North British 1991 29 Jahre, Cask 5957092
Rare Auld Single Grain Whisky, Duncan Taylor 0,7 ltr.

North British 1991 29 Jahre, Cask 5957092 Rare Auld Single Grain Whisky, Duncan Taylor 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: North British Distillery  
9 Wheatfield Road
EH11 2PX Edinburgh
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:Kirsch Import e.K.
Mackenstedter Str. 7
28816 Stuhr
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Lowland  
Abfüller: Signatory  
Whiskytyp: Single Grain  
Jahrgang: 1991
Alter: 29 Jahre
Destilliert am: 09.1991
Abgefüllt am: 29.04.2021
Alkoholgehalt: 54,70 % vol
Fassstärke: Ja
Torfgehalt: keiner
Flaschenanzahl: 268
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5056510000585
Artikel-Nr.:7415732
  • 184,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 263,57 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Charakteristik:
Farbe: Bourbon - Rotgold.

Aroma: Herrliche Fülle an intensiven Aromen, eichig und floral, Noten dunkler, getrockneter Früchte und warmer Gewürze.

Geschmack:
Süß und sherrylastig, bourbon Noten, Vanille etliches an Eiche toastig und cerealiensüß.

Im Nachklang gute Länge, mit toastiger Eiche und Süße.


Ausbau: sherry cask, Cask No. 5957092

Besonderheit: Einzelfaßabfüllung, Faßstärke, non chill-filtered, natural colour, limited edition 268 Flaschen.

1885 wurde diese grain distillery am westlichen Rande Edinburghs in ländlicher Umgebung gegründet. Heute liegt sie im Herzen eines großen Industriegebietes. Andrew Usher, William Sanderson und John M. Crabbie, alles keine unbekannten Namen in der whisky Geschichte, entschieden sich für diesen Standort um die The North British Distillery Company Limited zum gründen.
Bevorzugt wurde der Standort wegen seines Zugangs zu Unmengen von Wasser aus den nahegelegenen Pentland Hills über den Union Canal. Daneben gab es eine Bahnlinie, die in Victorianischer Zeit für Industrieansiedlungen praktisch unverzichtbar war. Und dann verlief auch noch die relativ neue städtische Abwasserleitung nur 100 yards an dem Getreidefeld vorbei und die umliegenden Farmer und Milchbauern waren dankbare Abnehmer für die Getreideabfälle aus dem Destillationsprozeß.
Mit diesem Neubau wollten die oben genannten unabhängigen blender und whisky Lieferanten sich ihren eigene Quelle für qualitativ hochwertigen grain spirit sichern.
Sie gehört heute zu 50% Diageo und zu 50% der Edrington Group.