Highland Park Dragon Legend 0,7 ltr.

Highland Park Dragon Legend 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Highland Park Distillery  
Holm Road
KW15 1SU Kirkwall, Orkney
Vereinigtes Königreich
Land: Schottland  
Region: Orkney Islands  
Abfüller: Highland Park Distillery  
Whiskytyp: Single Malt  
Alkoholgehalt: 43,10 % vol
Torfgehalt: leicht
Gefiltert: Ja
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5010314305277
Artikel-Nr.:7497643
  • 51,42 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 73,46 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Farbe: Tiefes Gold, klar und leuchtend. Durchschnittsfarbwert 15.0.

Aroma: Zitronenschale, Honig, Vanille, warme Gewürze, frisch geschnittenes Holz, aromatischer Torfrauch.

Eine zweite Meinung: Farbe: Goldgelb.

Aroma: Frisch und ein wenig vorlaut. Anfänglich prominete Aromen von knackigem grünem Apfel, Toffee und gemälzten Cerealien. Auch Andeutungen von Vanille, Karamell und kandierter Orange. Der Rauch stapelt tief, mit einem erdigen Eindruck gemischt mit einem Touch Lagerfeuerasche.

Geschmack: Ups, überraschend dünn. Viel anfängliche Süße einschließlich Toffee, butterscotch und saftigen Sultaninen. Dazu kommt die knackige, herbe grüner-Apfel Charakteristik aus den Aromen. Sie wird jedoch schnell ersetzt von robuster gemälzter Gerste und Noten von verbranntem Popcorn, plus pfeffrigen Gewürzen vom Holz – weißer Pfeffer, Zimt und Pimment. Dazu eine Bitterkeit,. die an Walnüsse erinnert und hochprozentige dunkler Schokolade, sehr persistent. Der Torfrauch ist wieder etwas bescheiden und hat eine erdige, fast moosige Qualität.

Im Nachklang sehr kurz. Die Süße verklingt schnell und hniterläßt knackige herbe Frucht und Holzwürze. Der Torfrauch wird etwas mehr stechend, was sich wirklich hält ist eine kecke Pfeffernote.
Mehr ausgblasene Kerze als feuriger Drache.


Ausbau: matured in a combination of sesoned American oak and European oak ex-sherry casks

Besonderheit: Keine Angaben zu Filtrierung oder Färbung.
Dragon Legend – the richer and smokier side of Highland Park.

Der Highland Park Dragon Legend ist natürlich eine weitere no-age-statement expression, gemacht mit einem höheren Anteil an getorftem Malz als beim etablierten HP 12 Jahre. Der Name ist von einer weiteren Vikinger Legende inspiriert, Sigurd der den Drachen erschlug, die arme Drachen-Schlange Fafnir. Sigurd leckte das Blut von seinem Daumen und erlangte die Gaben von Voraussicht und Weisheit.
Diese würde man manchem Manager in der whisky industry wünschen. Wo ist ein Drachen, wenn man einen braucht?
Sigurd allerdings, benebelt von all dem whisky stieg sozial ab, nannte sich später Siegfried und zog nach Xanten an den Niederrhein, wo er das Handwerk des Drachentötens weiter ausübte. Mit der Weisheit und der Voraussicht war es aber durch übermäßigen Alkoholgenuß nicht mehr so weit her und so nahm er bei Worms ein böses Ende.

Der mit 43,1% abv abgefüllte limited edition malt kam zunächst exclusiv in britischen Supermärkten wie Tescos im September 2017 heraus, ab 2018 in den normalen Handel.
Jason Craig, brand director for Highland Park, said: ‘This is a slight step up in smoke profile from our core 12 Year Old as we’ve used a higher percentage of peated malt stock but it is still very much recognisable as a member of the Highland Park family with its key characteristics – from the use of both European and American Sherry seasoned oak casks – of vanilla and warm spices complementing the richer aromatic peat smoke.’
„This bold single malt accentuates the Intense Aromatic Smokiness from our local Hobbister Moor peat melded with hints of Warm Spicy Fruit Cake which came from a long maturation in Sherry Seasoned Oak casks.“