Protos Ribera Duero 0,75 ltr.
Crianza 2015

Protos Ribera Duero 0,75 ltr. Crianza 2015
Bewertung: 5,0
Lebensmittel-
unternehmer:
Protos Bodega Ribera Duero de Peñafiel S.L.  
Av. de la Constitucion, 64
47300 Peñafiel
Valladolid
Spanien
Land: Spanien  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Ribera del Duero  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Tempranillo
Jahrgang: 2015
Alkoholgehalt: 14,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,600 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 8420342001039
Artikel-Nr.:6353840
  • 18,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 25,26 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Trinktemperatur: 16°C

Rebsorte: 100% Tempranillo

Charakteristik: Kirschrot in der Farbe mit einem Granatrand.
Im Aroma rote Früchte, die kraftvoll und doch elegant sind, mit einer trockenen Mineralität sowie etwas Kakaobohne, cremiger Eiche und einem Hauch von Gewürzen.
Im Geschmack reich und kraftvoll, fruchtig mit guter Säure, einem rauchigen Nachgeschmack und einem langen, gerösteten Nachklgang.


Empfehlung: Paßt gut zu gegrilltem rotem Fleisch, Wurstwaren, Wildvögeln, Kleinwild, leichten Eintöpfen und mildem Käse.

Herkunft: Daß Ribera del Duero ein „El Dorado“ ist, wird in jeder Zeitschrift berichtet. Erst 1982 als Anbaugebiet erfasst, hat sich das Anbaugebiet in den letzten zwanzig Jahren rasant entwickelt. Allein die Rebfläche hat sich verzwanzigfacht. Zur Zeit stehen circa 12.000 Hektar im Ertrag. Die Weinberge befinden sich etwa zwei Autostunden nördlich von Madrid beiderseits des Flusses Duero, östlich der Stadt Valladolid.

Protos aus dem griechischen "Erster“ wie in Prototyp ist ein inzwischen hundertjähriges Weingut, das seit 1927 seinem Motto "Erster sein" treu bleibt. Es gilt als erstes Weingut der spanischen Region Ribera del Duero als sich 1927 die heimischen Weinbauern der Gegend zusammen schlossen, um die Bodega als La Primera en la Ribera del Duero' ins Leben zu rufen.
Von der Vereinigung von elf Winzern in der Region gegründet und war das erste Weingut der späteren Ursprungsbezeichnung Ribera del Duero. Obwohl es ursprünglich eine Genossenschaft war, ist es seit 1995 eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
In den achtziger Jahren und infolge der Gründung des Regulierungsrates des Gebiets im Jahr 1982 änderte das Weingut seinen ursprünglichen Namen, Bodegas Ribera del Duero, in Bodegas Protos (von den griechischen Protos, zuerst). Er gab dem Rat diesen Namen und genehmigte seine Verwendung zur Identifizierung der Ursprungsbezeichnung Ribera del Duero, die die Qualität der Weine der Region sicherstellen soll.
Das Projekt wuchs weiter und Jahre später erwarb es ein neues Weingut in Anguix (Burgos).
1990 wurde die Genossenschaft eine Aktiengesellschaft, aber fünf Jahre später, 1995, wurde sie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. 1999 arbeitete sie finanziell bei der Schaffung des Provinz-Weinmuseums im Schloss von Peñafiel mit.
Im Jahr 2006 wurde es Teil der Rueda Denomination of Origin mit der Herstellung von Weißwein aus der Rebsorte Verdejo. Mit dem Bau eines neuen Weinguts in La Seca (Valladolid) wurde auch der erste Jahrgang von Protos Rueda Verdejo begonnen und vermarktet.
Verstanden als Haltung der ständigen Verbesserung im Alltag und in allen Prozessen, alle mit der alleinigen Prämisse der Qualität. Mit diesem Anspruch wurde Proto zu einer hoch geschätzten Ikone auf internationalen Märkten, da die Marke in mehr als 90 Ländern auf fünf Kontinenten vermarktet wird.
Im Jahr 2004 erweiterte Bodegas Protos seine Einrichtungen in Peñafiel. Im April begann der Bau eines neuen 20000 m² großen Kellers mit einer Lagerkapazität von 3.500.000 Flaschen und 5.000 Barrel. Es wurde 2010 eingeweiht und 36 Millionen Euro wurden in den Bau investiert. Das neue Weingut ist das Werk des Architekturbüros Rogers Stirk Harbor + Partners unter der Leitung von Richard Rogers, Pritzker-Architekturpreisträger im Jahr 2007 und Autor des T4 de Barajas in Zusammenarbeit mit dem katalanischen Studio Alonso Balaguer und Arquitectos Asociados. Der Entwurf war Finalist beim Stirling-Preis 2009.
Es ist durch zwei Tunnel mit dem alten Weingut verbunden. Die Anlagen zur Herstellung und Reifung von Wein befinden sich im Untergrund. Das Design hebt die Abdeckung hervor, die aus fünf gewölbten Buchten besteht, die Fässer imitieren, die aus der Erde geboren wurden. Seine Struktur ist im Einklang mit den angrenzenden Gebäuden und der umgebenden Landschaft.
Dank seiner neuen Gebäude und Kellereinrichtungen, ist es erneut führend in der Wein und Weintourismus Szene von Ribera del Duero.  

Ausbau: Die Ernte erfolgt zu 100% manuell in 20-Kilo-Kartons. Die Trauben werden dann auf Sortiertischen verteilt. Dadurch kommen nur vollständig gesunde, ganze Trauben in die Gärtanks. Hier wird der Wein 21 Tage lang bei 28°C auf den Häuten mazeriert und fermentiert.
Der Wein verbrachte 14 Monate in französischen (⅔) und amerikanischen (⅓) Eichenfässern, bevor er weitere 12 Monate in der Flasche reifte.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: