Bassermann-Jordan 0,75 ltr.
La Vie Rosee 2018 trocken

Bassermann-Jordan 0,75 ltr. La Vie Rosee 2018 trocken
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan  
Kirchgasse 10
67146 Deidesheim
Land: Deutschland  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Pfalz  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Cuvée
Jahrgang: 2018
Alkoholgehalt: 12,0 % vol
Säuregehalt: 6,40 g/l
Restsüße: 6,70 g/l
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,300 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 4026907074001
Artikel-Nr.:6831145
  • 9,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 12,67 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 7-9°C

Rebsorten: Verschiedene rote Rebsorten wie Spätburgunder, Merlot und Cabernet Sauvignon

Charakteristik: Ein klassischer Rosé mit Aromen von roten Beerenfrüchten und etwas Zitrusschale.

Am Gaumen sehr elegant mit einem frischen Nachklang.


Empfehlung: Eignet sich hervorragend zur sommerlichen Küche, Spargel und Salaten.

Herkunft: Die Weinbergslagen des Weingutes befinden sich alle im Kerngebiet der Mittelhaardt zwischen Ruppertsberg und Forst. Die Bodenklassifizierung nach dem Königl.-Bayr. Grundsteuergesetz von 1828 läßt erkennen, daß das Weingut über einen außergewöhnlich hohen Anteil an erstklassigen Lagen verfügt. Dies ist der Grundstock für Weine höchster Qualität.
Die Burgunder-Rebsorten werden bei Bassermann-Jordan bewußt ohne Lagenbezeichnung angeboten, da bei diesen Weinen der Sortencharakter der Reben im Vordergrund steht.
Gewachsen auf Lehm bis lehmiger Sand, stellenweise mit Geröllen von Buntsandstein, sandige Tone, vereinzelt Kalksteinverwitterungsboden, stark wechselnd.

"Aus der Weinmanufaktur Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan GmbH.
Für die Manufakturweine kaufen wir Trauben und Moste von Winzern, die unseren Qualiätsanspruch teilen zu und verarbeiten diese, als wären es unsere eigenen."

Ausbau: Die Weinberge wurden selektiv gelesen. Die Trauben wurden direkt nach der Lese gekühlt, um eine Oxidation und Reife zu vermeiden. Anschließend wurden die Trauben angequetscht und der Most auf der Maische belassen, um intensiveren Geschmack und Farbe zu gewährleisten. Die Gärung des Mostes erfolgte temperaturkontrolliert in Edelstahltanks.