Lindores Bourbon Cask, Limited Edition 0,7 ltr.
The Casks of Lindores

Lindores Bourbon Cask, Limited Edition 0,7 ltr. The Casks of Lindores
Keine Bewertung
Hersteller: Lindores Abbey Distillery  
Abbey Rd
The Lindores Distilling Co Ltd
KY14 6HH Newburgh
Fife
Vereinigtes Königreich
Inverkehrbringer:Prineus GmbH
Preetzer Straße 10
24143 Kiel
Deutschland
Land: Schottland  
Region: Lowlands  
Abfüller: The Lindores Distilling Company Ltd.  
Whiskytyp: spirit drink  
Alkoholgehalt: 49,40 % vol
Torfgehalt: keiner
Flaschenanzahl: 11000
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 5060638170129
Artikel-Nr.:7437146
  • 64,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 92,79 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
  • Anzahl: 12 Artikel
Charakteristik:
bottlers note: Farbe: Blasses Gold.

Aroma: Milde Vanille, fruchtig, lebendig und buttrig mit Zitrusnoten und einem Hauch von Pfeffer aus dem Holz.

Geschmack: Vanille gemischt mit Obstgartenfrüchten wie grünen Äpfeln, dann Pfefferkörnern, anhaltend mit langem Nachklang.

importers note: Farbe: Helles Gold

Aroma: Sanfte Frucht, rote Äpfel und Birnen kombiniert mit süßer Vanille, Butterscotch und Vanillepudding mit Zitrusnoten.

Geschmack: Fruchtiges Obstgartenaroma, wie z.B. Kochäpfel, zitronig mit einem Hauch von Bitterkeit, bedeckt mit holzigen Eichennoten und würzigen pfeffrigen Noten.

Im Nachklang mittellang.


Ausbau: bourbon barrels

Besonderheit: non chill-filtered, natural colour, limited edition 11000 Flaschen. Sonst keine Angaben.
Matured exclusively in bourbon barrels, one of the three core casks of Lindores.
Bottled at the distillery at our unique limited edition strength of 49,4%.

"Casks of Lindores
Bourbon
The first “Casks of Lindores” bottling featured exclusively bourbon barrels, one of the three core cask types used at Lindores, and was limited to 11,000 bottles. These ‘Casks of Lindores’ releases were designed to be sold exclusively through selected stockists and are not for sale online.
Packaged in the distinctive Lindores bottle and livery with colour specific base labels these bottlings are bottled at the distillery without chill filtration and at our Lindores bottling strength of 49.4%. We believe that the Lindores spirit goes extremely well with bourbon casks and helps showcase its early maturing characteristic. The very long wash fermentation period in our Douglas fir washbacks, coupled with our “Sister Spirit stills distillation” helps create a spirit that matures early but we also believe will continue to develop over time.
Our tasting notes are: Colour – Pale gold | Nose – Mellow vanilla, fruity, vibrant and buttery with citrus touches and a hint of pepper from the wood | Palate – Vanilla mixed with orchard fruits like green apples, then peppercorns, lingering with a long finish."

Die zweiten core casks of Lindores sind STR wine barriques. Die dritten werden bisher nicht auf der homepage erwähnt. Aber natürlich gibt es noch andere casks.

Lindores Abbey ist so etwas wie die Wiege des schottischen whiskies. Bereits 1494 wurde an dieser Stelle gebrannt, wahrscheinlich aber schon lange davor. Man weiß dies aufgrund der frühesten schriftlichen Erwähnung von Scotch Whisky (oder Aqua Vitae, wie es damals genannt wurde), die in der Schatzkammer des gleichen Jahres erscheint. Die früheste Urkunde erwähnt einen Bruder John Cor, einen Mönch aus Lindores, der von König James IV beauftragt wurde, 8 boll Malz in Aqua Vitae zu verwandeln. 8 boll Malz entsprechen heute rund 500 kg und hätten gereicht, um etwa 400 Flaschen des heutigen whiskys herzustellen.
Im Jahr 2017 begann der spirit wieder aus den Kupferbrennblasen der Lindores Abbey Distillery zu fließen, und der erste Single Malt Whisky wurde 2021 auf den Markt gebracht. Das Wasser für den whisky kommt aus einem Bohrloch in der Nähe der Brennerei, damit man aus dem gleichen Vorrat wie im Jahr 1494 schöpfen können. Die Gerste wird in Fife angebaut, gemälzt und dann in einer konventionellen semi-lauter tun des renommierten Destillerieausstatters Forsyths of Rothes eingemaischt.
Im Juni 2019 begann die Produktion mit der Verwendung von Concerto Gerste, die auf zwei lokalen Farmen angebaut wird, deren Felder an die Brennerei grenzen und ursprünglich Abteiland gewesen waren. Die Gärung findet in traditionellen wooden washbacks statt, die von Joseph Brown aus Dufftown geliefert wurden. Gebrannt wird in drei Forsyths copper pot stills, einer großen wash still und zwei kleineren spirit stills, die einen größeren Kupferkontakt bei der abschließenden Destillation ermöglichen und einen sauberen und delikaten Geschmack in der Spirituose erzeugen.
Es wurde hart daran gearbeitet, Beziehungen aufzubauen, die es ermöglichen, sehr einzigartige Fässer zu beschaffen, und so gibt es jetzt eine erstaunliche Vielfalt, obwohl die Fässer extrem limitiert sein werden.
Der Umweltschutz ist sehr wichtig, weshalb die Pläne, die alten Gärten und Obstplantagen rund um die Brennerei wieder aufzubauen, so weit gehen. Ziel war es schon immer, lokales Malz zu verwenden, und die gesamte Produktion mit lokaler Gerste von den Feldern ist sichegestellt. Auch sie sind ursprünglich Abteiland und von den jährlichen landwirtschaftlichen Zyklen und den natürlichen Rhythmen des Landes beeinflußt. Ladungen von 28 Tonnen werden alle 3 ½ Wochen in die Brennerei geliefert und das Malz selbst wird vor Ort nach eigenen Vorgaben gemacht und gemahlen. Alles, was übrig bleibt, wird zum Füttern der Rinder auf dem Hof geschickt, auf dem die Gerste angebaut wird, sodaß sich der Kreis schließt.