Old Bardstown Estate Bottled Old Time Sour Mash 0,7 ltr.
Kentucky Straight Bourbon Whiskey

Old Bardstown Estate Bottled Old Time Sour Mash 0,7 ltr. Kentucky Straight Bourbon Whiskey
Keine Bewertung
Hersteller: Old Bardstown - Kentucky Bourbon Distillers  
1869 Loretto Road
P.O. Box 785
KY 40004 Bardstown
Kentucky
USA
Inverkehrbringer:Haromex Development GmbH
Weihersfeld 45
D-41379 Brüggen
Deutschland
Land: USA  
Region: Kentucky  
Abfüller: Kentucky Bourbon Distillers  
Typ: bourbon  
Alkoholgehalt: 50,50 % vol
Torfgehalt: keiner
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 1,234 kg
EAN: 680203010671
Artikel-Nr.:7446808
  • 37,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 53,93 €/Liter
  • Menge:
  • Verfügbar ab: voraussichtlich ab 30.03.2020
Charakteristik:
bottlers note: Farbe: Kastanie.
Aroma: Intensität – 2.5 (- aber von was?) Goldener Copal Weihrauch, Eucalyptus, mit etwas Wasser wie ein single malt finished in sherry casks.
Geschmack: Muskat, etwas salziges Mundgefühl, kräutrig, gemälzte Gerste zeigt sich, grüner Tabak.
Im Nachklang medium lang, erdig, gemähtes Gras und leichte Leder Noten.

Eine zweite Meinung: Farbe: Kastanienfarben.
Aroma: Wie ein single malt scotch. Sherry und Minze zuerst, ein wenig Süße verbirgt sich hinter dem deutlichen Eindruck von Kupfer. Leder im Hintergrund.
Geschmack: Sehr leicht, fast schon flach. Erdige Obertöne mit Gewürzen und darunter Gerste.
Im Nachklang aromatisch, weich, deutlich nach Eiche. einige Gewürze und frische Kräuter, kein alkoholosches Brennen trotz 101 proof.


Ausbau: New charred American white oak barrels

Besonderheit: Old Bardstown wird von den Kentucky Bourbon Distillers, Ltd abgefüllt und vertrieben, inzwischen vielleicht sogar hergestellt. Die Auguren wollen wissen, er sei immerhin 10 Jahre gereift.
Zwar betreibt die Old Bardston Distilling Company keine eigene Destillerie, aber die ursprüngliche Willet Distillery der KBD um die Familie Kulsveen als Nachfolger von Willet arbeitet wieder.
Es bleibt also ungewiß, wer den whisky gemacht hat aber es wird vermutet vieles davon, wenn nicht alles, käme von Heaven Hill.
Es gibt verschiedene Versionen des Old Bardstown - benannt nach einem amerikanischen Vollblutpferd dieses Namens -  zumindest eine weitere in einer rechteckigen Flasche und 90 proof.

Auf einem Hügel über Bardstown, Kentucky, liegen die einst erkalteten Überreste der Willett Distillery. Diese stellte einst den Johnny Drum und Old Bardstown Bourbon her. In den 1970ern ging die Firma pleite, Wiederbelebungsversuche scheiterten. Und doch sind hier einige der besten Bourbons zu Hause und kaum jemand weiß das. Dafür ist Even Kulsveen verantwortlich. Dieser heiratete Martha Willet. Mit der alten Abfüllung begann er Restbestände von Willet in Japan zu vermarkten.
Heute ist die wiederaufgebaute Destillerie Sitz der Kentucky Bourbon Distillers. Ursprünglich vier Marken wurden in den USA angeboten, in sehr kleinen Auflagen: Noah’s Mill, Rowan’s Creek, Pure Kentucky und Kentucky Vintage. Für z.B. die Royal Wine Corporation füllen sie whiskies ab, eventuell den Old Wiliamsburg, kosher whisky? Den Jefferson´s Reserve und Sam Houston für Castle Brands aus Irland, Peter Jake’s für jemand anderes.
Unklar war lange, woher die eigenen "Boutique Bourbons" genannten small batch Bourbons kommen. 1997 wurde die Willet Brennerei teileröffnet, 2001 wurden die column still und die veredelnde pot still für den Feinbrand restauriert und in Betrieb genommen.
Falls sich jemand wundert, daß es einen Michter`s bourbon, einen Michter`s rye und Michter`s Einzelfaßabfüllungen gibt - Kentucky Bourbon Distillers, die ehemalige Willet Distilling Company um Herrn Kulsveen füllt unter diesem Namen für den Markeinhaber whiskey ab.