Lochlea Distillery Harvest Edition First Crop 0,7 ltr.

Lochlea Distillery Harvest Edition First Crop 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Lochlea Distillery  
Lochlea Farm, Craigie
KA1 5NN Kilmarnock
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:Kirsch Import e.K.
Mackenstedter Str. 7
28816 Stuhr
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Lowlands  
Abfüller: Lochlea Distillery  
Typ: Single Malt  
Abgefüllt am: 2022
Alkoholgehalt: 46,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Flaschenanzahl: 9000
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5065008253037
Artikel-Nr.:7446721
  • 69,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 99,93 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
  • Anzahl: 9 Artikel
Charakteristik:
Aroma: Apfelkompott, Birnendrops und Haferkekse.

Geschmack: Erdbeeren, Veilchen und geröstete Marshmallows.

Im Nachklang typische Lochlea-Cerealien und frisch geschnittenes Gras.


Ausbau: matured in a combination of Port, sherry & bourbon casks

Besonderheit: non chill-filtered, natural colour, limited edition 9.000 Flaschen laut internet.

Die Lochlea Distillery hat Ende März die Sowing Edition First Crop auf den Markt gebracht, die erste Veröffentlichung einer jährlichen Limited Edition Serie von whiskys, die von den wechselnden Jahreszeiten auf der Lochlea Farm inspiriert sind.

Die zweite expression in einer jährlichen Serie in limitierter Auflage, Lochlea Harvest Edition' (First Crop), folgt auf die Lochlea 'Sowing Edition' (First Crop), die im März 2022 auf den Markt kam.
Lochlea ‘Harvest Edition’ (First Crop) ist inspiriert von der geschäftigen Erntezeit auf der Lochlea Farm, wenn die Gerste bereit ist, geerntet und schließlich für den Whisky des nächsten Jahres verwendet zu werden.
Das aschfarbene korallenrote Etikett und der Karton der Flasche wurden ausgewählt, um die sommerlichen Sonnenuntergänge und die Erde von Ayrshire widerzuspiegeln, die sich nach der Ernte der Gerste in einen tiefroten Farbton verwandelt.
Lochlea 'Harvest Edition' (First Crop) reifte in Port hogsheads, Oloroso sherry butts und first fill bourbon barrels und hat 46% ABV und ist nicht kältefiltriert und ohne Farbstoffe.
War man in der Presseerklärung für die Sowing Edition noch sehr mitteilsam, halten sich die Infos über diese Abfüllung sehr in Grenzen.

Mit 7.000 Flaschen kam die Sowing Edition aus 23 first fill bourbon casks, für die Harvest Edition mit 9.000 Flaschen sollte europäische Eiche und eine Doppelreifung in Portweinfässern zur Anwendung kommen. Die Fallow Edition im Herbst reift in first fill Oloroso sherry casks und die Plowing Edition im Winter mit 9.000 Flaschen  reift in ehemaligen Laphroaig casks, die John Campbell bei seiner ehemaligen Wirkungsstätte organisiert haben dürfte.
Die Fallow Edition wurde am 01.11.2022 angekündigt.

Die allererste Veröffentlichung, Inaugural bestand aus 7.000 Flaschen, von denen die Hälfte für den britischen Markt bestimmt war. Die andere Hälfte wurde auf 10 weitere Märkte in Nordamerika und Europa verteilt.

Der erste Lochlea whisky reifte seit August 2018 in einem Lager vor Ort
Es ist auch zu einem unglaublich günstigen Einführungspreis von £ 50 erhältlich, also einer der gedacht ist, geöffnet, geteilt und genossen zu werden. Die Reifenspuren im Design der Packung sind eine Anspielung auf die landwirtschaftliche Identität der Brennerei mit den Traktorspuren die sich überall finden.
master distiller John Campbell sagt, daß der whisky einen Vorgeschmack auf das geben wird, was kommen wird, und daß dieses Jahr eine cor expression und einige limitierte kleine batches folgen werden.
„Dieser whisky wird die DNA unserer Lochlea-Spirituose mit einem leichten twist zeigen, um sicherzustellen, daß er sich von unserer core expression unterscheidet, die Anfang 2022 auf den Markt kommen soll.“
Der Auftrag war, einen „wirklich unverwechselbaren whisky“ herzustellen, und Campbell fügt hinzu, daß „viel Zeit, Ausdauer und Liebe zum Detail in diese erste Veröffentlichung geflossen sind, um sicherzustellen, daß sie so authentisch wie möglich für Lochlea ist – nichts hinzugefügt und nichts weggenommen“.

David Ferguson, der kaufmännische Leiter der Brennerei. „Wir haben eine sehr lange Gärung und einen hohen, engen cut bei der Destillation. Wir wollten, daß er ziemlich schnell reif werden kann. Der new make spirit ist sehr saftig und strotzt vor Orangen, Birnen und Obstgartenfrüchten. Es ist nicht der zarte, grasige, traditionelle Lowlands-Stil.“
Allerdings stellt die Destillerie derzeit zwei verschiedene spirit Sorten her. Es gibt die oben beschriebene und einen anderen Stil, die besser für eine längere Reifung geeignet ist. Dieser wird für mindestens 10 Jahre oder länger im warehouse liegen.