Domäne Bergstraße Heppenheimer Centgericht 0,75 ltr.
Crescentia, Erste Lage, Weißburgunder trocken 2020

Domäne Bergstraße Heppenheimer Centgericht 0,75 ltr. Crescentia, Erste Lage, Weißburgunder trocken 2020
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach  
Kloster Eberbach
D-65346 Eltville im Rheingau
Deutschland
Land: Deutschland  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Hessische Bergstraße  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Weißburgunder
Jahrgang: 2020
Alkoholgehalt: 13,00 % vol
Säuregehalt: 5,10 g/l
Restsüße: 0,50 g/l
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,200 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 4004850019515
Artikel-Nr.:6440401
  • 12,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 17,00 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Trinktemperatur: 10-12°C

Rebsorte: Weißburgunder


Charakteristik: Frischender und eleganter Pinot Blanc mit viel Länge.


Empfehlung: Zu Spargelsalat mit Himbeeren, Antipasti, Pasta mit Meeresfrüchten oder Frühlingsgemüse.

Herkunft: Die Domäne Bergstraße nimmt bei den Hessischen Staatsweingütern Kloster Eberbach, dem größten Weingut Deutschlands, eine ganz besondere Stellung ein. An den warmen und windgeschützten Süd- und Westhängen des Odenwaldes wachsen  die auf dem Weinmarkt gesuchte Spezialitäten sind.
Bereits im Jahre 1498 wurden in Eberbach charactervolle Weine aus den wertvollsten Weinberglagen als 'crescentia' bezeichnet.
Die Lage ist nach der ehemaligen Gerichtsstätte am Heppenheimer Landberg benannt, an der mehr als tausend Jahre lang Recht gesprochen wurde. 1904 wurden von der Großherzoglichen Verwaltung Hessen-Darmstadt einzelne Parzellen zwischen Bensheim und Heppenheim ausgesucht und in ihrem neu gegründeten Muster- und Beispielbetrieb bewirtschaftet. 1946 wurde dieser Betrieb Teil der Hessischen Staatsweingüter Kloster Eberbach.
Lage
Der nach Südwesten ausgerichtete Hang weist im unteren Teil tiefgründige, warme Lösslehmböden auf. Im oberen Drittel befindet sich eine Lössauflage.