Hyde 6 Jahre, No. 3, The Aras Cask
Single Grain 0,7 ltr.

Hyde 6 Jahre, No. 3, The Aras Cask Single Grain 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Hibernia Distillers Limited  
Unit 1g the Atrium
Blackpool Retail Park
Blackpool
Co. Cork
Irland
Land: Irland  
Region: Midleton County Cork  
Abfüller: Hibernia Distillers  
Typ: Single Grain  
Alter: 6 Jahre
Destilliert am: ca. 2010
Abgefüllt am: 23.02.2016
Alkoholgehalt: 46,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Flaschenanzahl: 5000
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 1,800 kg
EAN: 5391528960026
Artikel-Nr.:7416824
  • 32,12 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 45,88 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteritik: Farbe: Kupfergold.
Aroma: Zimt und Nelken, mit saftigen Aromen von süßem Karamell. Komplex und würzig mit weichen amerikanischen bourbon Noten.
Geschmack: Die Würze eines robusten single grain mit einem Hauch von schwarzem Pfeffer, leitet über zu einem Buttergeschmack von Vanille und verkohlte Eiche.
Im Nachklang lange und lohnend, mit einer seidigen Kombination aus Eiche und Gerste.

Ausbau: Heavily charred ex-Jack Daniels Bourbon Barrels

Besonderheit: Triple distilled, non chill-filtered, zur Färbung keine Angabe, limited edition 5000 Flaschen.
Der Hyde No. 3 Aras Cask, das dritte release von Hibernia Distillers ist ein 6 jähriger single grain.
Das triple distilled weist eher auf Midleton, denn Cooley hin. Der Untertitel "A Century of Change" und die deutlich sichtbare Zahl 1916 weisen auf die Osteraufstände in Dublin in diesem historischen Jahr hin, der Beginn der irischen Unabhängigkeit – jedenfalls von einem Teil Irlands.
Wem das nicht genügt, der kann bei „The Aras Cask“ weitermachen, denn die dritte Abfüllung von Hyde ist auch nach Áras an Uachtaráin, dem weißen Haus des irischen Präsidenten benannt.
Douglas Hyde war der erste Präsident der Republik Irland nach ihrer Unabhängigkeit im Jahre 1922. Zu seinen Ehren hieß die erste Hibernia Distillers Abfüllung „Hyde No. 1 – The Presidents Cask“.
Der im Februar abgefüllte whiskey Hyde No. 3 sei in stark ausgebrannten ehemaligen Jack Daniels bourbon barrels gereift und sei ein sherry finish – sagen die Auguren. Auf den Etiketten steht nur bourbon matured, nichts von sherry oder finish. Da die Hibernia homepage noch under construction ist, lassen sich die Angaben nicht verifizieren. Die Angabe kommt vielleicht aus der Ankündigung des No. 3. da war von sherry finish die Rede.
Pressemitteilung des Importeurs: "Auch die dritte Hyde-Abfüllung stammt aus Fässern, die den Charakter des Whiskeys maßgeblich bestimmen, in diesem Fall „heavily charcoaled casks“, Ex-Bourbon Fässer, ausgekohlt auf Level  5 (oder auch Alligator-Level genannt). Nach sechs Jahren Reifung führt die Verwendung dieser besonderen Fässer zu wunderschönen Karamell-Noten sowohl in Duft als auch Geschmack, harmonisch ergänzt durch würzige und fein fruchtige Aromen." Also wohl kein sherry finish.

Conor Hyde ist der managing director von Hyde Whiskey in Skibereen, in West Cork, bzw. Alan und Conor Hyde sind Besitzer von Hibernia Distillers, die man gegenwärtig als unabhängige Abfüller bezeichnen könnte.
Dort in West Cork sind sie zwar neu, aber bei weitem nicht alleine. Ihr erster whiskey No. 1 President's Cask war ein 10 jähriger Cooley single malt gereift in first fill flame charred Kentucky bourbon casks und finished in vintage sherry casks. Hyde glaubt, in etwa 5 Jahren whiskey aus eigenen stills verkaufsfertig zu haben.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: