Glen Moray in der Speyside am Ostrand von Elgin gelegen ging 1897 aus der Umwandlung einer Brauerei in ein Destillerie hervor. Die ehemalige West Brewery wurde inmitten des Pattison booms umgewandelt. Erbauer ist die Glen Moray Glenlivet Distillery Co.
Als der whisky Markt nur ein Jahr später zusammenbrach, hielt sich Glen Moray immerhin noch bis 1910 dann war Schluß.
Macdonald & Muir, owners of Glenmorangie, kauften die distillery 1920, das reopening war 1923.
Ihr Waser kommt vom River Lossie. Sie verfügte damals über 2 wash stills und 2 spirit stills, damit konnte sie 2000000 Liter pro Jahr produzieren.
1958 werden die stills von 2 auf 4 erweitert. Sie verfügt über eine stainless steel mash tun, 5 stainless steel washbasks und 4 Squat onion shaped stills.
Der malt reift meist in American oak bourbon casks mit verschiedensten anderen casks für special editions und finishings in traditional Dunnage warehouses auf dem Gelände von Glen Moray. Das ist heute einer Erwähnung wert. Eines der warehouses liegt naher einer ehemaligen Hinrichtungsstätte aus dem 17. Jahrhundert, dem "Gallow Crook Hill".
1962 wuren bei den Bauarbeiten für dieses warehouse 7 Schädel gefunden, bei einem steckte noch eine Musketenkugel im Kiefer. Das letzte öffentlich Hängen fand hier 1697 statt.
Glen Moray war gegründet worden als Brauerei im Besitz von Henry Arnott & Co, 1897 in die  Destillerie umgewandelt. Wahrscheinlich hatte die Glen Moray Glenlivet Distillery Co. keinen sehr großen Aufwandt damit. Geschlossen 1910 und nur 1912 für eine kurze Saison wieder angefahren, hat sie erst 1923 wieder regelmäßig gearbeitet, als Macdonald & Muir, Besitzer von Glenmorangie sie gekauft hatten.
Seither war sie nur im 2. Weltkrieg geschlossen und auch nur wegen der im Krieg geltenden Einschränkungen. Es gab schlicht keine Gerste.
1958 wurden die stills von 2 auf 4 verdoppelt. Die maltingings wurden mit einer Saladin Box ausgestattet, die bis 1977 gearbeitet hat. Glen Moray ist ein Bestandteil des Queen Anne blend.
Famile MacDonald oder ihre Firma, besaß auch Glenmorangie und seit 1997 auch Ardbeg auf Islay. Überraschend hat die Familie Macdonald 2004 die 52% ihrer Aktien von Glenmorangie plc zum Verkauf angeboten und Louis Vuitton Moet Hennesy hat den Zuschlag erhalten, wohl auch weil sie zusagten, alle Arbeitskräfte zu übernehmen.
Glen Moray sagt von sich, daß sie eine authentic work-a-day Atmosphere aufweise, ohne touristischen Schnickschnack. Seit 1831 sei das fast unverändert so, außer, daß Glen Moray ursprünglich als Brauerei gebaut wurde und 1897 erst zur Destillerie wurde. Seit über 100 Jahren wird hier nun ein distinctive smooth Speyside malt gemacht.
Glen Moray ist ein quality malt whisky from the heart of Speyside. Es werden vor allem ex Bourbon barrels benutzt, was einen whisky with rich and spicy characteristics ergibt. These casks deliver a superior product that has a smooth and well-rounded taste. Wieso dieses Qualitätsprodukt dann vor noch gar nicht langer Zeit für ein finishing in französische Weißweinfässer mußte, weiß vielleicht Dr. Lumsden.
Es war zu erwarten, daß Glen Moray, nun leider in französischer Hand des Edelmarkensammelkonzern Lois Vitton Moet Hennesy, LVMH, beim Einbau in die Reihe der Edelmarken nicht verschont bleiben konnte. War er vorher günstig und breit verfügbar, so ist er plötzlich knapp und die Preise haben angezogen, besonders beim 12 und 16 jährigen.
Der 8 jährige wurde zum Glen Moray Single Speyside Malt ohne Altersangabe. Daß es einen 30 jährigen im Hochpreissegment gab ist in Ordnung, kann aber nicht wirklich trösten.

Den malt gibt es seit 1976, meist mit 12 Jahren breit zu kaufen. Außer in Italien natürlich, dort gibt es ihn mit 5 Jahren. Als Sproß von Glenmorangie sind verschiedene finishings beim Glen Moray Pflicht, so gibt es ihn als Chardonnay- und als Chenin Blanc expression. Nur für Frankreich ist eine Valleé du Rhône expression, ein Rotwein finishing, gedacht. Er gilt als malzig und recht elegant.
Im Juli 2008 gab Glenmorangie dann einige Veränderungen bekannt, die in einem 2-Jahresplan umgesetzt werden sollen.
1. Das Hauptquartier wird zurückverlegt nach Edinburgh. Die erst 1996 bezogenen Gebäude in der Abfüllanlage von Broxburn, werden an Diageo (zurück) verkauft. Die Abfüllanlage gleich mit.
2. Die Destillerien Glenmorangie (Tain) & Ardbeg (Islay) werden mit Investitionen von zusammen £45 Millionen renoviert und vor allem erweitert.
3. Die bei Elgin gelegene Glen Moray distillery wird verkauft. Der Glen Moray malt war hauptsächlich für blended Scotch whisky verwendet worden. Ein weiterer Schritt von Besitzer LVMH weg von Lizenzabfüllungen und günstigen blends für das Supermarktgeschäft.
Da LVMH sich ganz im premium single-malt Segment betätigen will, paßt Broxburn nicht mehr ins Konzept.
Im September 2008 wurde bekannt, daß Glenmorangie plc die Glen Moray Distillery in Elgin und den Glen Moray single malt Scotch whisky brand an die französische Spirituosenkonzern La Martiniquaise verkauft hat. La Martiniquaise ist der zweitgrößte Spirituosenerzeuger in Frankreich. Die Firma mit Sitz in Paris, hat seit einigen Jahren in Bathgate, West Lothian eine Abfüll- und Blendinganlage wo der Glen Turner single malt und Label 5, sowie Sir Edwards blended Scotch whisky abgefüllt werden. Diese Marken sind führende Scotch whisky Marken in Frankreich. Glen Turner ist Teil der französischen Spirituosengruppe COFEPP, zu der auch La-Martiniquaise gehört.
La Martiniquaise war nicht untätig. Sie haben ihren Label 5 auf Platz 10 weltweit verkaufter blends mit beeindruckenden 28 Millionen Flaschen in 2012 gepushed. Neben dem no age statement Classic Black Label 5 gibt es noch einen Extra Premium mit 12 und im Herbst 2013 einen Extra Rare mit 18 Jahren. La Martiniquaise hat daher seine Speyside distillery Glen Moray und die Produktion ihres single malts als Hauptkomponente ihrer blended whiskies gewaltig erweitert. Mit heftigen Investitionen hat La Martiniquaise die Kapazität von Glen Moray auf ungefähr 3 Millionen Liter im Jahr verdoppelt. Und 2018 nochmal auf 6,5 Millionen Liter. Laut Whisky Yearbook sollen Pläne bestehen, auf insgesamt 9 Millionen Liter per Jahr zu erweitern. Solche angepeilten Zahlen sind selten eine gute Nachricht.
Den Label 5 gibt es in über 100 Ländern weltweit, sein Hauptmarkt ist aber Frankreich. Dort findet man ihn in jedem Supermarkt.

Im Herbst 2019 kam Dr. Kirstie McCallum zur Speyside distillery Glen Moray. Sie bekleidet eine Position mit Verantwortung für „creation and innovation and whisky stocks“.
Dr. McCallum übernimmt von Graham Coull, der 14 Jahre master distiller bei Glen Moray war und seit kurzem für die irische Dingle Distillery tätig ist.
Dr. McCallum selbst kommt von Distell International, wo sie senior blender for single malt bei Bunnahabhain, Deanston und Tobermory war und auch für die blended whiskies der Firma zuständig.
Bei Martiniquaise-Bardinet wird sie auch für Marken wie Label 5, Cutty Sark und Sir Edward’s zuständig sein und mal sehen was ihr noch so einfällt in Sachen experiments with new cask types and to develop new expressions.
Glen Moray Distillery

Adresse

18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
http://www.glenmoray.com/
Glen Moray 1996, bottled 2015, Cask 291 Anniversary Bottling 20 Years JWWW Old Train Line Replica 0,7 ltr.
Pfannkuchen mit Schoko-Chips, Butter, einem Hauch Nussigkeit, Marzipan. Orangenöl.
Veröffentlicht am:...
194,50 €
VPE: 277,86 €/Liter | inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage
Versandkostenfrei Lieferung
Hersteller: Glen Moray Distillery
18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
Land: Schottland
Abfüller: Jack Wiebers
Alkoholgehalt: 51,70 % vol
Glen Moray 18 Jahre 0,7 ltr. Elgin Heritage
Wunderschön komplex. Von Heidearomen durchdrungener Honig und warme Gewürze verbinden sich mit einem Hauch von Eichenholzrauch.
Veröffentlicht am:...
77,75 €
VPE: 111,07 €/Liter | inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage
Hersteller: Glen Moray Distillery
18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
Land: Schottland
Abfüller: Glen Moray Distillery
Alkoholgehalt: 47,20 % vol
Mit Farbstoff: Ja
Glen Moray 15 Jahre 0,7 ltr. Elgin Heritage
Körpervoll und nach mehr schmeckend süß. Man stelle sich eine gewürzte dunkle Schokolade neben einem feinen, eichigen Wein vor, intens und befriedigend.
Veröffentlicht am:...
36,50 €
37,95 €
VPE: 52,14 €/Liter | inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage
Hersteller: Glen Moray Distillery
18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
Land: Schottland
Abfüller: Glen Moray Distillery
Alkoholgehalt: 40,00 % vol
Mit Farbstoff: Ja
Glen Moray Elgin Classic 0,7 ltr. Sherry Cask Finish
Unglaubliche Lagen von süßer Vanille-Eiche, dunkler Schokolade und orientalischen Gewürzen.
Veröffentlicht am:...
22,75 €
VPE: 32,51 €/Liter | inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage
Hersteller: Glen Moray Distillery
18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
Land: Schottland
Abfüller: Glen Moray Distillery
Alkoholgehalt: 40,00 % vol
Mit Farbstoff: Ja
Glen Moray Elgin Classic 0,7 ltr. Chardonnay Cask Finish
Frisch und sauber mit Andeutungen von Äpfeln, Birnendrops, frischem Limetten Pie und Bubblegum das zu Zucker und Zimt verklingt.
Veröffentlicht am:...
21,95 €
VPE: 31,36 €/Liter | inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage
Hersteller: Glen Moray Distillery
18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
Land: Schottland
Abfüller: Glen Moray Distillery
Alkoholgehalt: 40,00 % vol
Mit Farbstoff: Ja
Glen Moray Classic 0,7 ltr. Peated Single Malt Whisky
Lagen von Torf mit einem Hintergrund von Vanille. Herber Rhabarber und Andeutungen von Leder.
Veröffentlicht am:...
28,75 €
VPE: 41,07 €/Liter | inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage
Hersteller: Glen Moray Distillery
18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
Land: Schottland
Abfüller: Glen Moray Distillery
Alkoholgehalt: 40,00 % vol
Mit Farbstoff: Ja
Glen Moray Elgin Classic Port Cask Finish 0,7 ltr.
Erste Eindrücke sind von getoasteter Vanille und subtilen Hinweisen auf Eiche. Aromen von reichen Trockenfrüchten und Leder folgen, verstärkt von dunkler Schokolade und Brombeeren.
Veröffentlicht am:...
22,75 €
VPE: 32,50 €/Liter | inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage
Hersteller: Glen Moray Distillery
18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
Land: Schottland
Abfüller: Glen Moray Distillery
Alkoholgehalt: 40,00 % vol
Mit Farbstoff: Ja
Glen Moray Classic 0,7 ltr.
Bei voller Stärke (40%!) ist er aromatisch und leicht trocknend mit wärmenden malzigen Noten. Der erste Eindruck ist butterscotch und shortbread mit frischen kräutrig/grasigen Noten.
Veröffentlicht am:...
19,99 €
VPE: 28,56 €/Liter | inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage
Hersteller: Glen Moray Distillery
18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
Land: Schottland
Abfüller: Glen Moray Distillery
Alkoholgehalt: 40,00 % vol
Mit Farbstoff: Ja
Glen Moray 12 Jahre 0,7 ltr.
Würzige Andeutungen von Vanille, Toffee, Zuckerwatte, Honigwabe und süße Malznoten. Kräutrige Obertöne, mit Heide und Brombeeren.
Veröffentlicht am:...
25,95 €
VPE: 37,07 €/Liter | inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage
Hersteller: Glen Moray Distillery
18, Rue de L' Entrepot
SVS La Martiniquaise
94220 Charenton-le-Pont
Frankreich
Land: Schottland
Abfüller: Glen Moray Distillery
Alkoholgehalt: 40,00 % vol
Mit Farbstoff: Ja