Huxley, Spirits Drink 0,7 ltr.
Rare Genus Whiskey

Huxley, Spirits Drink 0,7 ltr. Rare Genus Whiskey
Keine Bewertung
Hersteller: Diageo plc  
Lakeside Drive
Park Royal
NW10 7HQ London
Vereinigtes Königreich
Land: Schottland  
Abfüller: Whisky Union  
Typ: Hybrid Whisk(e)y  
Alkoholgehalt: 42,00 % vol
Torfgehalt: keiner
Gefiltert: Ja
Mit Farbstoff: Ja
Inhalt: 0,700 Liter
Gewicht: 1,300 kg
EAN: 5010103938716
Artikel-Nr.:7479674
  • 24,13 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 34,47 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Rauchig, torfig maritime Noten von Scotch balancieren perfekt die süßen holzigen Aromen des Canadian während der American whiskey Andeutungen von sanfter Würze und ein wärmendes finish hinzu fügt.

Besonderheit: Gefärbt. 
Eine wilde Mischung von schottischem blended whisky, Canadian und American whisky.
Also junger Johnnie Walker, Bestandteile vom Crown Royal und vielleicht George Dickel oder Bulleit? Die gehören alle Diageo. Dazu gibt es eine haarsträubende Geschichte über einen amerikanischen Volpertinger den der englische Biologe Thomas Henry Huxley – ein renommierter Wissenschaftler aus dem 19. Jahrhundert  – entdeckte: Den Mobsprey, dessen Bild das Etikett der Flaschen ziert. 
Diageo, immerhin der größte Spirituosenkonzern der Welt, sieht die Notwendigkeit, eine Kreativabteilung in Sachen whisky zu schaffen.
Das Projekt ist eines der Ergebnisse von Diageo’s kürzlich enthüllter Strategie, neues Wachstum im Scotch whisky Sektor zu generieren und in den Wettbewerb mit „innovative American and New World whiskies“ zu treten.
Nun ist nicht ganz klar, welche New World whiskies Diageo zu schaffen machen, aber daß man in den USA nicht gut aufgestellt ist, ist kein Geheimnis.

Die extra geschaffenen Abteilung heißt Whiskey Union, und ja, da ist ein E vor dem Y, vielleicht weil das alles mit einem X für ein U zu tun hat.
Das als „experimental whisky arm“, als Experimentalwhiskyzweig bezeichnete Unternehmung soll “unorthodox, weird and wonderful whiskies” hervorbringen. Nicht notwendigerweise nur mit schottischer Herkunft, daher wohl auch das E.
Die ersten beiden Ergebnisse der Whisky Union kamen versuchsweise in Berlin, Hamburg, München und Wien heraus. Die Marke Whisky Union gehört Diageo BV in den Niederlanden.
Der Smoky Goat ist ein rauchig süßer blended Scotch whisky und die Boxing Hares mit nur 35% abv sind ein „spirit drink“ aus Scotch whisky, der gehopft wurde.
“We know that these Whiskey Union products may well be quite polarising – and that’s just fine”, said Gates. “Some of them will fail – and that’s just fine. This concept is about experimenting, testing and giving freedom to our ‘makers’ imaginations and giving our consumers a range of completely different styles and personalities of whiskey.”
Wenn diese drei Produkte die whisky Innovation darstellen..... Huxley Rare Genus Whiskey???