Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Wolfburn No. 270 0,7 ltr.
Small Batch Release

Wolfburn No. 270 0,7 ltr. Small Batch Release
Keine Bewertung
Hersteller: Wolfburn Distillery  
Henderson Park,
KW14 7XW Thurso
Caithness
Vereinigtes Königreich
Land: Schottland  
Region: Nördliche Highlands  
Abfüller: Wolfburn distillery  
Typ: Single Malt  
Jahrgang: 2014
Alter: ca. 3 Jahre
Abgefüllt am: 2017
Alkoholgehalt: 46,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Flaschenanzahl: 6000
Inhalt: 0,700 Liter
Artikel-Nr.:7417808
  • 65,07 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 92,95 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Aroma: Anfänglich die vertraute Wolfburn Süße, führt zu undergründiger Kokosnuß und Vanille vom jungen Holz.

Geschmack: Die Süße setzt sich fort mit butterscotch, der Platz macht für warmes Malz gemischt mit Honig und für diejenigen, die warten, einen Hauch von Demerara Zucker zum finish.


Ausbau: half size first fill ex-Bourbon barrels

Besonderheit: non chill-filtered, natural colour, limited edition 6000 Flaschen.
Das zweite batch als small batch release von Wolfburn. Diesmal von ungetorftem spirit.
Wieso das first ever small batch release von Wolfburn die Nummer Batch 128 trug.... die half size first fill ex-Bourbon barrels wurden jedenfalls mit lightly peated spirit befüllt.
Es erklärt sich durch das Lagersystem: warehouse No.1, stow number 28.
Hier dann also warehouse No. 2, stow number 70.

Es heißt, 2014 hätte Wolfburn einige ungewöhnlich kleine frische bourbon barrels von etwa 100 Liter Fassungsvermögen ergattert.
Der Batch 128 wäre dann ca. drei stolze Jahre alt.

Limited edition schon deswegen, da die 2012 in Thurso gegründete Destillerie eine Produktion von 140000 Liter Alkohol pro Jahr anstrebt.
Gefüllt werden small (120 litre) “quarter casks”, ex-bourbon hogsheads (250 litres), und Spanish sherry butts (500 litres).
Die nun nördlichste Brennerei auf dem schottischen Festland liegt in unmittelbarer Nähe zu einer historischen Brennerei aus dem frühen 19. Jahrhundert gleichen Namens, 1821 gegründet, von deren whisky leider aber nicht einmal mehr Spuren existieren. Sie muß in der 1860ern oder erst 1877 die Produktion eingestellt haben, Karten von 10 Jahren später zeigen sie als Ruine. Sie war zu ihrer Zeit die größte Destillerie in Caithness mit 125000 Litern spirit pro Jahr. Beide nehmen ihren Namen von der Wasserversorung The Wolf Burn, dem Fluß des Wolfes, der vorbeifließt.

Wolfburn begann am 25. Januar 2013 mit der Destillation. Es wird eine für die heutige Zeit untypisch lang Maischestandzeit von 75 Stunden verwendet, ein Vorteil, wenn man eine kleine handwerkliche Destillerie ist und nicht versucht, industriell zu produzieren. Alle Fässer - so viele sind es ja nicht - werden spezheiell für jede Abfüllung ausgesucht.
Production Manager ist Shane Fraser, früher u.a. bei Oban und Glenfarclas, zusammen mit Iain Kerr, der unter anderem bei Balmenach und Glenlivet war. Sie wollen einen ungetorften und ein leicht getorften Wolfburn mit 10 ppm machen. Im Hintergrund wirkt eine Firma namens Aurora Brewing als Geldgeber.