Ardmore 2002 18 Jahre, Cask REF - DL13927
Old Particular, Douglas Laing 0,7 ltr.

Ardmore 2002 18 Jahre, Cask REF - DL13927 Old Particular, Douglas Laing 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Ardmore Distillery  
Kennethmont
AB54 4NH Huntly
Aberdeenshire
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:Bremer Spirituosen Contor GmbH
Gisela-Müller-Wolff-Straße 7
28197 Bremen
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Speyside  
Abfüller: Douglas Laing  
Typ: Single Malt  
Jahrgang: 1002
Alter: 18 Jahre
Destilliert am: 01.2002
Abgefüllt am: 18.03.2020
Alkoholgehalt: 48,40 % vol
Torfgehalt: deutlich
Flaschenanzahl: 309
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5014218815078
Artikel-Nr.:7411761
  • 86,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 124,21 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Charakteristik:
Farbe: Gold.


bottlers note: Aroma: Wölkchen von getrorftem Malz mit salzigem, Räucherspeck- und Zimt-Gebäck.

Geschmack: Ein salziger / küstiger Stil mit einem Hauch von getrocknetem Seetang, der sich zu Räucherfleisch entwickelt.

Im Nachklang geht ein salziger Stich weiter und weiter, mit trockener Eiche, Verbrantem auf dem Grill und Honigwabe.


Ausbau: Refill Hogshead, Cask No. REF - DL 13927
       
Besonderheit: Einzelfaßabfüllung, non chill-filtered, natural colour, limited edition 309 Flaschen.
Einer der heftiger getroften Ardmore, torfiger scheint es als jede Originalabfüllung.

Die Brüder Fred und Stewart Laing haben sich bekanntlich getrennt, Fred mit Tochter Cara haben Douglas Laing behalten, Stewart und seine Söhne heißen nun Hunter Laing. Natürlich muß man nach so einer Zäsur eine Marke setzen und diese stellt die neue Serie, die man auch als Single Old Particular Casks bezeichnenen könnte, dar. Particular ist ein interessantes Wort, das Einzelheit, aber auch Detail, Seltenheit, wählerisch, gründlich, genau und speziell oder besonders bedeuten kann.
Sie weicht von der bekannteren The Old Malt Cask Serie nur insofern ab, als man hier nicht mehr alle malts mühsam auf 50% Alkohlgehalt einstellt, sondern innerhalb der Serie komplizierterweise mit drei Stärken arbeitet:  48,4%, 51,5% oder einfach die Faßstärken beibehält.
"Single Malt Whiskys bis zu einem Alter von 18 Jahren wurden mit einem Alkoholgehalt von 48,4 Prozent abgefüllt, jene über älter als 18 Jahre erhielten einen Alkoholgehalt von 51,5 Prozent. Der geringere Alkoholgehalt von 48,4 Volumenprozent bei den ‘jüngeren’ Whiskys besänftigt den etwas ‘schärferen’, ‘lebhafteren’ Charakter”, sagt Jan Beckers, der globale Malt-Botschafter bei Douglas Laing.
“Bei den älteren Malts dagegen wurden aufgrund des Angel’s Share – dem Anteil des Whiskys, der über die Jahre der Reifung verdunstet – bereits einige dieser Eigenschaften abgemildert. Mit 51,5 Volumenprozent erreichen wir hier genau die gewünschte Qualität.”
Und darin, daß sie noch teuerer ist.