Ardbeg Uigeadail 0,7 ltr.
Bewertung:
Tja, was soll man zum Ardbegg Uigeadail noch sagen..!? Einst als weltbester Whisky ausgezeichnet fasziniert er auch weiterhin den Whiskykenner, der ausbalancierte Torfgranaten zu schätzen weiß. Für mich ist er ein wenig zu stark, aber man kann ihn ja mit einem Tropfen Wasser leicht runterfahren. Ansonsten ist der Uigeadail in jeder Hinsicht zu empfehlen. Das ist schon ein echt edler Dram!!
Autor: Magnus-78, Datum: 14.01.2012 21:26
Ardbeg Uigeadail 0,7 ltr.
Bewertung:
Hallo Schöner Ardbeg Kein Torfmonster aber dafür schön komplex. Nüsse und Karamel machen sich breit und zum Glück im Finish nicht so süss wie der 10 er. Sehr gelungen Bis bald.
Autor: Dieter_W, Datum: 28.10.2013 19:10
Ardbeg Corryvreckan 0,7 ltr.
Bewertung:
Riechen und Geniessen. Dann in den Mund nehmen, ohne Wasser, der Zeitzünder tickt, nach 5 sec erfolgt die Geschmacksexplosion: Jod, Teer, Rauch, zarte Süße. Wow. Mit Wasser erschliesst sich eine leicht Fruchtigkeit, für die Explosion muss man genauer hinschmecken.
Autor: , Datum: 22.06.2011 13:29
Ardbeg Corryvreckan 0,7 ltr.
Bewertung:
Sehr schöner Malt. Die Phenole sind nicht so stark wie beim 10er, was meiner Meinung nach die Früchte besser zur Geltung bringt. Auch wenn er kein 'Torfmonster' ist, er ist und bleibt ein ganzer Islay.
Autor: Alexander-117, Datum: 10.02.2012 15:54
Ardbeg TEN 10 Jahre 0,7 ltr.
Bewertung:
Ein Single Malt, der in der Hausbar nicht fehlen dürfte. Ausgesprochen gutes Pres-Leistung-Verhältnis.
Autor: , Datum: 10.09.2011 09:13
Ardbeg TEN 10 Jahre 0,7 ltr.
Bewertung:
Ein hervorragender Whisky, der im Schrank auf keinen Fall fehlen sollte. Preis/Leistung ausserordentlich gut!
Autor: Alexander-117, Datum: 10.02.2012 14:22
Ardbeg TEN 10 Jahre 0,7 ltr.
Bewertung:
Ein erstklassiger Standard, der in jedem Schrank stehen sollte. Der Ten ist sehr torfig und rauchig, dabei jedoch rund und nicht in Ansätzen sprittig. Unter den unzähligen Whiskys, die zurzeit kommen und gehen ist er ein wahrer Fels in der Brandung, der durch gleichbleibend gute Qualität überzeugt. Unbedingt testen!
Autor: Magnus-78, Datum: 03.06.2012 14:59
Ardbeg Corryvreckan 0,7 ltr.
Bewertung:
Mit dem werd' ich partout nicht warm -- ich's habe echt versucht. Der Corryvreckan ist recht scharf und m. E. auch nicht sonderlich gut ausbalanciert. Nur mit einem ordentlich Schuss Wasser lässt er sich auf ein Level herunterfahren, auf dem man sich nicht die Zunge zu verätzt; dann zeigen sich sogar süße Noten und ein staubiges Finish. Trotzdem: Für einen teuren Ardbeg eher enttäuschend!
Autor: Magnus-78, Datum: 16.05.2012 21:20