Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Dieter Walz Berner Rosenapfel mit weißem Pfeffer 0,5 ltr.
Likör vom Berner Rosenapfel

Dieter Walz Berner Rosenapfel mit weißem Pfeffer 0,5 ltr. Likör vom Berner Rosenapfel
Keine Bewertung
Hersteller: Apfelwalzer Edelbrennerei Schaumweinmanufaktur  
Paul-Joseph-Str. 12-14
64658 Fürth / Erlenbach
Deutschland
Land: Deutschland  
Region: Odenwald  
Abfüller: Dieter Walz  
Destilliert am: 2010/11
Alkoholgehalt: 25,00 % vol
Inhalt: 0,500 Liter
Artikel-Nr.:7316210
  • 18,47 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 36,94 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Charakteristik: Schöne frische Farbe, dunkles Rose.
Der Duft des Apfels dominiert mit angenehmen Bizzeln in der Nase. Der Pfeffer deutet seine Schärfe nur leicht an.
Der Geschmack ist ein fruchtiger Apfel, passend zu Pfeffer, heller weißer Pfeffer. Ausgewogenes Verhältnis zwischen Süße, Frucht und Würze, Pfeffer beherrscht auf angenehme Weise den Gaumen, im Hintergrund spielt der Apfel seine harmonische Begleitung  zu einer aussergewöhnlichen Komposition. Nach dem Hinunterschlucken meldet sich der Pfeffer zurück,würzig, mit wohldosierter Schärfe und Kraft. Mal was anderes als Chili.

Beschreibung: 25% vol.  Apfellikör vom Berner Rosenapfel der eigenen Streuobstwiese in Glattbach im Odenwald, mit weißem Pfeffer.
Los-Nr. 12-2-6, Ernte 2010/11, 57 Flaschen.

Mitten im schönsten Odenwald, in Seidenbuch, einem Ortsteil von Lindenfels, befindet sich die Brennerei. Hier wird das Obst der eigenen Streuobstwiese im unterhalb gelegenen Glattbach und von anderen Odenwälder Wiesen zu hochwertigen Produkten der Kelterei- und Destillierkunst verarbeitet.
Als Mitglied des Vereins "Apfelwein und Obstwiesenroute Odenwald" will Dieter Walz mit seiner Arbeit auch einen Beitrag zur Erhaltung dieser Kulturlandschaft leisten.
Die Pflege der hochstämmigen Obstbäume, die das Bild der Landschaft seit Jahrhunderten prägen, ist ihm und seinem Team ein besonderes Anliegen. Deshalb finden ausschließlich heimisches Obst und regionale Früchte Verwendung bei der Herstellung der vielfach ausgezeichneten Produkte.
Die Brennerei verbindet auf angenehme Weise Tradition mit fortschrittlicher Technologie. Sie ist das Kernstück einer ausgeprägten Qualitätsphilosophie. In dem blanken Kessel aus Kupfer werden aus vollreifen Früchten die edlen Brände destilliert. Auch das Wasser, das nach dem Brennen zugesetzt wird, stammt aus einer ausgesuchten Quelle des Odenwaldes. Ein reines und vor allem weiches Wasser- unerlässlich zur Entfaltung aller Geschmacksaromen.
Die große Kunst des Brennens besteht darin, das Aroma der Früchte unverfälscht einzufangen und im Destillat zu binden. Dies gelingt auf natürliche Weise aber nur, wenn die Früchte vollreif geerntet und sehr frisch verarbeitet werden. Aus diesem Grund legt man größten Wert auf kurze Wege und verwenden ausschließlich regionales Obst. Nur dadurch können der einzigartige Geschmack der Obstsorten mit all ihren feinen Nuancen in der Vielfalt unserer Erzeugnisse garantiert werden. Das spiegelt sich auch in den Likören wieder, die durch ihre ausgeprägte Fruchtigkeit immer wieder begeistern.
Mit den aufwendigen Herstellungsprozessen ist das ganze Jahr für Arbeit gesorgt: Im Sommer und Herbst werden Obst und Beeren geerntet und eingemaischt. Im Winter und Frühjahr wird destilliert. Dazu kommt die Pflege und das Schneiden der Obstbäume und Sträucher auf den Streuobstwiesen. Welche Brände und Liköre dabei entstehen, hängt immer von den Ernteerträgen ab. So differieren die erzeugten Sorten und erzielten Mengen von Jahr zu Jahr.