Fabelhaft Tinto 2016 0,75 ltr.

Fabelhaft Tinto 2016 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Niepoort Vinhos S.A.  
Rua Cândido dos Reis, 670
4400-071 Vila Nova de Gaia
Portugal
Land: Portugal  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Douro  
Sensorische Beschreibung: trocken  
Rebsorte(n): Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Cao, Tinta Barriqua
Jahrgang: 2016
Alkoholgehalt: 13,00 % vol
Säuregehalt: 4,60 g/l
Restsüße: 0,60 g/l
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,216 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 5603977600249
Artikel-Nr.:6018550
  • Statt 8,95 €
    Nur 8,49 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 11,32 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 16-18°C

Rebsorten: Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Cão, Tinta Barriqua

Charakteristik: Rote Farbe mit einem sehr deutlichen purpurnen Rand. Fein im Aroma, geprägt von gut integriertem, nicht sehr reifem Obst und balsamischen Noten. Im Mund gut strukturiert, einfach und frisch. Der wenige Kontakt mit dem Holz bringt das Obst und die Mineralität zum Vorschein. Am Gaumen fest, mit guter Tiefe und Säure und einen frischen Nachklang.

Empfehlung: Zu gegrillten Fleischgerichten, pikant gewürzt.

Herkunft: Der Norden Portugals ist auch das grüne Portugal. Hier sind die Sommer nicht ganz so heiß und die Sonne brennt nicht ganz so ungnädig auf das Land wie im Süden. Außerdem sorgen hier gelegentliche Regengüsse für etwas Nass, so dass die Vegetation im Sommer nicht gänzlich verdorrt. Das Gebiet ist gebirgig und insbesondere zur spanischen Grenze hin werden auch große Höhen erreicht, die gar Wintersport ermöglichen. Hier finden sich viele eindrucksvolle Naturreservate, in denen selbst Wölfe keine Seltenheit sind.In jedem Landwirtschaftsjahr gibt es entscheidende Momente.
Im Jahre 2012 waren es wahrscheinlich die ersten drei Monate die das ganze Jahr bestimmten. Die Niederschlagswerte in der Region des Cima Corgo blieben unter 20 mm, wahrend mindestens 250 mm erwartet wurden. Darüber hinaus regnete es im Februar kaum. Infolgedessen begann die Sprossung 15 Tage später als im Vorjahr, was zusammen mit dem Regen im April und Mai zur Verzögerung des gesamten Vegetationszyklus führte. Die intensive Hitze Ende Juni verursachte die Verdorrung einiger Trauben. Der Sommer war nicht besonders heiß und die Nächte waren kühler als üblich in den letzten beiden Augustwochen. Das Wetter während der Erntezeit war gut, es regnete am 23. und 25. September. Glücklicherweise hörte der Regen auf und es gab keine Probleme mit geplatzten oder verfaulten Trauben. Der Regen beeinflußte sogar positiv die Qualität der Trauben, vor allem derjenigen die in höheren Lagen angepflanzt waren. Die niedrigen Niederschlagswerte während des Winters, sowie der anschließende niedrige Feuchtigkeitsgehalt, verursachten kaum Rebkrankheiten und die Trauben erreichten die Kellerei ohne irgendwelche Anzeichen von Schimmel oder Mehltau.

Ausbau: Lesezeitraum war der September in Handlese. Die malolaktische Gärung erfolgte in Barriques und Edelstahltanks, die Gärung erfolgte in Edelstahltanks mit 8-15 Tagen Maischestandzeit. 10% des Weins reifte in gebrauchten Barriques aus französischer Eiche für 12 Monate. Reifung für 2 Monate in gebrauchten Barriques aus französischer Eiche (10%), der Rest in Edelstahltanks, Abfüllung war im November 2013.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: