Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Teeling, Spirit of Dublin Irish Poitin 0,5 ltr.

Teeling, Spirit of Dublin Irish Poitin 0,5 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Teeling Whiskey Co.  
12 Newmarket
Dublin 8
Irland
Land: Irland  
Region: Wicklow Mountains  
Abfüller: Teeling Distillery  
Typ: New Spirit  
Alkoholgehalt: 52,50 % vol
Fassstärke: Ja
Torfgehalt: keiner
Inhalt: 0,500 Liter
Gewicht: 0,900 kg
EAN: 5391523270557
Artikel-Nr.:7481627
  • 25,30 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 50,59 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik: Farbe: Klar.
Aroma: Leicht süß und alkoholstark.

Besonderheit: Aus 50% malted und 50% un-malted barley.
Was macht man wenn man auf den ersten eigenen neuen whiskey warten muß? - man verkauft ihn ungereift als poitin.
Poitín, englisch potcheen oder poteen ist eine traditioneller irischer - meist schwarzgebrannter - spirit, der zwischen 40%–90% ABV schwanken kann. Wegen der Illegalität in kleinen pot stills gebrannt, ist poitin die Verkleinerungsform vom Irish word pota, was einfach Topf bedeutet. Soviel zur Folkore.
Das Irish Poitin technical file, die staatliche Definition, was potin heute sein darf, legt fest, er kann nur aus cereals, grain, whey, sugar beet, molasses and potatoes gemacht werden, also Getreide, Molke, Zuckerrübe, Melasse und Kartoffeln. Das langt doch auch - und so viel zur Schwarzbrennerromantik.

Die irische Hauptstadt war einst zwei Jahrhunderte das Zentrum der irischen Whiskey-Industrie und Standort der wichtigsten Destillerien des Landes. Während des Goldenen Zeitalters des Irish Whiskey im 19. Jahrhundert wurde der „Dublin Whiskey“ in die ganze Welt exportiert und gelangte zu Weltruhm. Noch Ende des 19. Jahrhunderts produzierten in der irischen Hauptstadt sechs Destillerien, die jedoch aus wirtschaftlichen Gründen – die ihren Ursprung in der unglücklichen politischen Geschichte Irlands und der Prohibition in Amerika hatten – in den kommenden Jahrzehnten nacheinander schließen mussten. Heute gehört Irish Whiskey wieder zu den am stärksten wachsenden Spirituosen-Kategorien weltweit.
Im Jahre 1782 eröffnete Walter Teeling in der Marrowbone Lane in den Dubliner Liberties die erste eigene Destillerie der Familie Teeling. Und auch wenn die ursprüngliche Produktionsstätte heute leider nicht mehr existiert, blieben die Teelings eine treibende Kraft der irischen Whiskey Industrie. 2014 wird die Teeling Familie eine Craft Distillery in den Dubliner Liberties eröffnen und somit die Whiskey-Herstellung wieder in die irische Hauptstadt bringen. Diese ansehnliche Menge an Geschichte versuchen Flasche und Etikett zu tranportieren. "Since 1782" flankiert einen Phoenix der aus einer pot still aufsteigt.
Dem Stadtwappen von Tullamore entlehnt, wo sich gerade auch einiges in Sachen whiskey tut, soll damit die nachgewiesene Beteiligung der Teeling Familie bei der whiskey Herstellung in Dublin damals belegt werden.