McDonald's Celebrated Traditional Ben Nevis 0,7 ltr.

McDonald's Celebrated Traditional Ben Nevis 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Ben Nevis Distillery  
Lochy Bridge
PH33 6TJ Fort William
Vereinigtes Königreich
Land: Schottland  
Region: Westliche Highlands  
Abfüller: Ben Nevis Distillery  
Typ: Single Malt  
Alter: 5 Jahre
Alkoholgehalt: 46,0 % vol
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5026673000616
Artikel-Nr.:7415202
  • 50,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 72,50 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik: Farbe: Gut geölte Eiche.
Aroma: Torf, eine Citrusnote mit Orangen und Limonen plus einem starken Eindruck nach Danish oil.
Geschmack: Eine reiche bitter-dunkle Schokolade, mehr Torf, was angesichts des hochgetrorften Malzes nicht überraschen dürfte. Sogar mit 46% trägt der whisky einen reichen, dicken, verkohlten Geschmack mit einem langen finish und einem fast kaffeeartigen Ende.
Danish oil ist ein Holzpflegemittel, das einen seidenmatten Glanz hinterläßt.

Ausbau: Oak Casks

Besonderheit: wahrscheinlich non-chill-filtered, zur Färbung keine Angabe, limited edition.
„Specially selected and matured. Extracted from pure malt only guaranteed of uniform age and quality. Approximately 6 1/2 bottles to the gallon.“ Na das sind doch mal Angaben, wie man sie sich heute auf so mancher Flasche wünschen würde.
Wenn irgendwelche Phantasiefirmen blended malts machen können und behaupten, sie schmeckten wie single malts längst ausgestorbener Destillerien, können auch echte Destillerien Marken wieder aufstehen lassen, die es von ihnen einmal gab.
2012 zur Feier des 185 jährigen Bestehens von Ben Nevis wurde ein pure malt – heute blended malt – wieder aufgelegt, der 1882 sehr populär war und zu seiner Zeit häufiger verkauft wurde, als heute so mancher single malt. McDonald's Traditional Ben Nevis.
1882 gab es die Ben Nevis und die Nevis distilleries und beide produzierten unter der Führung von Donald Peter McDonald - Sohn des legendären Gründers „Long John“ MacDonald - whiskies für den bekannteren Dew of Ben Nevis malt whisky, der zu seiner Zeit auch sehr populär war.
Die Nevis distillery ist schon lange Geschichte und so findet sich in dieser „recreation“ nur whisky aus der Ben Nevis distillery. Von Mälzereien wurde dazu peated malted barley aus der Region des Moray Firth bezogen, da Ben Nevis diesen sehr torfigen Stil in der Ausprägung nicht mehr hat. Laut leaflet an der Flasche ist der eigene Torfvorrat auch abgebaut worden. Nachforschungen gaben Hinweise auf die verwendeten Hefen (fresh culture yeast and brewer's yeast - skimmed and pressed from beer fermentation) und eine Lagerzeit von mindestens 5 Jahren, in den 1880ern alles andere als die Norm und schon als großzügig zu bezeichnen, ergeben.
Die Farbe des Celebrated Traditional Ben Nevis könnte Natur sein, da sich hier die Tradition der Verwendung von sherry casks durchaus erhalten hat. Die Destillerie Nevis lag wie Ben Nevis bei Fort Willam in den Highlands auf dem gleichen Gelände. Sie bestand von 1878 bis 1908. Sie befand sich am Nordende von Fort William und wurde von Donald P. McDonald gegründet, als Teil eines Erweiterungsprojektes von Ben Nevis distillery. 1908 wieder geschlossen und dann abgerissen stehen hier heute ein bekanntes Hotel und Wohnhäuser.

Ben Nevis, am Fuß des gleichnamigen Berges, ist eine der ältesten Brennereien Schottlands, besonders, wenn man die illegalen Anfänge mitzählt. Offiziell 1825 von Long John McDonald gegründet, dessen Familie Mitbesitzer bis in die 1920er Jahre war und den Markennamen "Long John" an Seager Evans verkaufte. Als Seager Evans zum Whitbread-Konzern kamen, kam auch der Name wieder zur Distillery zurück. Zeitweise wurde hier malt und grain gemacht.
Bekannt war lange der "Dew of Ben Nevis", ein blend, der den Namen des ursprünglich von Long John McDonald verkauften single malts trägt.
Von 1986 geschlossen und dann 1989 an Nikka Distillers, Japan, verkauft, wurde sie 1991 von Nikka wiedereröffnet und produziert seither ohne Unterbrechung. Schön, daß dieser Standard mit 10 Jahren mit 46,0% daherkommt. Allerdings gibt es nicht viel davon auf dem Markt, egal in welcher Altersstufe. Das Meiste geht wohl in das Land der aufgehenden Sonne.
2016 sah eine neue, nun braune Flasche, bzw. der 10er wird nun auch in die braune Flasche der vintage releases gefüllt und die tube weicht einem retro-Karton.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: