Krankheitsbedingte Verzögerungen

Liebe Kunden,

Leider kommt es durch mehrere aktuelle Krankheitsfälle in unserem Unternehmen zu erheblichen Störungen in unseren Abläufen.

Dadurch kann es derzeit vereinzelt zu leichten Verzögerungen in der Bearbeitung Ihrer Bestellungen und in unserem Heimdienst kommen.

Wir werden weiterhin alles daran setzen die Bearbeitungs- und Lieferzeiten für Sie so gering wie möglich zu halten, bitten jedoch um Ihr Verständnis, sollte Ihre Bestellung sich kurz verzögern.

Vielen Dank!

Bowmore 30 Jahre Annual Release 0,7 ltr.
2021, 45,1%

Bowmore 30 Jahre Annual Release 0,7 ltr. 2021, 45,1%
Keine Bewertung
Hersteller: Bowmore Distillery  
Carlisle Street
Springburn Bond
G21 1EQ Springburn, Glasgow
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:Beam Suntory Deutschland GmbH
Unterschweinstiege 2-14
60549 Frankfurt am Main
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Islay  
Abfüller: Bowmore Distillery  
Whiskytyp: Single Malt  
Jahrgang: 1989
Alter: 30 Jahre
Abgefüllt am: 2021
Alkoholgehalt: 45,10 % vol
Torfgehalt: angedeutet
Flaschenanzahl: 2976
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5010496006337
Artikel-Nr.:7466680
  • 2.475,00 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 3.535,71 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
  • Anzahl: 1 Artikel
Charakteristik:
bottlers note: Farbe: Brüniertes Gold.

Aroma: Heidehonig, Bananen und Pfirsiche, mit Ananas, Vanille und butterscotch.

Geschmack: Tropische Früchte mit Honigsüße, dezentem Torfrauch und einem Hauch von Eukalyptus.

Im Nachklang mundwärmend, mit reifen Früchten, die auf der Zunge verweilen.

Eine zweite Meinung: Farbe: Die dunkle Teefarbe weist sofort auf einen gut gereiften whisky hin, und das Riechen am Glas bestätigt dies.

Aroma: Scharf und kühn, schwer auf den Noten von sherry casks, ein kühn nussiges Aroma mit Noten von oxidiertem Wein, manchmal fast wie ein Madeira. Mit der Zeit tauchen einige würzige, kräftige Elemente auf, die von einer salzigen Jodnote und einem wohltemperierten, sanften Torfcharakter unterstützt werden.

Geschmack: Am Gaumen verbinden sich Noten von stark aufgebrühtem Tee mit einem scharfen Madeira-Weincharakter, der von dort in Noten von salzigen Algen, geräucherten Bücklingen und einem drückendem Dunst von schwelender Lagerfeuerglut übergeht.

Im Nachklgang bietet er (endlich) etwas Frucht – gegrillte Pfirsiche und Zitronen shortbread, gefiltert durch Noten von getrocknetem Tabak.

Aus der obigen Beschreibung sollte es selbstverständlich sein, daß dies ein äußerst komplexer und lebendiger spirit ist, wie man ihn sich erhoffen würde, wenn man die Art von Geld ausgeben würde, das heute für einen 30 Jahre alten single malt verlangt wird. Während er dazu neigt, ziemlich wild von einer Geschmacksnote zur nächsten zu rasen, manchmal scheinbar ohne viel Sinn oder Verstand, hört er dabei nie auf, eine der großartigsten Schußfahrten zu sein, auf denen man sich befinden kann.


Ausbau: one sherry hogshead one bourbon barrel (wenn die distillery Angaben stimmen)

Besonderheit:
Wahrscheinlich Faßstärke, vatting von zwei casks, wahrscheinlich non chill-filtered, zur Färbung keine Angabe, limited edition 2976 Flaschen. Im Oktober 2020 wurde erstmals über den neuen Bowmore 30 Annual Release eine Presseerklärung veröffentlicht, das erste batch einer neuen annual edition. Angeblich stammen die malts dafür aus höchstens zwei casks jedes Jahr. Boemore selbst scheint sich nicht so ganz einig zu sein… eines steht fest, der 2020er wurde erst 2021 abgefüllt. Dem bottling code nach könnte es bei dieser Ausgabe am 12.01. gewesen sein, aber eindeutig ist nur L01, also 2021.
Auf der Bowmore page heißt er Bowmore 30 Years Old Annual Release 45,3 %.

Die PE, die homepage und die internet Portale sprechen von 2580 Flaschen. Das kupferne Schild in der übermäßig aufwändigen Packung mit unnötigem Verpackungsmüll sagt: Bottled in 2020 one of 2976 bottles. Eine Edition 2021 oder gar 2022 ist auf der page nicht vorhanden…. aber definitiv wurde eine edition 2020 erst 2021 abgefüllt… aber welche?
Die tasting notes dieser Version stimmen mit den offiziellen der ersten edition 2020 überein. Was allerdings nicht übereinstimmt ist die Stärke. Laut PE 45,3%, diese Version hat 45,1%.

Ein whisky definitv von mir geformt (nur wer „mir“ ist, verrät die homepage nicht). Vielleicht war die Insel selbst gemeint, denn bei der PE 2020 hieß es “defined, shaped and crafted by time”. Jedes Jahr soll eine weitere Edition rauskommen…
„Dieser seltene single malt whisky wurde 1989 destilliert und wurde drei Jahrzehnte lang sorgfältig in unseren besten sherry hogsheads und bourbon barrels gepflegt.
Abgefüllt mit einer Faßstärke von 45,3 % ist dieser 30-jährige eine Hommage an Bowmores reichhaltigen, fruchtigen und subtil rauchigen Stil. Mit nur 2580 verfügbaren Flaschen im Jahr 2020 ist Bowmore 30 Jahre inspiriert von dem Gelände, das die Bowmore Distillery umgibt, und der legendären Landschaft, die unseren whisky definiert. Dieser whisky fängt die Kunst der Zeit ein und orientiert sich an den detaillierten Markierungen auf Treibholz und der raffinierten Politur von Seeglas, die seine ewige Verbindung mit Islay widerspiegeln.“

“It is matured in the legendary Bowmore No. 1 Vaults, one of the world’s oldest maturation warehouses. Selected from just two casks each year, this is an exceptional single malt that embodies the last thirty years at the very core of its character.”
David Turner, Bowmore Distillery manager: “By adding an ongoing 30-year-old Bowmore to the portfolio, we are able to showcase how vital time spent in cask shapes and influences our spirit, making it even more exceptional and characterful.
“Each annual release will tell the rich stories of Bowmore, but importantly each will have their own unique style and character. As for this release, this is another perfect example of classic Bowmore but with boundless depth and intrigue reflecting the long standing interaction of spirit and wood.”