ginepro in Italienisch. Wacholder wächst in freier Wildbahn in ganz Italien und verleiht Gin seinen charakteristischen Geschmack.
K steht für Know-how. Beppe absolvierte eine Ausbildung in Önologie und Destillation an der Alba University. Wenn er nicht destilliert, ist er in den Bergen. Er ist mehrmals mit Carlo Vergnano auf den Monviso geklettert.
L ist für Lemons, Zitronen. Reisende waren schon immer begeistert vom Anblick von Zitrusfrüchten in Italien, wo dunkle Blätter und helle Früchte die Landschaft zu verändern scheinen und die Bäume zu Symbolen einer sonnenverwöhnten, poetischen Vision des Landes werden lassen.

Citrus hat einen besonderen Stellenwert in der italienischen Fantasie und hat eine anhaltende Resonanz in der italienischen Kultur. Malfy verwendet eine Auswahl italienischer Zitronen aus Küstengebieten - einige von Amalfi und einige von Sizilien, um dem Gin ein frisches und pikantes Aroma zu verleihen.
Italienischer Wacholder, 5 botnicals und am Ende mit italienischem Quellwasser geschnitten.

Carlo Vergnano und Beppe Ronco, die Destillateure von Malfy Gin, sind begeisterte Alpinisten. Bei einem Aufstieg auf den Gipfel des Monviso (von der Brennerei aus zu sehen) ließen sie sich vom wilden Wacholder, dem reinen Quellwasser und den erstaunlichen Farben der Bergseen inspirieren.
Malfy Gin Originale wird mit Wacholder, Koriander und fünf weiteren pflanzlichen Stoffen destilliert. Es wird mit reinem Quellwasser aus dem nahe gelegenen Berg Monviso gemischt - der Quelle mit der höchsten Höhe aller Quellen in Italien. Der Flaschenboden ist inspiriert von den Bergseen und die Etikettenfarben spiegeln den schneebedeckten Gipfel wider.

Biggar & Leith sagt von sich, sie seien in der Gegend von New York ansässig. Auf der Malfy Gin Seite findet man jedoch nur eine Adresse für die Biggar & Leith Company, One Boland Drive, West Orange, New Jersey, USA.

Biggar & Leith ist ein Wein- und Spirituosenhändler aus dem 18. Jahrhundert, der vom Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater des Gründers, Thomas Gladstone, gegründet wurde. Thomas verließ seine Heimat in Biggar, Schottland, im Jahr 1746, um in den Hafen von Leith bei Edinburgh zu fahren, wo er eine Lehre machte und anschließend eine eigene Wein- und Spirituosenhandlung gründete.
Biggar & Leith in der heutigen Form wurde 2015 gegründet, um Spirituosen aus kleinen, in Familienbesitz befindlichen Brennereien in Europa zu entwickeln. Das Unternehmen wandte sich an die Familie Vergnano, die seit den 1970er Jahren bei Torini Distillati in Moncalieri in der italienischen Region Piemont Gin destilliert. Malfy Originale und Malfy Gin Con Limone wurden im März 2016 in den USA eingeführt und waren ab Oktober 2017 in 40 Ländern erhältlich. Malfy wurde von der Familie Vergnano aus ihrer Brennerei als erster italienischer Gin in die USA importiert. Gin stammt vermutlich ursprünglich aus den Niederlanden und stammt aus dem 17. Jahrhundert. Das Unternehmen behauptet jedoch, dass Mönche in Italien bereits im Jahr 1050 Heilbrände auf Wacholderbasis destillierten.
Die Marke wurde 2019 von Pernod Ricard übernommen.