Poit Dhubh 21 Jahre The Gaelic Malt Whisky 0,7 ltr.

Poit Dhubh 21 Jahre The Gaelic Malt Whisky 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Pràban na Linne Limited  
Eilean Iarmain
IV43 8QR Isle of Skye
Vereinigtes Königreich
Land: Schottland  
Abfüller: Prabàn Na Linne Ltd.  
Whiskytyp: blended (vatted) malt  
Alter: 21 Jahre
Alkoholgehalt: 43,00 % vol
Torfgehalt: leicht
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5016817000640
Artikel-Nr.:7415476
  • 81,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 116,79 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Aroma: Eine sanfte, angenehme Suggestion von Vanille, Eiche und Torf strafen die robusten, jedoch runden Aromen die noch kommen sollen, Lügen.
Geschmack: Kraftvolle, explosive Aromen mit reichem Torf und rauchigen Obertönen, welche die komplexe, fast süße Verführerischkeit dieses gereiften Spirits umgeben, dazu sherry wood.
Im Nachklang ungeheur lange am Gaumen.

Ausbau: Reift zum Teil in sherry casks an der Küste.

Besonderheit: non chill-filtered.
Da sich das Wort single nicht auf dem Etikett findet, dürfte es sich um einen vatted oder pure malt handeln. Prabàn Na Linne Ltd. - Proprieters of "The Gaelic Whiskies" ist auf der Isle of Skye zu Hause, die einzige Whisky company, die ihre Headquarters auf den Hebriden hat. Die Eigentümer haben sich auf Qualitätsprodukte spezialisiert und benutzen oft sherry casks. Außerdem haben sie beim Verzicht auf Kaltfiltierung, dem "un-chilled filtered" whisky Pionierarbeit geleistet. Poit Dhubh heißt Schwarzer Topf und ist gälisch für eine illegale Distille. Die Firma gibt weder zu, noch verneint sie, daß der whisky aus einer illegalen Brennerei auf Skye stammt. Wahrscheinlich ist Talisker enthalten. Allerdings befindet man sich in der Planung für einen Brennereineubau auf Skye, in dem nur gälisch sprechende Mitarbeiter beschäftigt werden sollen. Purismus ist nicht unbedingt schlecht, aber ob man das aus dem malt herausschmeckt? Den 12jährigen gibt es seit 1982. Im Januar 2009 hat das Projekt einer eigenen neuen Destillerie auf der Ilse of Skye noch keine konkreteren Formen angenommen. Das mag daran liegen, daß der Kopf hinter der Firma Sir Ian Noble mittlerweile verstorben ist.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: