Seagram's 100 Pipers Deluxe Blended Scotch Whisky 1,0 ltr.

Seagram's 100 Pipers Deluxe Blended Scotch Whisky 1,0 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Chivas Brothers Ltd.  
Renfrew Road ,111-113
PA3 4DY Paisley
Vereinigtes Königreich
Land: Schottland  
Abfüller: Joseph E Seagram & Sons  
Whiskytyp: blend  
Alkoholgehalt: 40,00 % vol
Gefiltert: Ja
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 1,000 Liter
Gewicht: 1,500 kg
EAN: 087000008441
Artikel-Nr.:7446502
  • 23,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 23,75 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik: Farbe: whisky halt, da gefärbt.
Aroma: Breit, getrocknete Mango, leicht nach Cerealien, Möbelpolitur. Sehr sanft und fruchtig. Mag Wasser nicht so sehr.
Geschmack: Macadamia Nüsse und gekochter Apfel, geröstete Mandeln und dann wieder, diesmal dunkle, Früchte.
Im Nachklang wird er unvermittelt und überraschend trocken.

Ausbau: Bourbon und Sherry Casks

Besonderheit: Der 100 Pipers Blended Scotch Whisky wurde ursprünglich von Chivas Brothers hergestellt und 1949 an Seagrams verkauft. Der 100 Pipers ist ein blend von 25 bis 30 whiskies. Einige Zeit, so um 1997 hieß er auch einmal 'Black Watch'. Die Bezeichnung de luxe gilt eigentlich eher für die 12 jährigen blends, dieser hier soll 8 Jahre alt sein. Hin und wieder fidet sich der Hiweis, er komme aus der Black Watch Distillery. Diese gibt es aber nicht. Das
Royal Highland Regiment wird als Black Watch bezeichnet. Die Black Watch wurde als Folge der Jacobite rebellion 1715 aus Highlandern der Clans Campbell, Grant, Fraser und Munro gebildet, die loyal zur englischen Krone standen. Von Fontenoy über Fallujah, Ticonderoga, Waterloo, El Alamein, von den Napoleonishen Kriegen, dem Empire, den Burenkriegen, dem erstund zweiten Weltkrieg bis in den Iraq Krieg hat sichdas Regiment ausgezeichnet.
Pernod Ricard kaufte im Dezember 2001 zusammen mit Diageo die Seagram's Spirituosen und Getränkeinteressen auf (61% an Diageo, 39% an Pernod Ricard) 100 Pipers und Chivas Regal waren wieder vereint.
Der Name 100 Pipers stammt von den Traditionen der schottischen oder britischen  Armee, die von den Pipers in die Schlacht geführt werden. Diese Pipers inspirierten die Armeen und ängstigten die Gegner. Für ihren Mut, in vorderster Linie zu marschieren, bekommt jeder zuvor einen dram of the finest whisky.
Die tragischste Stunde der Scottish Pipers kam 1745 während der Jacobite invasion nach England. Bonnie Prince Charlie, Enkel des letzten Stuart Königs marschierte mit 100 Pipers aus allen Clans nach Süden. Sie und mit ihnen die Elite der schottischen Clans fielen sinnlos aber heldenhaft.
2007 wurden 2,5 Millionen 9-litre cases weltweit vom 100 Pipers verkauft.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: