Am 13.04.2024 schließt unser Ladengeschäft bereits um 14 Uhr.

>>>> Nähere Infos zu unserer Hausmesse <<<<
Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Micil Irish Poitin 0,5 ltr.

Micil Irish Poitin 0,5 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Micil Distillery  
226 Upper Salthill
H91 N9WK Galway
Irland
Land: Irland  
Region: Galway  
Abfüller: Micil Distillery  
Typ: poitin  
Alkoholgehalt: 44,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Inhalt: 0,500 Liter
EAN: 0797776122271
Artikel-Nr.:7415333
  • 32,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 65,90 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Ausverkauft
Charakteristik:
Farbe: Klar.

bottlers note: Aroma: Warme Honigwürze mit lebendigen Früchten, deutlichem Malzcharakter, ausgleichenden floralen Noten und einer elegant samtigen Textur.

 
Ausbau: keiner

Besonderheit: Ein würziger, vollmundiger Poitín, hergestellt nach einem originalen Familienrezept, destilliert aus 100% irischer gemälzter Gerste und einem lokalen Connemara Kraut, bekannt als Bogbean.
Außergewöhnlich weil in unserer Hybrid-Kupferbrennblase destilliert, werden die spirit cuts allein durch sensorische Analyse hergestellt, was eine unglaublich raffinierte Spirituose ergibt.
Sensorische Analyse - ah so, den Finger in den spirit halten und abschmecken...

"Poitín ist Irlands ursprüngliche Spirituose und der Vorläufer des modernen Whiskys. Vor der Fassreifung waren Poitín und Whisky im Wesentlichen die gleiche Spirituose, die nur durch den Kauf einer Lizenz getrennt wurde. Seit über 200 Jahren von einem ausländischen Parlament verboten, wurde Poitín traditionell aus gemälztem Getreide wie Gerste, Hafer, Weizen und Roggen destilliert, wobei alles verwendet wurde, was zu dieser Zeit vor Ort oder in der Saison verfügbar war. Das Wort poitín bedeutet auf Irisch „kleiner Topf“ und bezieht sich auf die kleine Brennblase, die üblicherweise von illegalen Destillateuren verwendet wird."

In sechster Generation brennt Micil bereits Poitin. Begonnen hat alles im Jahr 1848, als Micil Mac Chearra in Connemara anfing zu destillieren. Sechs Generationen brannte die Familie ihre „high-quality Spirits“ illegal. Die Steuergesetze 1661 und 1779 brachten viele kleine Produzenten dazu illegal zu produzieren. Erst 1997 wurde Poitin wieder legalisiert. 2016 eröffnete Micil’s direkter Nachfahre, Pádraic Ó’Griallas die erste legale Brennerei in Galway. Er ist damit der Erste seiner Familie, der Poitin legal brennt.
Micil Distillery
Im Jahr 2016 eröffnete Pádraic Ó’Griallas die erste Brennerei in Galway nach 100 Jahren, nachdem sein Urururgoßvater die erste, illegale, Brennerei der Familie in Connemara aufgebaut hatte. Micil Mac Chearra ist auch der Namensgeber der heutigen Micil Distillery.
Pádraic lernte das Destillieren von seinem Großvater Jimmi. Ihm ist es wichtig die Familientradition aufrecht zu erhalten. Heute produzieren sie Irish Poitin aus 100 % irischer Gerste und für den Micil Gin verwenden sie lokale Botanicals aus dem County Connemara.
Alle Spirituosen werden in der Destillerie in Galway, wie schon immer in Ihrer Familie, von Hand hergestellt und in kleinen Batches abgefüllt. Es ist eine echt Craft Distillery.