Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Kisker Boonekamp 0,7 ltr.
Milder Bitter

Kisker Boonekamp 0,7 ltr. Milder Bitter
Keine Bewertung
Hersteller: Wilhelm Kisker GmbH  
Kiskerstr. 1
D 33790 Halle/Westf.
Deutschland
Land: Deutschland  
Region: Westfalen  
Abfüller: Kisker  
Alkoholgehalt: 42,00 % vol
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 1,300 kg
EAN: 4074900601014
Artikel-Nr.:7949601
  • 11,45 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 16,36 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik: Kräuter und Gewürze und feine Wurzelextrakte geben dem Boonekamp den mild - bittern Geschmack.

Beschreibung: Flandern – ein fruchtbarer Landstrich in Holland und Belgien, ist schon seit vielen Jahrhunderten eine Gegend deftiger Speisen. So ist es nicht verwunderlich, daß hier in der Mitte des 18. Jahrhunderts ein Elixier entstand, welches helfen sollte, die Folgen der leiblichen Genüsse zu lindern. Die Urform des heute sehr beliebten „Bitters“ war geboren. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts weilte einer der Kisker Vorfahren, Eduard Kisker III. in Antwerpen. Sein Vater hatte ihn zur Ausbildung zum Tabakkaufmann in die reiche Handelsstadt geschickt. Während seiner Anstellung durfte er ab und an an der Tafel seines Lehrherren speisen und lernte so auch die Wirkungsweise der „Bitteren Magentropfen“ kennen. Zurück in Deutschland übernahm er das väterliche Unternehmen. Bald darauf entstand nach seiner Rezeptur „Kisker Boonekamp“. Noch heute wird nach dieser geheimen Rezeptur in der originalen Brennblase von 1906 der Grundstoff für den Boonekamp hergestellt und anschließend in Ruhe bis zur Reife im Faß gelagert.
Das Familienunternehmen Kisker wurde im Jahr 1732 von Johann Anton Kisker im westfälischen Halle gegründet. In der dritten Generation gab Wilhelm Kisker (1781 - 1856) dem Unternehmen seinen heutigen Namen. Westfälischer Fleiß, kaufmännisches Denken und verantwortungsvolles Handeln sind die Eckpfeiler, die das Unternehmen seit acht Generationen zu dem Hersteller von hochwertigen Qualitätsspirituosen gemacht haben, das es heute ist. Trotz des stetig wachsenden Wettbewerbs hat man immer wieder aufs Neue bewiesen, daß das Unternehmen den Herausforderungen gewachsen ist. Dafür stehen 275 Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte. Mit der Umsiedlung in das neue Werk im Haller Vorort Künsebeck im Jahr 1979, die eine durch die 7. Generation, den Brüdern Wilken Christoph und Herbert Kisker, getroffene Entscheidung von historischer Tragweite zur Voraussetzung hatte, nämlich die Aufgabe der alten Betriebsstätte in der Haller Innenstadt, war der Verlust der Süßmosterei und des Mineralbrunnen „Lindenbrunnen“, verbunden. In drei weiteren Ausbaustufen wurde das hochmoderne Werk in den folgenden Jahren mehrmals erweitert und bietet mit seinem gepflegten Maschinenpark und der heutigen Konzentration auf die Spirituose alle Möglichkeiten für die Zukunft.