Lenotti Colle dei Tigli 0,75 ltr.
Bianco del Veneto 2018

Lenotti Colle dei Tigli 0,75 ltr. Bianco del Veneto 2018
Bewertung: 2,0
Lebensmittel-
unternehmer:
Cantine Lenotti  
Via S. Cristina, 1
37011 Bardolino VR
Italien
Land: Italien  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Venetien  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Cortese, Garanagea
Jahrgang: 2018
Alkoholgehalt: 12,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 8000305111014
Artikel-Nr.:6533407
  • 4,99 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 6,65 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 9-10°C.

Rebsorte: Cortese 50%, Garanagea 50%

Charakteristik: In der Farbe ein leichtes Strohgelb mit grünen Reflexen.

Im Aroma fruchtig mit Anklängen an Pfirsich und Apfel, begleitet von blumigen Noten. Ein trockener, gut strukturierter Weißwein mit einem sehr fruchtigen Bouquet.

Im Geschmack körperreich, trocken und harmonisch.


Empfehlung: Sollte jung getrunken werden. Ein schöner Aperitifwein, guter Begleiter zu Vorspeisen und ersten Gängen eines Menues, Fischgerichten und zu weißem Fleisch.

Herkunft: Ein antiker Weinberg im Veneto, umgeben von Linden, italienisch Tiglio auf einer Höhe von 300m über Meer im Hügelgebiet moränischen Ursprunges am östlichen Ufer des Gardasees. Bepflanzt als Spalier und beschnitten nach Guyot mit trockenem Boden glazialen Ursprungs.

Die Kellerei Lenotti befindet sich an den Ufern des Gardasees inmitten nacheiszeitlicher Moränenhügeln, heute Weinberge und Olivenhaine. Die Böden und das milde Klima sind ideal für Reben. Diese wachsen in den Gemeinden Bardolino, Lazise und Garda. Bereits 1906 erschien im Zusammenhang mit der Herstellung des "Bardolino classico" der Name Lenotti auf einer Weinkarte aus jener Zeit. Damals verkaufte das Unternehmen ausschließlich offene Weine in Zisternen und Korbflaschen. In der Folgezeit gelang es dem Betrieb bis zum Jahr 1968, den Aufgabenbereich beständig zu erweitern und sich auf die Erzeugung von Qualitätsweinen zu spezialisieren, indem er die heimischen Traubensorten zu Wein verarbeitete und den Wein an die zahlreichen lokalen Abfüller lieferte. Mit dem vorrangigen Ziel, den Kunden qualitativ hochwertige Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten zu können, hat Lenotti 1968 mit der Abfüllung und dem Direktvertrieb der Weine begonnen. Seit fast 40 Jahren wird die Gesamtproduktion, die sich in der Zwischenzeit, infolge eines progressiven und kontinuierlichen Wachstums insbesondere auf den Auslandsmärkten, sowohl hinsichtlich der Quantität als auch des Produktangebots vergrößert hat, ausschließlich in Flaschen verkauft. Im Unternehmen kam es im Laufe der Zeit zu zahlreichen Umbauten (1971-1981-1987-1988-1991- 1996-2004/2005), wobei der wichtigste davon, 2004/2005, zur völligen Neugestaltung mit einer Totalrenovierung des Weinkellers führte. Der Betrieb wird derzeit von der Familie Lenotti geführt. Alle Familienmitglieder arbeiten gemeinsam im Unternehmen mit: die Eltern Giancarlo, Önologe und verantwortlich für die Produktion und die Anlagen, und Marina, die sich um den Verkauf in Italien kümmert, sowie die Söhne Claudio, zuständig für den Außenhandel und die Verwaltung, und Enrico, der zusammen mit dem Vater im Produktion arbeitet. Über 90% der produzierten Ware wird ins Ausland geliefert. Die wichtigsten Märkte sind z.Zt. Deutschland, Dänemark, Belgien, Holland, die Schweiz und England. Weitere Märkte sind unter anderen auch die USA, Canada, Brasilien, die Ukraine, Russland, China, Thailand, die Arabischen Emirate, Norwegen, Schweden sowie Finnland. Lenotti Weine werden nicht nur unter dem Firmennamen, sondern auch unter dem Namen anderer registrierter Handelsmarken wie Villa Rosa, Lovatti, Corte Olivi, Casal Busol, Di Luigi und Villa Rillago vertrieben. Die Kellerei hat eine Kapazität von circa 25.000 Hektolitern und ist fast zur Gänze mit Inox-Containern ausgestattet, einem Material also, das einwandfreie Hygiene und Sterilität garantiert. Eichenholzfässer und Barriques werden ausschließlich zur Reifung des "Amarone DOC Classico" und des "Di Carlo" und zur Veredelung von Rotweinen wie z.B. des "Ripasso Valpolicella DOC Classico Superiore", des "Cabernet Sauvignon DOC Garda" und der Spitzenrotweine "Massimo" und "Le Olle" verwendet. Im August 2002 hat die Kellerei das Qualitaetszertifikat UNI EN ISO 9001:2000 erhalten.
Mit dem Ziel, die besten Technologien für den Traubenanbau auszuprobieren und zu optimieren und so die Qualität der Rohware zu verbessern, die bei der Herstellung hochwertiger Weine ausschlaggebend ist, hat der Betrieb mit der Zeit verstärkt in die Eigenbewirtschaftung der Weinanbauflächen investiert. Heute ist Lenotti in der Lage eine Reihe von Spitzenweinen aus eigenen Weinanbauflächen anzubieten (die sogenannte "Lenotti Auslese"), die aufgrund sorgfältiger Auswahl und Pflege das beste Ergebnis der Arbeit darstellen: "Bardolino DOC Classico Vigneto Le Giare", "Chiaretto Bardolino DOC Classico Vigneto Le Giare", "Soave DOC Classico Selezione Capocolle", "Lugana DOC Selezione Le Folaghe", "Cabernet Sauvignon Selezione Pramonte DOC Garda", "Le Crosare Ripasso Valpolicella DOC Classico Superiore" und spezialle Rotweine "Di Carlo", "Massimo" und "Le Olle". Die in limitierter Menge hergestellten Produkte sind das Aushängeschild des Unternehmens und sind für sehr anspruchsvolle und qualitätsbewusste Kunden zu empfehlen. Kürzlich ist ein Investionsprogramm für neue Anbauflächen, in einer Größenordnung von ca. 40ha neuerworbenem Boden angelaufen, das in drei Jahren realisiert werden und die Traubenproduktion für den "Bardolino Classico" um jährlich ca. 10.000 Zentner steigern soll. Besonderer Wert wird auf die Selektion der Trauben gelegt, die in den jeweiligen klassischen Zonen gelesen werden. Die Weinerzeugung der einzelnen Weinberge erfolgt separat.

Ausbau: Klassische Weißweinbereitung, Maischung mit Schalenkontakt und sofortiger Mosttrennung. Die Gährung erfolgt unter kontrollierter Temperatur vin 15-16°C. Gelagert in klimatisierten Edelstahlbehältern und mit steriler Kaltabfüllung in die Flasche. Zur Verbesserung der Reinheit ihrer Weine bedient sich die Kellerei Lenotti bei der Weinerzeugung modernster Technologien um höchste Qualitätsstandards bieten zu können. Der Betrieb verfügt über hochmoderne Anlagen zur Weinbereitung, Lagerung und Abfüllung. Besonderes Augenmerk gilt der Auswahl der in den jeweiligen "klassischen" Anbaugebieten gelesenen Trauben, wobei die Weinbereitung getrennt nach den Ernteerträgen aus den einzelnen Anbauflächen erfolgt. Jede Verarbeitungsphase wird dank modernster Technologien, wie die gezügelte Kaltgärung und die sterile Kaltabfüllung, unter größter Berücksichtigung des Weins durchgeführt. Ein besonderes und innovatives Verfahren zur Senkung des SO2-Verbrauchs findet bei allen Produkten Anwendung und bringt in puncto Reinheit und Haltbarkeit des Weins Ergebnisse, die man als "sensationell" bezeichnen kann.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: