Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Port Dundas 1991 26 Jahre, Cask 50408
Single Grain
Cask Strength Collection, Signatory 0,7 ltr.

Port Dundas 1991 26 Jahre, Cask 50408 Single Grain Cask Strength Collection, Signatory 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Port Dundas Distillery - Diageo plc  
Lakeside Drive
Park Royal
NW10 7HQ London
Vereinigtes Königreich
Land: Schottland  
Region: Lowlands  
Abfüller: Signatory  
Typ: Single Grain  
Jahrgang: 1991
Alter: 26 Jahre
Destilliert am: 14.03.1991
Abgefüllt am: 08.11.2017
Alkoholgehalt: 57,30 % vol
Fassstärke: Ja
Torfgehalt: keiner
Flaschenanzahl: 235
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5021944095537
Artikel-Nr.:7417138
  • 116,49 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 166,41 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charaktereistik:
Farbe: Golden.

Aroma: Lackierte Eiche, kandierte Nüsse, Kirsche und Minze.

Geschmack: Erdbeeren mit Sahne, mit einem Hauch schwarzem Pfeffer und feurigen Ingwerkeksen.

Im Nachklang schokoladig.


Ausbau: Hogshead, Cask No. 50408

Besonderheit: Einzelfaßabfüllung, Faßstärke, non chill-filtered, natural colour, limited edition 235 Flaschen.

Die Brennerei wurde 1811 von Daniel McFarlane im heutigen Glasgower Stadtteil Port Dundas gegründet. Eine gleichnamige Brennerei wurde 1813 von Brown, Gourlie & Co errichtet. Beide produzierten den zu dieser Zeit üblichen malt whisky. 1845 wurde in beiden Brennereien Coffey stills installiert und die Produktion somit auf grain whisky umgestellt. Beide Destillerien fusionierten 1877 und wurden Teil der Distillers Company Ltd (DCL). Ein Großbrand zerstörte 1903 größere Teile der Gebäude, die Brennerei wurde jedoch wiederaufgebaut. Die Scottish Grain Distillers betrieben Port Dundas ab 1966 und modernisierten die Anlagen.
Das zur Herstellung des Whiskys benötigte Wasser wurde ebenso wie bei der nahegelegenen Strathclyde Brennerei dem Loch Katrine entnommen. Es wurde in drei Coffey stills gebrannt, welche eine maximale Produktionskapazität von 390.000hl oder 39.000.000 Liter per Jahr besaßen.
Am 01. Juliy 2009 gab Diageo bekannt, Port Dundas distillery schließen und die gesamte Produktion in die grain distilleries in Cameron Bridge und North British Distillery in Gorgie bei Edinburgh verlagern zu wollen, die Diageo zusammen mit The Edrington Group betreibt. 2010/2011 stoppte die Produktion und 2011 kamen die Bagger. 200 Jahre nach der Gründung verschwand die Destillerie spurlos.