Dupeyron Armagnac Millesime 1973 0,7 ltr.
(grüne GePa)

Dupeyron Armagnac Millesime 1973 0,7 ltr. (grüne GePa)
Keine Bewertung
Hersteller: Ryst-Dupeyron  
1 rue Daunou
32100 Condom
Frankreich
Land: Frankreich  
Region: Bas Armagnac  
Abfüller: Ryst-Dupeyron  
Jahrgang: 1973
Alter: ca. 37 Jahre
Destilliert am: 1973
Abgefüllt am: 2010
Alkoholgehalt: 40,00 % vol
Inhalt: 0,700 Liter
Artikel-Nr.:7128673
  • 169,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 242,14 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
  • Anzahl: 1 Artikel
Charakteristik: Farbe: Sehr dunkel.
Das typische Bouquet ist intensiv, duftend nach reifen Früchten und Pflaume.
Im Geschmack zeigt er sich anfänglich weich, geschmeidig und süß, gefolgt von einem sich abzeichnenden Geschmack gealterten Armagnacs.

Ausbau:
400 ltr. Eichenfässer

Besonderheit: Seit 1905 hat sich die Familie Ryst-Dupeyron in der mittlerweile 5. Generation der Auswahl der besten Weine für die Destillation und Produktion der feinsten Armagnacs, die das Ansehen des Hauses ausmachen, verschrieben.
Armagnac ist ein Produkt mit Seele und feinsten Qualitäten, ein echtes "Eau de vie". Abgefüllt werden die Armagnacs im Hause Ryst-Dupeyron in 5, 20, 50, 70, 100, 150 und 250 cl. Jede Flasche kommt in einer schönen roten Verpackung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, jede Flasche mit einem persönlichen Etikett zu versehen. Hier können Sie eine Widmung für besondere Anlässe oder Ihr eigenes Firmenlogo aufdrucken lassen.
Für die Armagnacs aus dem Hause Ryst-Dupeyron werden die Rebsorten Ugni-Blanc, Folle Blanche, Baco und Colombard verwendet. Die Weine aus der Ugni Blanc Traube sind elegant mit leichter Säure und entwickeln wenig Alkohol. Die Folle Blanche bringt einen blumigen Charakter und Finesse. Die Brandies der Baco Traube zeichnen sich durch einen runden lieblichen Charakter aus, mit Düften von reifen Früchten. Dies kommt besonders bei älteren Armagnacs zur Geltung. Die fruchtigen und würzigen Eindrücke der Colombard Traube runden die Blends perfekt ab.
Die Trauben werden in der BAS-Armagnac, bekannt für fruchtige und feine Eau de vie und der Armagnac Ténarèze, bekannt für reiche und vollmundige Armagnacs angebaut.
Die ertragreichste Lese erfolgt in der Nacht, so dass die Ernte frisch eingebracht werden kann, um das Aroma der Trauben zu erhalten. Die natürliche Vinifikation (ohne den Zusatz von Schwefel) und die Verwendung von "neutralen Hefen" tragen dazu bei, den typischen Armagnaccharakter zu erhalten.
Die Destillation, die bis Ende März des der Weinlese folgenden Jahres stattfinden muss, erfolgt, anders als beim Cognac, im Continuos-Still.
Nach der Destillation reift der Armagnac in sogenannten "pieces". Das Holz für die 400 Liter fassenden Eichenfässer wird in dem Wald um Gascogne geschlagen. Ab diesem Zeitpunkt überwacht der Kellermeister sorgfältig die Reifung.
Wenn alle Aromen des Holzes absorbiert worden sind, dies geschieht nach 6 Monaten bis 2 Jahren, kommt der Armagnac in alte Fässer, um die Reifung langsam fortzusetzen.
Hier reifen die Aromen von Vanille, Dörrpflaumen und getrockneten Früchten aus. Der Alkoholgehalt verringert sich und die Farbe des Armagnacs entwickelt sich zu Bernstein und Mahagoni.

Neben den Jahrgängen gibt es noch die Blends:

  3 - 5 Jahre
  5 - 7 Jahre
10 - 12 Jahre
15 - 17 Jahre
20 - 25 Jahre

Das Haus Ryst-Dupeyron bietet eine große Palette an Jahrgängen an, die bis in das Jahr 1868 zurückreichen. Jede Flasche kommt in einem Geschenkkarton.