Kingsbarns Bell Rock 0,7 ltr.
Lowland Single Malt

Kingsbarns Bell Rock 0,7 ltr. Lowland Single Malt
Keine Bewertung
Hersteller: Kingsbarns Distillery  
East Newhall Farm
KY16 8QE Kingsbarns
Fife
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:Alba Import oHG
Alte Dorfstraße 33
21640 Nottensdorf
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Lowlands  
Abfüller: Kingsbarns Distillery  
Whiskytyp: Single Malt  
Abgefüllt am: 26.04.2021
Alkoholgehalt: 46,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 1,500 kg
EAN: 811929030746
Artikel-Nr.:7493615
  • 68,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 98,50 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
  • Anzahl: 5 Artikel
Charakteristik:
Farbe: Weißwein.

bottlers note: Aroma: Bratäpfel mit Toffee, Rum und Rosinen, Eiscreme und weiße Schokolade mit Himbeeren.

Geschmack: Ein leichtes, köstliches Mundgefühl. Knackige rote Äpfel ganz vorn, wunderschön unterstützt von einer Aprikosen-Gebäck Note.

Im Nachklang setzt sich die Süße setzt sich im finish fort, Karamell und Pekannußkuchen vermischen sich mit Eichenwürze.


Ausbau: 30% bourbon casks, 70% sherry casks

Besonderheit: non chill-filtered, natural colour, limited edition 2208 Flaschen.
Die erste Standardabfüllung der Destillerie war der Dream to Dram.
Die jährliche Sonderedition der Kingsbarns Distillery heißt 2021 Bell Rock. Die casks dafür sind alle aus dem ersten Jahr der Produktion, damit dürfte diese der bisher älteste abgefüllte Kingsbarns malt sein. Das vatting besteht aus 30% ex-bourbon und 70% ex-sherry casks.

Kingsbarns Distillery - Founders’ Reserve Inaugural Release, comprised of several first-fill Heaven Hill bourbon barrels, which were filled with spirit in 2015 - das war der allererste, der 2018 rauskam.

Wenn man die Adresse der Kingsbarns Distillery mit Kingsbarns, St Andrews, Fife KY16, Vereinigtes Königreich angibt, dann versteht man leichter, daß die ursprüngliche Idee im alten schottischen Königtum Fife wieder eine whisky Destillerie zu bauen von einem Golfbegeisterten kam.
Ganz in der Nähe des Mekkas der Golfer, St Andrews hatte Doug Clement, der sein Geld unter anderem mit golf caddying verdiente in einiger Entfernung einen Standort für eine mögliche Destillerie ausgemacht.
In nur einer Stunde Entfernung plante er mit seiner The Kingsbarns Company of Distillers Ltd den Umbau einer verlassenen historischen Farm, dem East Newhall farm steading auf dem Cambo Estate zwischen St Andrews und Crail, in eine arbeitende Destillerie mit visitor centre.
Das Cambo Estate ist Heimat der Familie Erskine seit 1688 und Nachbar zu dem berühmten Kingsbarns Golf Links Kurs, wo Doug Clement arbeitete.
Geplant waren um die 90000 Liter bei voller Kapazität und es sollte ein traditional, Lowland-style of spirit sein.
In der Zwischenzeit wollte man weiße Spirituosen verkaufen und sich mit einem visitor centre und Café über Wasser halten, bis der Kingsbarns whisky verkauft werden konnte. So kam es aber nicht ganz.

Die Familie Wemyss, schon länger in der whisky Welt bekannt und unter anderem als unabhängiger Abfüller unterwegs, kaufte sich in das Projekt ein. Damit wurde die Finanzierung sicher gestellt, Doug Clement hat aber keine eigene Destillerie, dennoch steht sein Name mit dem Zusatz Founder auf den Etiketten.
„Kingsbarns Distillery opens another chapter in the Wemyss story and adds an exciting new dimension to an award-winning portfolio of single cask regional malts and blended whiskies from Wemyss Malts.“
Die nun arbeitende Kingsbarns Distillery verwendet lokale, in Fife angebaute Gerste und Wasser aus einer Quelle 100 m unter der Destillerie. milling, mashing, fermentation und distilling fill findet hier statt und ergibt grade mal 24 casks pro Woche von einem new make oder spirit von dem man sagt er sein fruchtig und floral.
Der Betrieb begann im Januar 2015.