Dehesa la Granja 2016 0,75 ltr.

Dehesa la Granja 2016 0,75 ltr.
Bewertung: 4,0
Lebensmittel-
unternehmer:
Alejandro Fernandez - Grupo Pesquera  
C/Real 2
47315 Pesquera de Duero (Valladolid)
Spanien
Land: Spanien  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Castilla y Leon  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Tempranillo
Jahrgang: 2016
Alkoholgehalt: 14,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 8437002920982
Artikel-Nr.:6663903
  • 9,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 13,27 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Trinktemperatur: 16°C

Rebsorte: 100% Tempranillo

Charakteristik:
Dichtes, fast schwarzes Rot.
Im Aroma dunkle, reife Beerenfrüchte, Brombeeren und Johannisbeeren, Vanille und Tabak.
Im Geschmack dick und konzentriert am Gaumen, geballte Frucht, feine Aromen von röstfrischen Kaffee, Sandelholz und Kräuteranklängen. Ein anhaltendes Finale mit fruchtigen Akzenten und angenehm mineralischen Nachklang.
Die Tannine sind bereits zart schmelzend, zeugen aber noch von einem gutem Potential für die Zukunft.


Empfehlung: 1 Stunde zuvor dekantieren.

Herkunft: Mit dem Dehesa La Granja 1999 hatte der "Großmeister der Tempranillotraube" Alejandro Fernandez gemeinsam mit Eva Fernandez einen sensationellen Wein mit Klasse aus sehr alten Rebstöcken der Tempranillotraube vinifiziert. Er war unmittelbar nach Freigabe des Weines ab der Bodega schon ausverkauft. Der Dehesa la Granja von Alejandro Fernandez hat sich zu einem Klassiker und einem Bestseller im Anbaugebiet der Region D.O. Toro entwickelt. Kaum zu glauben, daß es sich um einen gereiften Wein mit 24 Monaten Faßlagerung, zum Zeitpunkt des Verkaufs voll ausgereift für unter 10 Euro handelt. Auch noch aus der Tinta de Toro Traube, einem lokalen Klon des Tempranillo. Darüberhinaus gehört Hersteller Alejandro Fernandez offiziell nicht zur D.O. Toro, er hat seine Hauptgüter im Ribera del Duero, jedoch liegt der überwiegende Teil der von ihm gekauften Tinta de Toro-Anpflanzungen innerhalb des D.O. Gebietes. Da die Rebfläche über die Grenze der D.O. Toro hinausgeht und Alejandro Fernandez nicht bereit war, auf die jenseitigen Parzellen zu verzichten, verkauft er den Dehesa La Granja als Vino de Mesa (Tischwein) und nicht als D.O. Toro. Alejandro Fernández renovierte die Hacienda Dehesa la Granja 1997/98 von Grund auf und legte die Weinberge rund herum neu an.Der Dehesa la Granja 2003 hat die höchsten Bewertungen in der Geschichte des Weinguts erhalten, Robert Parker gab 90 und Stephen Tanzer gar 91 Punkte.

Ausbau: 24 Monate in Barriques aus amerikanischer Eiche gereift.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: