Singleton of Ord 15 Jahre 0,2 ltr.
Special Release 2022

Singleton of Ord 15 Jahre 0,2 ltr. Special Release 2022
Keine Bewertung
Hersteller: Glen Ord Distillery  
Diageo plc
IV6 7UJ Muir of Ord
Ross-shire
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:Diageo Germany GmbH
Reeperbahn 1
20359 Hamburg
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Nördliche Highlands  
Abfüller: Glen Ord Distillery  
Whiskytyp: Single Malt  
Alter: 15 Jahre
Destilliert am: ca. 2007
Abgefüllt am: 2022
Alkoholgehalt: 54,20 % vol
Fassstärke: Ja
Torfgehalt: keiner
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 0,200 Liter
EAN: 5000281071039
Artikel-Nr.:7479736
  • 49,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 248,75 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
  • Anzahl: 20 Artikel
Charakteristik:
bottlers note: Farbe: Tiefer, glänzender Bernstein.

Aroma: Insgesamt trocken. Das sanfte Aroma vermittelt einen weinigen ersten Eindruck, der von würzigen, holzigen Noten von Eichenspänen und Buche unterlegt ist. Unter ihnen breiten sich verführerische Aromen von säuerlicher roter Beerenfrucht und cremiger Vanille aus und in der Entwicklung zeigt sich ein Hauch von Wachs.
Ein wenig Wasser macht das Aroma weicher und milder, ohne es groß zu verändern.

Geschmack: Eine sehr geschmeidige, mundfüllende Textur leitet einen lebhaften, intensiven Geschmack ein: Malzzucker süß mit einer Prise Salz. Diese Süße wird angenehm herb mit Noten von Stachelbeere und knackiger Traube. Im Körper mittelschwer.
Bei reduzierter Stärke ist der Geschmack nicht so herb, aber immer noch scharf. Die Süße wird hervorgehoben, aber die appetitlich würzige Schärfe bleibt.

Im Nachklang lang anhaltend und trocken am Gaumen, während die Pfefferhitze in einem letzten Anflug seidiger Würze verweilt. Mit Wasser süßer und mit einer Spur Fondant im Nachgeschmack.


Ausbau: bourbon casks (?), secondary maturation in wine casks

Besonderheit: Faßstärke, wahrscheinlich non chill-filtered, limited edition.

Special Releases 2022 - Je nun, das Legends Untold Motiv von 2021 auf psychedelische Art fortgeführt. In den ersten Ankündigungen malts von Oban, Talisker, Cardhu, Singleton of Ord, Clynelish, Lagavulin und ein Cameronbridge single grain. Und noch ein Mortlach.

Die malts zwischen 10 und 16 Jahren alt, der grain 26 Jahre… auch nicht soo alt im Vergleich zu anderen abgefüllten grains. Und um ehrlich zu sein, am speziellsten sind die label, bis auf den Ord, der wiederum der speziellste malt der Serie ist, weil uns Diageo damit so knapp hält. Speziell sind also weder die whiskies noch ihre Alter, ein bißchen vielleicht die finishings.

Das Motto ist dieses Jahr Elusive Expressions, a boundary-pushing collection … und deshalb gibt es zum perfekten storytelling erstmals ein Buch the Elusive Expressions Cocktails and Serves book. „Elusive Expressions is the latest chapter in Special Releases where mythical beasts are unleased through striking artwork and stories. Illustrator Ken Taylor returns this year with his signature style and is joined by fellow digital visualisation artist Kevin Tong, as they partner to create designs that hero our brand protagonists, fusing fantasy, art and whisky.”
“Today we reveal and introduce Elusive Expressions, a boundary-pushing collection with flavours and finishes that truly redefine what cask-strength whiskies can be. From abundantly rich, to strikingly rare flavours, each one is vividly bought to life with new energy. Featuring some of our oldest whisky dynasties, we’ve embraced the flavour contrasts that exist within the collection, to create an unexpected whisky experience.” Master Blender, Dr. Craig Wilson

Die range:

Oban 10 Jahre, cask strength, second maturation in ex-sherry & Amonillado seasoned casks, 57.1% ABV
Wobei auch Amontillado eine sherry Art ist. Erinnert eher an die Distillers Edition finished in Montilla Fino casks.

Talisker 11 Jahre, cask strength, lightly peated stocks from ex-bourbon casks, 55.1% ABV
lightly-peated Talisker in ex-bourbon casks… wieso und wozu? Ist das der zurückgenommene Stoff, der auch Grundlage des Port Ruihge ist?

Clynelish 12 Jahre, cask strength, secondary maturation in PX/Oloroso casks, 58.5% ABV
Wie liest man PX/Oloroso cask? Erst eins dann das andere? Beides gleichzeitig?

Lagavulin 12 Jahre, cask strength, from a combination of virgin oak casks & our smokiest reserves, 57.3% ABV
Was ist das? Ein cask strength auf viorgin oak Stereoiden? Und was bedeutet “smokiest reserves”? Sind nicht alle Lagavulins gleich? 12 Jahre aged in virgin oak casks… wirklich? Das braucht ein ausgezeichnetes wood management und eine new oak maturation, die der master blender im Griff hatte.

Singleton of Glen Ord 15 Jahre, cask strength, secondary maturation in wine casks, 54% ABV
Schade eigentlich, ein Glen Ord in cask strength und dann ein wine cask-finished single malt.

Cardhu 16 Jahre, cask strength, finished in Jamaican pot still rum casks, 58% ABV
ex-Jamaican pot still rum casks… kommt auf die Destillerie an, das kann tricky sein.

Cameron Bridge single grain 26 Jahre, cask strength, refill casks, 56.2% ABV
Cameron Bridge? Nicht Cameronbridge? Der älteste whisky in der range, matured in refill casks.

Und als late comer ein Mortlach NAS, cask strength 57.8% ABV
refill American oak, virgin tawny port and red muscat-seasoned casks.