The Spice Tree Compass Box 0,7 ltr.

The Spice Tree Compass Box 0,7 ltr.
Bewertung: 4,0
Hersteller: Compass Box Delicious Whisky Ltd  
24 Great King Street
EH3 6QN Edinburgh
Vereinigtes Königreich
Land: Schottland  
Abfüller: Compass Box  
Whiskytyp: blended (vatted) malt  
Alter: ca. 10 Jahre
Alkoholgehalt: 46,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5065000482602
Artikel-Nr.:7437112
  • 44,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 63,93 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik: Farbe: Gold.
Aroma: Große, süße Aromen von Nelken, Ingwer, Zimt, Muskat und Vanille.
Geschmack: Voll, rund und süß, die Gewürz- und Vanillenoten ergänzen die Kerncharakteristika der vertretenen Destillerien und hinterlassen ein langes finish. Recommendations: Its rich, bold flavours make it most suitable for after-dinner sipping, as an accompaniment to certain cheeses, and ideal in cocktails.

Ausbau: Primary maturation: first-fill and refill American oak. Secondary maturation: custom barrels with heavily toasted new French oak heads sourced from 195 year-old Vosges forests.

Besonderheit: non chill-filtered, natural colour. The Spice Tree (vatted malt) sah nur zwei bottlings, the Scotch Whisky Association (known as the SWA in the Scotch whisky trade) droht 2005 juristische Maßnahmen an, wenn dieser whisky nicht vom Markt genommen würde. Der Streit ging um die Auffassung der SWA von den Gesetzen, welche die "traditional practice in the production of spirits in European Union countries" betreffen. Obwohl Compass Box diese Auffassung nicht teilte, wurde der “The Spice Tree” erst einmal eingestellt. Die SWA hatte etwas gegen die Verwendung von staves, Inlays für die Fässer des Spice Tree. Obwohl von höchster Qualität wollte die SWA sie nicht in den casks für die secondary maturation der whiskies für den “The Spice Tree” verwendet sehen. Die Hölzer dafür stammte aus den Vogesen. Traubeneiche oder French Sessile oak, langsam gewachsen, 195 Jahre im Altersdurchschnitt. Luftgetrocknet, im Freien für 2 Jahre, werden aus diesem Holz die teuersten Weinfässer der Welt. Aber auch flache Bretter, welche in die Fässer hineinragen, staves genannt, diese Fässer gehen an die besten Weingüter der Welt.
Mit z.B. Dr. Jim Swan zusammen wurden Experimente mit dieser Technik für die secondary maturation von whisky in casks mit diesen staves aus new oak begonnen. Eine Sorte und Qualität von Eiche, welche vorher nie in der Scotch whisky Welt eingesetzt worden war. Das inaugural batch des ersten Spice Tree von 2005 hatte 4000 Flaschen in nur 5 Wochen verkauft. Das zweite vom April 2006 war schon vor der Abfüllung an die Importeure ausverkauft.
For information, here are the specs of the first two batches of “The Spice Tree”: Type: Vatted Malt. A blend of single malts from different distilleries. Lead Distilleries: Dailuaine, Teaninich and two other malt whiskies distilled in the villages of Brora and Longmorn. Wood: 100% first-fill Bourbon barrels and first-fill, recharred American oak hogsheads for the primary maturation. A portion of the whisky went through a secondary maturation on new (virgin) French Sessile oak, heavily toasted. Our inaugural batch (labelled as such on the front and back labels) had one toast level. Our second batch, released April 2006, had several different toast levels for a slightly more subtle yet complex flavour profile, but definitely similar to the inaugural batch. Bottling Details: 46%, not chill filtered, natural colour. Alle Whiskys waren 10-12 Jahre alt und perfekt ausgereift.

The Second Coming. Über die letzten drei Jahre wurde ein neuer maturation process, der gleichwertige, wenn nicht sogar bessere Resultate hervorbringt, entwickelt. Und gegen den kann die SWA nichts haben.
Wie in der Vergangenheit ist The Spice Tree is 100% malt whisky aus Destillerien der northern Highlands, vor allem Clynelish. Die erste Reifung finded in einem Mix von first-fill and refill American oak statt. Der Unterschied liegt in der secondary maturation. Anstatt der inner stave inserts, wie beim originalen Spice Tree, wird der whisky in barrels with heavily toasted new French oak heads, also Deckeln aus stark getoasteter französischer Eiche, gereift. Es wurde eine Methode entwickelt um die Faßdeckel super heavy zu toasten, was ein Aromenprofil einbringt, welches den staves die beim original Spice Tree verwendet wurden, sehr ähnlich ist. Verwendet wird Eiche mit drei unterschiedlichen levels of toasting, somit können die whiskies aus den unterschiedlichen casks geblended werden um zusätzliche Lagen von Komplexität zu erzeugen. Diese secondary maturation kann bis zu 2 Jahren dauern.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: