Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Tullibardine 15 Jahre 0,7 ltr.

Tullibardine 15 Jahre 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Tullibardine Ltd.  
PH4 1QG Blackford
Perthshire
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:WHISKYMAX
Industrie Straße 18
63533 Mainhausen
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Östliche Highlands  
Abfüller: Tullibardine Distillery  
Typ: Single Malt  
Alter: 15 Jahre
Alkoholgehalt: 43,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Gefiltert: Ja
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5060074863579
Artikel-Nr.:7416654
  • 51,42 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 73,46 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Aroma: In der Nase finden sich zart getrocknetes Heu und Parma Veilchen mit einem Hauch von Bratapfel, Nelken und Vanilleeis.

Geschmack: Dann gibt es Noten von frisch gebackenen Scones mit einem Hauch von Erdbeermarmelade und clotted cream, verheiratet mit zarten Gewürzen.

Mit einem Nachklang von subtiler Nussigkeit ist dieser Whisky eine angenehm nostalgische Erinnerung an vergangene Sommertage.

Ein zweite Meinung: Aroma: Eine eher blumige Kopfnote, dann Kokosnuß, grüne Banane, Melone, weiße Zuckerstangen und jede Menge Vanille. Einige Birnenschalen, weißer Pfeffer und auch grüne Stängel.

Geschmack: Vanilleöle, Zitronen-Käsekuchen, Limetten Sirupkonzentrat, Custard Cream Kekse und süßer Ingwer. Alles sehr leicht und weich.

Im Nachklang Kokosnußschale und saftige Eiche.
Insgesamt erfreulich, wenn auch einfach. Die first fill bourbon casks fügen klassische bourbon Noten hinzu - Vanille, Kokosnuß, leichte Früchte - und dominieren wirklich einen bereits sehr leichten Stil von spirit.


Ausbau: matured entirely in first-fill bourbon barrels.

Besonderheit: Außer dem Alter keine Angaben, wahrscheinlich gefiltert, nicht unbedingt gefärbt.
Der Verschluß ist eine kleine Herausforderung... aber wenn man den Dreh raus hat bekommt man die Packuing auf.. und auch wieder zu.

Schon 2016 legte die in französischem Besitz befindliche distillery Tullibardine in Blackford, Perthshire in den Highlands gelegen, die The Marquess Collection auf, die Lord William Murray, the 2nd Marquess of Tullibardine ehrt.
Da war klar, daß die range wachsen würde. Im März 2020 kam ein 15 Jahre alter Tullibardine hinzu.
Nachdem die Brennerei 1994 von den Vorbesitzern Whyte & Mackay eingemottet worden war, nahm sie 2003 die Produktion wieder auf. Diese Abfüllung enthält einen Teil der ersten Durchläufe, die nach der Wiedereröffnung destilliert wurden.
Keith Geddes, Tullibardine’s Master Distiller, said: “It is a joy to introduce the 15 year old to the world. This whisky really is something special with an abundance of beguiling flavours that sync perfectly together. It’s a remarkable whisky that has been carefully crafted by our incredible, passionate team at our distillery nestled at the gateway of the Highlands. The whisky has a sweet and warm character that fills the senses with nostalgic aromas.”

Im November 2011 wurde bekannt, daß Picard Vins & Spiritueux, eine französische Wein und Spirituosen Firma den Investoren, die 2003 die Destillerie in Blackford wieder in Betrieb nahmen, abgekauft hat. Der Familienbetrieb der Picards will damit sein Engagement im auch bei ihnen immer größer werdenden Scotch whisky business verstärken. Die Firma hat schon 2008 den blend und die Marke Highland Queen von Glenmorangie erworben.
Die Verkaufssumme für Tullibardine wurde nicht genannt. Gabriel Picard, managing director von Picard Vins & Spiritueux, sagte, man glaube, durch die bestehenden eigenen Vertriebswege in mehr als 55 Ländern Tullibardine signifikant weiter entwickeln zu können.
Für die Anleger, die die Übernahme von Jim Beam Brands im Jahr 2003 finanziert haben, haben sich die eingesetzten £1.1 Millionen sicherlich gelohnt. Das bisherige management um chairman of Tullibardine, Alan Williamson und managing director Douglas Ross sowie Bruce Dingwall, Gründer von Venture Production oil and gas business haben nach dem Erwerb aber auch investiert. Tullibardine machte £430,000 Gewinn und £7.2 Millionen Umsatz bis Mai 2011. Picard Vins & Spiritueux vertreiben auch ein Reihe von selbst erzeugten Weinen von Weingütern in Frankreich. Dazu gehören das prestigeträchtige Chassange Montrachet in Burgund, wo Pinot Noir und Cabernet Sauvignon kultiviert werden. Des weiteren werden Aperitife und Brände wie Birne und ähnliches verkauft. 2008 wurden € 100 Millionen Umsatz gemacht.
Der neue Besitzer bringt nun seit 2013 neue expressions und neue Verpackungen heraus.