Pellegrino Old John 0,75 ltr.
Marsala Riserva Ambre, Semisecco

Pellegrino Old John 0,75 ltr. Marsala Riserva Ambre, Semisecco
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Carlo Pellegrino & C. Spa  
Via del Fante, 39
UFFICI
91025 Marsala (TP)
Italien
Land: Italien  
Weinart: Marsala  
Anbaugebiet: Sizilien  
Sensorische Beschreibung: Halbtrocken  
Rebsorte(n): Grillo, Catarratto, Inzolia
Alkoholgehalt: 18,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 8004445025361
Artikel-Nr.:5469504
  • 31,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 42,33 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Trinktemperatur: 12-14°C

Rebsorten: Grillo, Catarratto und Inzolia

Charakteristik: In der Farbe intensiver Bernstein.
Im Aroma angenehme Noten von Aprikosen und Johannisbrot mit zarten Düften von Thymian und schwarzem Pfeffer.
Im Geschmack voll und warm, mit Noten von Aprikosen und kandierten Früchten.


Empfehlung: Traditionell: Alle sizilianischen Backwaren mit Ricotta und Creme-Gebäck.
Unkonventionell: Quitten mit braunem Zucker eingewickelt in sizilianischen schwarzen Schweineschinken. Bei 12 bis 14°C servieren.

Herkunft: Marsala ist die Folge eines Sturmes. Der Engländer John Woodhouse mußte den Schutz des Hafens von Marsala suchen und erkannte bei diesem Aufenthalt das Qualitätspotenzial der Weine aus Marsala. Bereits 1773 exportierte er die ersten Fässer nach England. Admiral Nelson soll 1798 einen Vertrag für die Lieferung von 500 Fässern an seine Flotte unterzeichnet haben. Ein weiterer Engländer, Benjamin Ingham, gründete 1806 eine Kellerei für die Produktion von Marsala-Likörweinen.

Seit 1880 baut die Familie Pellegrino die besten sizilianischen Trauben an und heute repräsentiert das Weingut eine Realität von großer Tradition und Erfahrung auf der Insel. In den letzten 135 Jahren hat Pellegrino ein tiefes Wissen über das Territorium, über die Anbaumethoden für die einheimischer Reben und über die besten Techniken zur Weinbereitung der Trauben erworben.
Die Familie Pellegrino hat die Aktivitäten im Weinberg und im Weingut immer persönlich überwacht, und die Familie ist bis heute in der siebten Generation täglich in die Geschäftsführung des Unternehmens involviert. Eine lange Familiengeschichte, die sich aus Respekt, Fürsorge, Liebe und Hingabe zusammensetzt, aus Werten, die vom Vater an den Sohn weitergegeben wurden und die es heute zu einer der größten Familien sizilianischen Weins machen.
Die Weinberge befinden sich im Westen Siziliens, dem wertvollsten und weinreichsten Gebiet der Insel. Die Pellegrino-Weinberge befinden sich im westlichsten Teil Siziliens, der durch eine Vielzahl von Mikroklimas gekennzeichnet ist. Das Gebiet verfügt über die höchste Rebfläche Italiens, da es als das am besten geeignete Gebiet der Insel für den Weinbau gilt. Das intensive Licht, das trockene Klima, die frischen Böden, die Winde aus dem Süden und der stark variierende atmosphärische Temperaturbereich schaffen hier die idealen Bedingungen für die Herstellung von Qualitätsweinen.
In diesen Gebieten wurden immer die größten sizilianischen Reben angebaut. Es waren die Phönizier, die zwischen dem 8. und 7. Jahrhundert v. Chr. in diesen Gebieten den Weinbau einführten. Pellegrino befindet sich daher a,in der Wiege der einheimischen sizilianischen Reben: Grillo, Inzolia, Catarratto, Grecanico, Zibibbo, Malvasia, Nero d'avola, Nerello Mascalese und Frappato. Diese Reben wurden hier immer für die Herstellung großartiger Weine verwendet.
Die Trauben werden auf vier Weingütern mit jeweils spezifischen Anforderungen angebaut und alle betreiben ökologische Anbaumethoden unter voller Berücksichtigung der Umwelt. Kelbi, ein üppiger Garten, ideal für den Anbau von Catarratto. Rinazzo, hart und wüstenartig, wo der Syrah kräftig wächst. Salinaro, dessen Grillo-Weinberge entlang der Küste die frische Meeresbrise genießen. Gazzerotta, ein windiges Plateau, ideal für den Anbau von Nero d’avola und wo eine alte Grillo-Rebe tiefe Wurzeln geschlagen hat und höchste Qualität ausdrückt.
Pellegrino verpflichtet sich, das Gebiet, in dem die Familie tätig ist, zu schützen, und baut die Trauben auf den Weingütern ausschließlich mit ökologischen Methoden unter vollständiger Berücksichtigung der Umwelt an. Grüne Entscheidungen betreffen auch alle Bereiche der Produktion, von der Beleuchtung über die Logistik und die Abfallwirtschaft bis hin zur Nutzung der Wasserressourcen, um jegliche Form von Umweltverschmutzung zu begrenzen.
Weinberge, Weingüter und spezialisierte Önologen, die sich jeweils der Herstellung von Passito und Marsala Weinen widmen. Dank verschiedener Anbaugebiete, drei verschiedenen Weingütern - Cardilla für Weine, Pantelleria für Moscato und Passito, Marsala für den gleichnamigen Wein und Likörweine - und Winzern, die sich jeder Weinsorte widmen, ist Pellegrino das sizilianische Weingut, das die größte Auswahl an sizilianischen Weinen bieten kann.
Zusätzlich zu den Weingütern aus Trauben, die auf Familiengrundstücken angebaut werden, produzieren Pellegrino: Eine Reihe von sortenreinen Weinen aus einheimischen und internationalen Trauben, die in der Umgebung angebaut werden, eine Reihe von Weinen aus einheimischen Bio-Trauben, eine Reihe von Weinen aus typisch sizilianischen aromatischen Trauben, die sich durch intensive typisch mediterrane Aromen auszeichnen, und eine Cru, der höchste qualitative Ausdruck jedes Jahrgangs.
Die Pellegrinos sind die ersten Produzenten in der Welt von Pantelleria Moscato und Passito. In den Alberello-Weinbergen von Pantelleria, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, baut man die Zibibbo-Trauben an, aus denen ein großer Pantelleria Moscato geboren wird, der in dem Weingut auf der Insel hergestellt wird. Aus denselben Trauben, die von der Augustsonne auf Schilfgittern getrocknet wurden, wird der Pantelleria Passito geboren, von denen der Nes die edelste und kostbarste Version darstellt.
Aus den langen Faßreihen strömen die berauschenden Düfte des berühmtesten sizilianischen Weins. Die Geschichte des Marsala-Weins stimmt mit der der Familie Pellegrino überein. 1880 begann das Weingut, Weine aus den berühmten sizilianischen Rebe herzustellen, um ihn auf der ganzen Welt zu vermarkten. Noch heute werden in den historischen Weingütern die verschiedenen Arten von Marsala - Oro, Ambra, Rubino, Garibaldi, S.O.M. und die beiden Klassiker Vergine und Soleras - über viele Jahre in mehr als tausend großen und kleienren Eichenfässern raffiniert.

Ausbau: Erntezeit ab Mitte September in einer fortgeschrittenen Reifephase. Weinbereitung bei 20 bis 22°C.
Die Fermentation wird durch Zugabe von rektifiziertem Spiritus gestoppt. Dann wird gekochter Traubenmost hinzugefügt. Alterung über 48 Monate in 80hl und 50hl Eichenfässer mit mindestens 6 Monaten in Barrique.