Ruinart Champagne R brut 0,75 ltr.

Ruinart Champagne R brut 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Maison Ruinart  
9 avenue de Champagne
51207 Epernay
Frankreich
Land: Frankreich  
Weinart: Schaumwein  
Anbaugebiet: Champagne  
Sensorische Beschreibung: Brut  
Rebsorte(n): Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier
Alkoholgehalt: 12,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 2,100 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 3185370288672
Artikel-Nr.:5663502
  • 47,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 63,93 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 9-11°C

Charakteristik: Glänzende und kristallklare, gelbe Farbe mit goldenen Reflexen. Herrlicher Glanz, die feine Perlage hält lange an, mit einer sehr gut sichtbaren Perlenschnur.
Die Blume ist zunächst fein und frisch, auch fruchtig, geprägt von Geruchsnoten weißfleischiger Früchte (Birne, Reinette-Apfel), Aprikose sowie Haselnüsse und frische Mandeln. Einige blumige und würzige Geruchsnoten bescheren zusätzliche Komplexität. Die zweite Blume wartet mit einer herrlichen, olfaktorischen Intensität auf, eingebettet in Geruchsnoten, die weitaus mehr an Brioche und Biskuit erinnern. Sehr spontaner erster Anflug am Gaumen. Der erste, geschmackliche Eindruck ist der eines ausgeglichenen, gut abgerundeten und vollmundigen Weins, mit Aromen reifer Früchte (Reineclaude und Nektarine). Der Abgang ist lang, die gut integrierte Dosage macht der typischen Frische des mit einem hohen Anteil in der Assemblage enthaltenen Chardonnay Platz.


Beschreibung: Assemblage aus 40% Chardonnay, 57% Pinot Noir und 3% Pinot Meunier, dazu 20 bis 25% Vins de Réserve der 2 vorangegangenen Jahre.
Weinverarbeitung: Weinlese von Hand, Alkoholische Gärung in thermoregulierten Edelstahltanks, Malolaktische Gärung, Dosage: 9 g/ltr.
R“ de Ruinart ist der Inbegriff für Frische und Ausgewogenheit. Seine Proportionen: 40 % Chardonnay und 60% Pinot Noir. Sein Bild ist gelb, mit goldenem Schimmer und kristallener Brillanz. Seine Blume fein und fruchtig, mit den Aromen von weißfleischiger Birne und Trockenfrüchten wie Nuss und Mandel, gefolgt von Noten weißer Blüten, Hefegebäck und gebuttertem Brioche. Frisch und ausgewogen, daher ein exzellenter Begleiter zu Meeresfrüchten und Käse. Zur Vorspeise gereicht empfiehlt er sich mit Jakobsmuscheln, zum Hauptgang mit Seezunge Müllerin, aber auch zur Poulardenbrust oder mit Trockenfrüchten gefülltes Geflügel. Beim Käse ergänzen sich unter anderem Chaource oder Langres sehr fein. Am Gaumen dominiert seine Frische. Er verbindet harmonisch taktile Rundheit und anhaltende Länge.

Das Maison Ruinart wurde 1729 als erstes Champagnerhaus überhaupt gegründet. Zu verdanken ist seine Entstehung der Intuition eines Mönchs, der seiner Zeit weit voraus war... Seit mehr als zwei Jahrhunderten führt die Familie Ruinart, die im Jahre 1817 geadelt wurde und seitdem den Namen Ruinart de Brimont trägt, das Haus mit gleichbleibender Beständigkeit. Jede Generation brachte einen Chef des Hauses mit ganz besonderen Talenten hervor, die dieser dazu verwandte, die von Dom Ruinart inspirierte und von seinem Neffen Nicolas begründete Tradition weiterzuführen. Ihre Nachfolger legen Zeugnis ab von der Traditionsbewusstheit des Hauses Ruinart, aber auch von seiner Fähigkeit und Bereitschaft, starke und sehr unterschiedliche Persönlichkeiten als Quelle der Bereicherung anzusehen und wertzuschätzen: Claude den Reisenden, François Irénée den Verwalter, Edmond den Amerikaner, Edgard den Bewahrer, Charles den Übermittler, André den Wiedererbauer...
Vicomtesse Charlotte, die „Regentin“
Mary Kate Charlotte Riboldi, Vicomtesse Ruinart de Brimont, ist eines der bemerkenswertesten Mitglieder dieser Familie. Nach dem Tode ihres Mannes André Ruinart übernahm die Engländerin, die früh verwaist war und aus bescheidenen Verhältnissen stammte, 1919 tatkräftig die Führung des Hauses, bis ihr Sohn im Jahre 1925 alt genug war, um die Nachfolge anzutreten. Mit Eleganz und Entschiedenheit stellte sie den Glanz des Hauses nach den schrecklichen Zerstörungen, die der Erste Weltkrieg hinterlassen hatte, wieder her. Auch seit dem Beitritt zur Gruppe LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton wird das Haus Ruinart von denselben Qualitätswerten und dem unveränderlichen Geist der Innovation bestimmt, die schon für seine Gründer so charakteristisch waren.
Die Rebsorte Chardonnay hat für die Maison Ruinart eine grundlegende Bedeutung. Die Trauben stammen überwiegend aus der Côte des Blancs und der Montagne de Reims. Sie bilden die Grundlage für all unsere Cuvées. Der Chardonnay mit seiner aromatischen Frische, Lebendigkeit, Reinheit und seinem Glanz ist der goldene Faden, der sich durch unsere Champagner zieht. Der feine, delikate Chardonnay entfaltet seine volle aromatische Fülle erst nach langer Reifung in der Kühle der Crayères: Bis zu 3 Jahre braucht es für Weine ohne Jahrgang und 9 bis 10 Jahre für einen Dom Ruinart. Dieser Reifungsprozess ist eine regelrechte Bewährungsprobe für unseren Kellermeister, denn er muss mit den Launen einer Rebsorte umgehen können, die ganz spezielle Eigenschaften besitzt. Das Wunder des „Goût Ruinart“ liegt in der Kombination aus Glanz, Intensität und Eleganz. Diesen Eigenschaften verdankt der Goût Ruinart seine unverwechselbare Persönlichkeit.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: