Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Black Forest Rothaus Single Malt 0,7 ltr.
Edition 11

Black Forest Rothaus Single Malt 0,7 ltr. Edition 11
Keine Bewertung
Hersteller: Badische Staatsbrauerei Rothaus AG  
Rothaus 1
79865 Grafenhausen-Rothaus
Deutschland
Land: Deutschland  
Region: Hochschwarzwald  
Abfüller: Kammer -Kirsch  
Whiskytyp: Single Malt  
Alter: ca. 3 Jahre
Abgefüllt am: 03.2019
Alkoholgehalt: 43,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 4105180008900
Artikel-Nr.:7449701
  • Sonderangebot:
    Nur 49,99 €
    Statt 58,44 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 71,41 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Aroma: Süße, leicht fruchtige Getreidenote mit Vanille.
Geschmack: Fein in Vanille eingebundene Getreidenote mit anklängen an Früchten.

Ausbau: Ex-bourbon whisky Fässer aus American white oak

Besonderheit: Den whisky von Rothaus, Badische Staatsbrauerei Rothaus AG, einer 218 Jahre alten Brauerei, im alleinigen Besitz des Landes Baden-Württemberg hat die 1909 gegründete badische Destillerie Kammer-Kirsch in Karlsruhe gebrannt. Dort wird das aus Grafenhausen im Hochschwarzwald (Kreis Waldshut) gelieferte Gebräu zweifach destilliert. Dann kommt es für drei Jahre oder länger in ex-bourbon casks aus amerikanischer Weißeiche. Er wird mit Brauwasser aus Rothaus auf eine Alkoholstärke von 43 Prozent eingestellt.
Die erste Auflage im November 2009 hatte 1442 Flaschen vom Black Forest Single Malt Whisky ergeben. Nach nur wenigen Tagen war sie ausverkauft. Nach dem Run auf die erste Auflage werden um Ostern 2010 weitere 1900 Flaschen auf den Markt kommen. 2011 sind dann um die 6000 zu erwarten.
Den Massengeschmack haben dabei die Bierbrauer aus dem Schwarzwald mit ihrem Produkt aber nicht im Visier. Der Black Forest soll Liebhaber ansprechen und das Image der Biermarke heben und pflegen.
"Wirtschaftlich hat das neue Produkt für das 230 Mitarbeiter zählende Unternehmen aber keine Bedeutung, sagt Alleinvorstand Thomas Schäuble. "Es handelt sich nicht um ein zweites Standbein, noch nicht einmal um ein Standbeinchen.... Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr brachte Rothaus 941 000 Hektoliter Bier auf den Markt. Langfristig, sagt Schäuble, "Der Whisky werde hochpreisig sein, die Flasche rund 50 Euro kosten, und er wird schnell vergriffen sein", glaubt Schäuble. "Das wird einen eher exquisiten Kreis ansprechen." Für seine Brauerei sei das Getränk ein Aushängeschild. "Es zeigt, daß wir kreative und ideenreiche Mitarbeiter haben. Und daß wir anders sind." Denn einige andere Brauereien, die nicht nur Bier brauen wollen, machen aus der Maische sogenannten Bierschnaps. "Für Whisky-Freunde ist das, was Rothaus macht, eine tolle Sache", sagt Experte Erdrich, der mit Whiskysorten aus der ganzen Welt handelt." Schrieb der Schwarzwälder Bote.
Thomas war der Bruder von Wolfgang Schäuble, derzeit Bundestagspräsident.