Timorous Beastie 13 Jahre, Limited Edition
Meet The Beast
Highland Blended Malt, Douglas Laing 0,7 ltr.

Timorous Beastie 13 Jahre, Limited Edition Meet The Beast Highland Blended Malt, Douglas Laing 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Douglas Laing & Co  
18 Lynedoch Cresent
Douglas House
G3 6EQ Glasgow
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:Bremer Spirituosen Contor GmbH
Gisela-Müller-Wolff-Straße 7
28197 Bremen
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Highlands  
Abfüller: Douglas Laing  
Typ: blended (vatted) malt  
Alter: 13 Jahre
Destilliert am: ca. 2008
Abgefüllt am: 21.03.2022
Alkoholgehalt: 52,50 % vol
Flaschenanzahl: 3000
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 1,400 kg
EAN: 5014218821963
Artikel-Nr.:7411639
  • 84,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 121,36 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Aroma: Verbrannte Oragenzesten, wächserne Honigwabe und würzige Vanille. Laut Douglas Laing team eine “massive amplification” des Originals.

Ausbau: American bourbon barrels

Besonderheit: Faßstärke, vatted malt, non chill-filtered, natural colour, small batch, 3000 Flaschen.
A marriage of single cask single malts only from the Highlands.

Der bestialische Grund für einen preisigen 13 jährigen als limited edition ist Freitag der 13, Mai 2022.
"“A date we’ve come to associate with “expecting the unexpected”, Friday 13th is a most appropriate launch for “Meet the Beast” Day. Since its launch in 2014, Timorous Beastie has been celebrated for its somewhat ironic positioning: Our little field mouse might look cute and unassuming, but the high strength, non-chill filtered monster of a dram inside is mighty! Leaning into the brand’s wild side, this new Limited Edition bottling aged 13 Years, truly is a BEAST of dram, packed with bourbon cask heritage and offered at natural cask strength.”

Die Packung und der hier liebevoll verwendete Name ist inspiriert durch ein Gedicht des Nationalbarden Schottlands, Robert Burns: "To a Mouse, on Turning Her Up in Her Nest with the Plough". Burns hat in Sichtweite der Insel Arran oft die Felder seines Bruders mit dem Pflug bearbeitet. Dieser Bruder gab an, Robert habe noch am Pflug das Gedicht komponiert, nachdem er ein Mäusenest aus dem Boden gepflügt hatte.