Glenmorangie Allta 0,7 ltr.
Private Edition No. 10

Glenmorangie Allta 0,7 ltr. Private Edition No. 10
Keine Bewertung
Hersteller: Glenmorangie Distillery  
Louis Vuitton - Moët Hennessy (LVMH)
IV19 1PZ Tain
Ross-shire
Vereinigtes Königreich
Land: Schottland  
Region: Nördliche Highlands  
Abfüller: Glenmorangie Distillery  
Whiskytyp: Single Malt  
Abgefüllt am: 26.10.2018
Alkoholgehalt: 51,2 % vol
Fassstärke: Ja
Torfgehalt: keiner
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5010494949346
Artikel-Nr.:7463680
  • 87,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 125,00 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
  • Anzahl: 16 Artikel
Charkteristik:
bottlers note: Farbe: Strohgold.

Aroma: Abgerundet, mit keksigen, hefigen Noten. Sanft florale Noten von rosa Nelken und Parma Veilchen, backendem Brot, sehr sanfte Vanille, sachte Rosinen und süßen Mandarinen.

Geschmack: Ein knackiger Biß von Citrus im Mundgefühl. Buttercandy, cremige Vanille, Orangensirup mit einem leicht hefigen Hintergrund. Sanfte Minze und ein Häuchlein von süßen Chilis und zarten, tanzenden floralen Noten.

Im Nachklang lang und erdig mit einem Hauch von bitter-süßer Orange und Pfefferminze.


Ausbau: second-fill- and refill-bourbon casks

Besonderheit: non chill-filtered, möglicherweise natural colour, limited edition.
Fact and fiction. Probieren wir die Fakten aus dem marketing bla bla zu filtern.

whisky Autor Michael Jackson erwähnte gegenüber Dr. Bill Lumsden einmal, Glenmorangie hätte früher einen eigenen Hefestamm besessen, mit dem alle Glenmorangies gemacht wurden. Dr. Lumsden konnte aber darüber nichts in den Analen der Destillerie finden, was sehr ungewöhlich wäre.
Er hatte zum Thema Hefen promoviert und so entschloß er sich nach einer eigenen Hefe zu suchen. Er fand sie auf den Gerstenfeldern von Cadboll, als er ein paar Ähren sammelte. Im Labor fanden sich einige Sporen von Saccharomyces Diaemath. Das ist kein Wunder, denn Hefesporen sind jederzeit überall in der Luft.
“Dia e math” ist Gaelic für “God is good”, eine Referenz für einen alten englischen Namen für das was wir heute Hefe nennen: goddesgood.
Bevor Brauer und Bäcker etwas von der Existenz von Mikroorganismen wußten, glaubte man im Mittelalter, die Gärung sei das Werk Gottes. Goddesgood bedeutet wörtlich so etwas wie „Ein Geschenk Gottes“ aber wer wird so kleinlich sein.

Die gesammelten Ähren wurden an das Hefe Speziallabor von Lallemand zur Analyse geschickt und diese fanden drei bis vier für die Vergärung nutzbare Hefestämme auf der Cadboll Gerste. Da nicht alle Hefen die so in der Luft schwirren nutzbar sind, manche können auch grottenschlechten whisky zur Folge haben, wurde eine Zelle von Saccharomyces Diaemath isoliert, kultiviert und zu einer Menge von ca. 9 Tonnen Hefe vermehrt. Ganz schön wild, das.

Der Glenmorangie Allta, die 10th anniversary expression der Private Edition begann mit zwei ausgesuchten Zutaten, Saccharomyces Diaemath und malted barley von den Feldern der Cadboll Farm. Dazu alle anderen wilden Hefen die jeder Brauer und jeder Distiller in kleinen Mengen in seiner Maische hat, es sei denn er arbeitet unter sterilen Bedingungen.
Der Rest des whisky-makings ist fast mit jedem andern Glenmorangie identisch, allerdings wurde der new make in second-fill und refill bourbon casks gegeben, die dem grundlegenden Charakter ermöglichen sollten, ganz im Mittelpunkt zu stehen.
Es war geplant, den Diaemath für ca 15 Jahre reifen zu lassen, aber trotz der ausgesuchten weniger aktiven casks, nahm er schnell holzige Aromen an, so daß Dr. Lumsden entschied, ihn unter 10 Jahren abzufüllen um einen spürbaren Diaemath Charakter zu bewahren. Den tasting notes nach zu früh, hefige Noten sind kein gutes Zeichen, generell.
Dafür hat er 51.2% ABV anstatt der üblicheren 46%. Der Allta ist eine einmalige limited edition, jedoch hat Glenmorangie die Kombination von Diaemath Hefe und Cadboll Gerste fast jedes Jahr über für eine Produktionswoche verwendet. Möglicherweise wird es keine weitere Glenmorangie expression mit „Wildhefe“ mehr geben, aber weggeschüttet wird er so entstandene whisky sicher auch nicht.
Es heißt, Saccharomyces Diaemath bringe 25% weniger Alkohlertrag aus der mash, ziemlich unzeitgemäß.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: