Robert Weil Rheingau 0,75 ltr.
Riesling Spätlese 2020

Robert Weil Rheingau 0,75 ltr. Riesling Spätlese 2020
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Weingut Robert Weil  
Mühlberg 5
D-65399 Kiedrich / Rheingau
Deutschland
Land: Deutschland  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Rheingau  
Sensorische Beschreibung: Edelsüß  
Rebsorte(n): Riesling
Alkoholgehalt: 9,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 4003753004710
Artikel-Nr.:6181713
  • 25,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 34,60 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Trinktemperatur: 9-15°C

Rebsorte: Riesling

Charakteristik: Fruchtbetonter Wein, der Komplexität und großes Spiel zeigt. Kassische Rheingauer Spätlese, komplexe Fruchtaromen, mit einer hohen natürlichen Restsüße und einer lebhaften Säure.


Empfehlung: In allen Spielarten eines Rieslings als trockener, halbtrockener und fruchtiger Wein ausgebaut, ist er ein herrlicher Essensbegleiter, aber ebenso ein wunderbarer "Solist".

Herkunft: Seit vier Generationen werden auf Weingut Robert Weil Reben angebaut. Bei der Gründung des Weingutes in Kiedrich im Jahre 1875 waren eine Reihe von Zufällen hilfreich. Der Gründer des Weingutes, Dr. Robert Weil, Professor für Deutsch an der Sorbonne in Paris, musste im Vorfeld des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71 Frankreich verlassen. Er ließ sich zunächst in Rheingauer Nähe, in Wiesbaden, nieder und arbeitete journalistisch. Sicher war diese Entscheidung auch dadurch bestimmt, daß sein Bruder, August Weil, zu dieser Zeit an der Pfarrkirche zu Kiedrich als Chorregent tätig war. Schon im Jahre 1876 hatte Dr. Robert Weil einen kleinen Weinbergsanteil in Kiedrich erworben, und so nutzte er im Jahre 1875 die Chance, sich endgültig in Kiedrich niederzulassen, in dem er das Wohnhaus des verstorbenen englischen Baronets Sir John Sutton erwarb. Mit dem Entschluss Dr. Robert Weils sich in Kiedrich niederzulassen ging die Entscheidung einher, seinen kleinen Weinbergsbesitz auszudehnen und somit ein Weingut zu gründen. So erwarb er vom späteren Chefkoch des Berliner Hotels Adlon, Herrn Nilkens, dessen Kiedricher Weingut, kaufte Weinberge aus dem Besitz des Grafen von Fürstenberg und das renommierte Weingut Buschmann. Mit Visionen und unternehmerischem Wagemut war damit der Beginn für Weingut Robert Weil gesetzt.Weingut Robert Weil, eines der jüngeren Weingüter des Rheingaues, liegt inmitten der Gemeinde Kiedrich. Das Weingut bewirtschaftet heute 65ha Weinberge, die mit absoluter Präferenz mit der Rebsorte Riesling (98%) und mit einem kleinen Anteil Pinot Noir (2%) bepflanzt sind. Weingut Robert Weil wird heute in der vierten Generation durch Wilhelm Weil, dem Urenkel des Gründers Dr. Robert Weil, geleitet. Konsequent wird wie seit den Tagen der Gründung des Weingutes der Weg absoluter Qualitätsansprüche an Weinberg und Keller fortgesetzt. Mit seinen Gebäuden, wie dem historischen Gutshaus und den neuen Kellereigebäuden, und seiner umgebenden Gartenlandschaft steht Weingut Robert Weil schon im Äußeren für eine Symbiose aus bewahrter Tradition und neu aufgenommenen modernen Elementen. Die gleiche Verknüpfung ist der oberste Maßstab, den Weingut Robert Weil an seine Philosophie der Weinbereitung stellt.