Racke Rauchzart Blended Scotch Whisky 0,7 ltr.

Racke Rauchzart Blended Scotch Whisky 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Schwarze und Schlichte Markenvertrieb GmbH & Co. KG  
Paulsburg 1-3
59302 Oelde
Deutschland
Land: Deutschland  
Typ: blend  
Alkoholgehalt: 40,0 % vol
Torfgehalt: leicht
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 1,045 kg
EAN: 4001731001799
Artikel-Nr.:7494613
  • 13,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 19,29 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik: Weich, mild und eben leicht rauchig.

Ausbau: In kleinen Holzfässern.

Besonderheit: "Für eine ganze Generation in Deutschland der sechziger Jahre war Whisky gleichbedeutend mit Racke Rauchzart, dem Pionier auf dem deutschen Whisky-Markt.
Die harmonische Verbindung von zarten Grains und rauchigen Malts aus Schottland, dazu eine sorgfältige Lagerung in kleinen Holzfässern geben ihm nach wie vor seinen milden - eben "rauchzarten" - Charakter. Der "deutsche" Whisky - abgefüllt in Schottland - den man schon seit Jahren kennt und liebt überzeugt durch seinen Geschmack und seine hervorragende Qualität."

International gesehen spielt Deutschland mit seiner whisky Produktion - immer noch - keine Rolle. Die heimische Whiskyproduktion rangierte im Jahr 2002 mit 4,5 Prozent Marktanteil weit hinter Weinbrand, Schnaps, Likör und Rum.
In den 50er Jahren war whisky in Deutschland teuer und darum ein Prestigegetränk. Zwar gibt es inzwischen mehr deutsche Destillerien, die sich an whisky versuchen als schottische, die einen stellen aber whisky her, die anderen meinen es.
Die erste Produktion begann 1958 in Deutschland mit dem "Blend Red Fox" von Racke, der ab 1961 "Racke Rauchzart" heißen mußte, da die Schotten Einwände gegen den englischen Namen erhoben. Das "Rauchzart" erinnert daran, daß zu dieser Zeit viele whiskies aus Schottland, Grundlage für den Red Fox, noch wesentlich torfiger und rauchiger waren.
Red Fox wurde in Deutschland hergestellt und eroberte sich aufgrund seines günstigeren Preises schnell große Marktanteile, er enthielt aber immer einen guten Anteil schottischen malt whisky, der auch für seinen Geschmack verantwortlich ist. Der deutsche Anteil bezog sich auf den verwendeten deutschen Kornbrand und das Wasser, das zum Reduzieren des Alkholgehaltes auf Trinkstärke genutzt wurde. Mittlerweile ist er ein echter Schotte, A special blend of whiskies distilled and matured in Scotland, Bottled in Scotland.da anscheinend nun auch die grains aus Schottland stammen.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: