Armorik 2015, Whisky Breton Triagoz 0,7 ltr.
Lightly Peated

Armorik 2015, Whisky Breton Triagoz 0,7 ltr. Lightly Peated
Keine Bewertung
Hersteller: Distillerie Warenghem  
Route de Guingamp
22300 Lannion
Frankreich
Land: Frankreich  
Region: Bretagne  
Abfüller: Destillerie Warenghem  
Typ: Single Malt  
Jahrgang: 2015
Destilliert am: 03.2015
Abgefüllt am: 2019
Alkoholgehalt: 46,00 % vol
Torfgehalt: leicht
Flaschenanzahl: 2500
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 3233990004247
Artikel-Nr.:7417129
  • 48,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 69,29 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
Farbe: Mittleres echt helles Gold.

Aroma: Citrus, geröstete Banane und gesalzenes Karamell zur Balance für Torf und maritime Noten.

Geschmack: Floral und kräutrige Noten zwischen cremigem Toffee und Fruchtkofitüren. Das leichte Torf wird recht erdig und der whisky pflanlicher.

Im Nachklang so etwas wie weißer Pfeffer, Scheite im Lagerfeuer.


Ausbau: ex-bourbon barrels

Besonderheit: non chill-filtered, natural colour, limited edition 2500 Flaschen.
Leicht getorfter Armorik als vatting von peated und unpeated malt whisky.
Schon der Armorik Classic wird aus mit 10ppm leicht getorftem Malz gemacht.

Ursprünglich ein release zur Feier des 20-jährigen Jubiläums der Marke Amorik kam der Triagoz als 2013 destillierte Fassung heraus und hatte 50pmm Torf im Malz. Benannt nach dem Archipel in der Nähe der Côte de Granit Rose, einem der bezauberndsten Küstenabschnitte in Nordfrankreich.

In der Bretagne gibt es mittlerweile drei malt - oder auch schon mehr - malt produzierende Destillerien, die sich bei der Whiskyherstellung auf das keltische Erbe berufen. Eine weitere Destillerie befindet sich in der Champagne. Abgesehen davon, daß die Kelten keinen whisky gebrannt haben, geht das völlig in Ordnung. Die Destillerie Warenghem in Lannion ist die älteste von ihnen. Sie begann 1999 mit dem Brennen von "Whisky Single Malt de Bretagne".
Armorik, der erste bretonische single malt blickt bereits auf eine lange Geschichte zurück. Schon seit 25 Jahren wird Whisky von der Destillerie Warenghem in der Bretagne nahe der „Cote de Granit Rose“ destilliert. 1998 schließlich wurde „Armorik Single Malt de Bretagne“ vorgestellt. Der whisky wird in großen kupfernen Potstills, wie sie auch in schottischen Brennereien verwendet werden, destilliert und dann in den Lagerhäusern nahe der Atlantikküste gereift.

15 Mitarbeiter sind mit Produktion und Verkauf vor Ort beschäftigt. Warenghem - gegründet bereits 1900 - ist bis heute ein Familienunternehmen geblieben, das gleichzeitig traditionsbewußt und innovativ ist. Armorika – das ist der gälische Name für die Bretagne, denn die Bretonen fühlen sich bis heute als keltisches Volk mit Schottland, Irland und Wales verwandt. So lag es nahe einen Whisky und später auch einen Single Malt herzustellen. Der keltische Drache im Armorik-Logo soll diese Verbindung untersteichen. Der Focus lag bei Warenghem zunächst auf jungen Blended und Malt Whiskies.

Vor drei Jahren trat mit David Roussier, dem neuen Directeur Generale, die nächste junge Generation in das Unternehmen ein. Inspiriert von Besuchen bei unabhängigen schottischen Brennereien wie Bruichladdich und Kilchoman, entschied er sich für eine Umstellung der Produktion und Neuausrichtung der Marke Armorik auf das Premiumsegment.

Unter der Expertise von einem der weltweit anerkanntesten Berater der Wein- und Spirituosenindustrie, wurden einige Veränderungen vorgenommen, vor allem eine längere Fermentation und der Umbau der „Lyne Arms“ der Brennblasen, um ein fruchtigeres und schwereres Destillat zu erzeugen. Auch bei der Reifung ging man neue Wege , so kommen jetzt erstklassige Bourbon-Fässer von Buffalo Trace Distillery zur Verwendung.