Kilbeggan Single Pot Still 0,7 ltr.
Irish Whiskey, Limited Release

Kilbeggan Single Pot Still 0,7 ltr. Irish Whiskey, Limited Release
Keine Bewertung
Hersteller: Kilbeggan Distilling Co.  
Lower Main Street
Kilbeggan
County Westmeath
Irland
Land: Irland  
Region: County Westmeath  
Abfüller: Kilbeggan Distilling Company  
Typ: pure pot still  
Abgefüllt am: 05.12.2019
Alkoholgehalt: 43,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Gefiltert: Ja
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 1,518 kg
EAN: 5099357091651
Artikel-Nr.:7481670
  • 29,19 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 41,71 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Aroma: Frische Sommerfrüchte und leichte Noten von Minze.

Geschmack: Weich und ausgewogen mit frischen Zitrusfrüchten und Gewürzen.

Im Nachklang langanhaltend, vollmundig und cremig mit Anklängen von Hafer.


Ausbau: bourbon casks (?)

Besonderheit: Gefärbt, sonst keine Angaben.

"Der Whiskey ist mit seiner ganz speziellen Maische aus gemälzter Gerste, Rohgerste und 2,5 Prozent Hafer alten Rezepturen der Familie Locke nachempfunden, die sie in der Destillerie Kilbeggan im späten 19. Jahrhundert verwendeten. Damals wurde Hafer in den irischen Midlands angebaut und diente üblicherweise als Filter während der Destillation.
Das Getreide sorgt zudem für ein unverwechselbares Aroma und 2/3 eine cremige Textur, die für irische Whiskeys heutzutage eher untypisch sind. So sorgt der dezente Einfluss von Hafer im Kilbeggan Single Pot Still für einen weichen, geschmeidigen Whiskey mit frischem, fruchtigem Geschmack. Er zeichnet sich durch eine leichte, anhaltende Würze aus und schmeckt intensiv und cremig. Kilbeggan® Single Pot Still Irish Whiskey empfiehlt sich aufgrund seines weichen und runden Charakters am besten pur oder „on the rocks“."

Im Oktober 2018 zunächst in den USA hat Beam Suntory einen „rye whiskey“ seiner irischen Marke Kilbeggan herausgebracht. In Anführungszeichen deshalb, weil das mit dem rye nicht so einfach ist.
Der Kilbeggan Small Batch Rye ist zwar der erste whiskey der zu 100% distilled and matured at the Kilbeggan Distillery ist, seit ihrer kompletten Restauration 2010. Er hat eine mashbill aus malt, barley, and approximately 30% rye, also Malz – wahrscheinlich Gerstenmalz, Gerstenkörnern und ca. 30% Roggen.
Beam sagt dieses Rezept "hearkens back to the late-1800s, when many large Irish distillers used rye in their mashes".
Es ist richtig, daß vor über 100 Jahren – man könnte auch sagen vor der amerikanischen Prohibition landesweit ab 1919 – die Verwendung von Roggen, Hafer und auch Weizen beim damaligen Weltmarktführer Irish Whiskey als Beigabe in der Maische üblich war. Gerstenmalz und Gerstenkörner für den sogenannten pure pot still whiskey zu verwenden war ebenfalls üblich. Diese whiskies hießen aber alle einfach – Irish Whiskey.

Wieso diese Einleitung? Es ist folgerichtig daß von Kilbeggan auch ein pure pot still - Verzeihung natürlich heute single pot still whiskey - kommt.
Auf dem label steht unten rechts "2,5% Oats Mash" und daß sie auf die Rezeptur der Locke Famile zurückgeht, denen die Destillerie einst gehörte.
Die Renaissance des pure pot still innerhalb des Irisch whiskey booms ist begrüßenswert. Allerdings nicht ganz unproblematisch.

In Irland ist beim Thema pure, heute single pot still whiskey einige Unruhe. Das Irish Whiskey Technical File der Regierung legt seit 2014 fest, „Irish Pot Still Whiskey must be made from a mash which contains a minimum of 30% malted barley and a minimum of 30% unmalted barley, with up to 5% of other cereals such as oats and rye added if required.“
Diese Technical File als Regelwerk ist seit 2014 Grundlage um als Irish Whiskey den Schutz einer Geographical Indication (G.I.) zu erhalten.
Rein zufällig wohl ist das genau der pure pot still, der in der Midleton distillery gemacht wird und andere Hersteller behaupten, daß es historisch nie einen pot still Irish whiskey gab, der dieser Definition entspricht.
Besonders der Eigentümer der Blackwater Distillery, Ballyduff Upper, Co. Waterford zeigt auf, daß die Definitiopn von pure pot still im technical file auf wundersame Weise die ist, welche die Midleton distillery anwendet und erzeugt – und widerspricht vehement.
„The essential characteristic of Pot Still Irish whiskey has always been its mix of barley, malt and other grains. I have distillery mash bills covering the period 1823 to 1955 and instead of ‘other grains’ making up 5% of the total (as is currently allowed), the range is actually from 20% to 70%. So how did we end up defining a category in terms of a 5% limit that never existed? … In other words, while historically the ‘essential characteristic’ of Pot Still Irish whiskey was its mixed mash bill, this is an admission that the category has now been redefined. Since 2014, the ‘essential characteristic’ is how they make it in Midleton.“