North of Scotland 1970 Cask 14548
Single Grain
XOP Black Douglas Laing 0,7 ltr.

North of Scotland 1970 Cask 14548 Single Grain XOP Black Douglas Laing 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: North of Scotland Distilling Company Limited  
Kildonan House, Kilmacolm
PA13 4DZ Inverclyde
Scotland
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:Bremer Spirituosen Contor GmbH
Gisela-Müller-Wolff-Straße 7
28197 Bremen
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Lowlands  
Abfüller: Douglas Laing  
Typ: single grain  
Jahrgang: 1970
Alter: 50 Jahre
Destilliert am: 12.1970
Abgefüllt am: 01.2020
Alkoholgehalt: 40,77 % vol
Torfgehalt: keiner
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5014218816822
Artikel-Nr.:7411708
  • 675,00 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 964,29 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
  • Anzahl: 2 Artikel
Charakteristik:
Farbe: Kupfen. 

bottlers note: Aroma: Wunderbar und so süß! Vanilleschoten, Zuckerbonbons, mit verbranntem braunem Zucker und gewürzter Eiche.

Geschmack: Dick und cremig… Pudding über gedünsteten Früchten, die sich zu Zimt und Piment entwickeln.

Im Nachklang lang mit einem verlockenden würzigen Stil plus flambierter Banane und einer getreidigen Süße.


Ausbau: refill barrel, Cask No. DLREF: 14548

Besonderheit: Einzelfaßabfüllung, Faßstärke, non chill-filtered, natural colour, limited edition 215 Flaschen.
In welchem cask der 50 Jahre lag... da ist sich DL nicht so ganz sicher. Auf dem label steht refill barrel auf der homepage: This expression is from the North Of Scotland Distillery, and has silently slumbered in a Refill Butt since it was distilled in 1970. Only 215 bottles are available globally at a Natural Cask Strength of 40.77%.
bourbon der sherry... könnte bei dem Preis schon interessieren.

Die "North of Scotland" distillery wurde 1958 von George Christie, Erbauer der neuen The Speyside Distillery in Kingussie, gegründet. Sie lag in Clackmannanshire in Cambus und zählt somit, trotz des Namens, zu den Lowlands. Sie entstand durch Umbau der Robert Knox's Forth Brewery, die wiederum schon 1786 gegründet wurde und nicht weit von der Cambus grain distillery entfernt lag.
North of Scotland distillery wurde geschaffen, um mit umgebauten Coffey stills malt zu machen, aber schon 2 Jahre später wurde entschieden, hier nur noch grain whisky zu produzieren. Schon 1980, nach nur wenigen Produktionsjahren wurde sie schon wieder geschlossen und 1993 abgebaut. Die Gebäude wurden von Cambus als warehouses benutzt. Cambus distillery selbst ist inzwischen auch geschlossen und in ein Zentrum für filling und warehousing umgewandelt worden.