Amthor Heppenheimer Eckweg 0,75 ltr.
Rotling, Prädikatswein feinherb 2019

Amthor Heppenheimer Eckweg 0,75 ltr. Rotling, Prädikatswein feinherb 2019
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Weingut Amthor  
Bürgermeister-Kunz-Str.101
Inh. Barbara Amthor
64646 Heppenheim
Deutschland
Land: Deutschland  
Weinart: Rotling  
Anbaugebiet: Hessische Bergstraße  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Jahrgang: 2019
Alkoholgehalt: 11,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,200 kg
Enthält: Sulfite
Artikel-Nr.:6990405
  • 6,14 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 8,19 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 8-10°C

Rebsorte: Rote und Weiße Trauben

Charakteristik: Ein fruchtiger Rotling, sprudelnd und frisch, jugendlich und verspielt. Aromen von Erdbeeren und Himbeeren.



Empfehlung: Das Highlight auf jedem Tisch oder auf der Terrasse. Passend zu fruchtigen Nachspeisen.

Herkunft: Das Weingut Amthor ist ein neues Weingut in Heppenheim an der Bergstraße.
Seit 2018 vermarktet der kleine Betrieb der Geisenheim-Absolventin Barbara Amthor die Weine von etwa 0,8 ha Rebfläche in Heppenheim an der Hessischen Bergstraße. Die Rebflächen befinden sich in den Heppenheimer Lagen Stemmler. Maiberg und Eckweg. Für die doch sehr kleine Rebfläche hat das Weingut einen breitgefächerten Rebsortenspiegel: Riesling, Roter Riesling, Weißburgunder, Chardonnay, Goldmuskateller, Spätburgunder und Cabernet Sauvignon. Die Weißweine vergären im Edelstahltank, der Cabernet Sauvignon durchläuft eine offene Maischegärung. Die Produktion umfasst etwa 6000 l pro Jahr.

Ein Rotling ist ein Wein, der aus einem Verschnitt von roten und weißen Trauben bereitet wird. Diese dürfen beim Verschnitt bereits eingemaischt sein, müssen aber zusammen gekeltert werden. Er ähnelt farblich dem nur aus roten Trauben gekelterten Roséwein und wird fälschlicherweise oft mit diesem gleichgesetzt. Besonders häufig ist Rotling in den deutschen Weinbaugebieten Württemberg, Baden, Franken und Sachsen sowie den Landweinbaugebieten Regensburg und Bayerischer Bodensee zu finden. Der Rotling hat seinen Ursprung in Sachsen, wo er als Schieler bezeichnet wird, eine lautliche Variante von Schillerwein wegen seiner schillernden Farbe. In Baden wird er oft Badisch rotgold genannt