Johnnie Walker Ultimate 18 Jahre 0,7 ltr.

Johnnie Walker Ultimate 18 Jahre 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: John Walker & Sons - Diageo Germany GmbH  
Reeperbahn 1
20359
Hamburg
Deutschland
Land: Schottland  
Abfüller: John Walker & Son  
Whiskytyp: blend  
Alter: 18 Jahre
Alkoholgehalt: 40,0 % vol
Torfgehalt: leicht
Gefiltert: Ja
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 2,200 kg
EAN: 5000267165783
Artikel-Nr.:7482626
  • 58,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 84,21 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik: Aroma: Süß und floral, leichter vanilla custard, süße Ananas, kandierte Zitronen, Geißblatt und süßer Blätterteig.
Geschmack: Mehr Blätterteig am Anfang, leicht nach Salzlake, süßer Citrus und eine buttrige Vanillecreme mischen sich mit etwas leicht rauchigem Malz.
Im Nachklang leicht, süße Blumen, anhaltendes grünes Holz
Ein süßes und fruchtiges Aroma und eine weicher, süßer und reicher Körper. Selbiger könnte etwas kräftiger sein, aber die buttrige Reichhaltigkeit gleicht das aus.

Eine zweite Meinung: Aroma: Gut, gleich von Anfang an. Reiche Gewürznoten, gemischt mit Plum pudding, gedünstetem Rhabarber, Kirschkompott und aromatischem Zedernholz. Superb in der Blance. Die Vanille beginnt sich in die Frucht einzuschleichen, wenn man ihm etwa Zeit gibt und Noten von Orangenöl fesseln die Aufmerksamkeit.
Geschmack: Sehr ölig und dick am Gaumen, schwere Aromen, mit gebackenen Orangen, feinen Noten von Karamell shortcake, Orangenbrause und sanftem Rauch. Mit etwas Wasser entwickeln sich Cerealiennoten mit Kirschkonfitüre und fudge.
Im Nachklang mehr gedünstete Früchte mit einer anhaltenden Note des wunderbar aromatischen Rauches.

Ausbau: Bourbon und Sherry Caks

Besonderheit: Nachdem der Johnnie Walker Gold Label mit 18 Jahren sich in den nun in den alterslosen Gold Label Reserve verwandelt hatte und der Green Label für Taiwan reserviert wurde, trat der Platinum Label mit 18 Jahren an die Stelle des Gold. Und da Platinium teuerer ist als Gold... eben!
Und nun 2017 die Kehrtwende, der 18er Gold ist als Ultimate 18 wieder auferstanden und der Paltinum went missing! Da blickt doch keiner mehr durch. Diageo nennt es das re-branding des Paltinum. Da kann nur bedeuten, daß der Absatz als Platinum nicht den Erwartungen entsprach.

Dabei war der Platinum bei erscheinen schon nicht ganz neu, er erblickte Ende 2011 als travel retail bottling das Licht der Welt und wurde nur am New Delhi airport verkauft. Diageo sah ihn nicht als Ersatz für den Gold oder Green Label, auch wenn er 18 Jahre alt war, man versteht ihn als "Trittstein" zwischen dem Gold Label Reserve und dem Blue Label. Im Untertitel trug er die Bezeichnung Private Blend.
Zum re-branding: Guy Escolme, Johnnie Walker global brand director, said: “We know that people are increasingly interested in 18-year-old Scotch and we believe we have the finest 18-year-old blend in the world. Making it is far from easy and requires real expertise, skill and, of course, the very best Scotch to work with.
“We have unrivalled reserves of mature whiskies which give our blenders a palette of flavours unmatched by any other whisky maker and makes it possible to create a blend of the quality of Johnnie Walker Aged 18 Years.”
Beveridge added: “I find older whiskies fascinating to work with. The great whiskies I’ve selected for this blend have undergone a slow, easy maturation through at least 18 cold winters and warm summers. It’s a long time to wait but these whiskies have a wonderful balance.
“The challenge with this blend was to create a smooth and complex whisky with distinctive, big flavours. Older malt whiskies can become quite constrained over time and the key to unlocking their flavours is small, carefully judged quantities of 18-year-old Lowland grain whisky.
“I have chosen up to 18 different whiskies with remarkable flavours and character, including classic Speyside malts, such as Cardhu, Glen Elgin and Auchroisk for their sweetness and elegance; fruity and complex Highland malts including Blair Athol and beautifully aged island malts that enable me to introduce such a subtle smokiness.”

Die deutsche Presseerklärung dazu, damals: Inspiriert von der langen, schottischen Familientradition der "private blends" ist mit dem Johnnie Walker Platinum Blend ein besonders erlesener Scotch Whisky entstanden. Dem Brauch nach wurden diese kostbaren Tropfen nur mit ausgewählten Personen zu speziellen Gelegenheiten genossen. Diese Exklusivität mutet bereits in seinem Namen an, da Platin eines der kostbarsten, raffiniertesten sowie elegantesten Metalle ist. Auch das neue Flaschendesign erhält einen ganz besonderen Schliff, welcher sich von den anderen Blends der Johnnie Walker Familie abhebt. Neben den klassischen Elementen – der quadratischen Formgebung, dem geneigten Etikett und dem Logo des "Striding Man" – verfügt der Johnnie Walker Platinum Label über einen dickeren und kräftigeren Flaschenboden. Die elegant-kantige Facette verleiht dem Whisky einen modernen und ausdrucksstarken Charakter.
Mindestens 18 Jahre reifen die verschiedenen Scotch Whiskys in den Eichenfässern, bevor sie diesem Blend sein ausgeprägtes Profil verleihen. Der typisch süße und elegante Geschmack traditioneller Speyside Whiskys geht mit einer subtil-rauchigen Note einher. Die Aromen von getrocknetem Obst, kräftigem Malz, lieblicher Vanille und fruchtigen Mandarinen runden den Whisky ab. Am besten lässt sich der Johnnie Walker Platinum Label pur oder "on the rocks" genießen, damit sich der runde Körper des Whiskys voll entfalten kann.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: