Santa Cristina Bianco Umbria Antinori 2015 0,75 ltr.

Santa Cristina Bianco Umbria Antinori 2015 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller/
Vertrieb:
Marchesi Antinori S.p.A.  
Piazza Antinori, 3
50123 Firenze
Italien
Land: Italien  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Umbrien  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Procanico, Grechetto, Viognier
Jahrgang: 2015
Alkoholgehalt: 12,0 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 8001935004158
Artikel-Nr.:6353406
  • 6,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 9,27 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *

Trinktemperatur: 10-12°C

Rebsorten: Procanico, Grechetto und Viognier

Charakteristik: Strohgelbe Farbe.
Im Aroma ein intensiver fruchtiger Duft mit Noten von Banane und Tropenfrucht, die typisch sind für Grechetto und Procanico.
Am Gaumen weich und aromatisch mit den ausgeprägten Noten von kandierter Frucht des Viognier. Ein duftender frischer Wein.

Empfehlung: Sardinen mit Kräuterfüllung dazu Weißbrot.

Herkunft: Die Trauben stammen aus dem Orvieto-Classico-Gebiet. Auf einem Hügel inmitten der Toskana, nicht weit von Siena und Perugia entfernt, erhebt sich das kleine alte Städtchen Cortona. Auf der einen Seite die weite Landschaft, auf der anderen der Hügel mit dem Städtchen, dieser Blick bietet sich dem Betrachter von dem neuen Keller von Santa Cristina aus. Der 2006 entstandene Keller soll 60 Jahre nach dem ersten Jahrgang 1946 die Tradition des gleichnamigen Weines bestätigen und erneuern.
Mit der Zeit ist Santa Cristina nicht nur dank kontinuierlicher Bemühungen um die Qualität zu einem festen Bezugspunkt in der Weinwelt geworden. Sorgfältige Arbeit auf den Weinbergen und in den Kellern bot immer wieder Anreiz für Neuerungen. Einheimische und internationale Rebsorten wurden verglichen und es entstand eine Familie mit unterschiedlichen Produkten, die sich alle durch den gleichen Stil auszeichneten: das Ergebnis einer unlösbaren Verbindung von Weinberg, Terroir und die Arbeit von Menschenhand.
Santa Cristina, ein weiterer Schritt in einer langen Tradition des Weinbaus. Der „klassische“ Santa Cristina, erstmals erzeugt 1946, fand 60 Jahre nach seiner Premiere sein neues Zuhause in der Kellerei Santa Cristina in Cortona im Herzen der Toskana. Mit dem Jahrgang 2009 wurde diese Linie um Santa Cristina Bianco und Santa Cristina Rosato ergänzt. Die große Sorgfalt erst bei der Pflege der Weinberge und später bei den Arbeiten in der Kellerei machten Santa Cristina richtungweisend nicht nur für Branchenexperten.
Der nach einem Projekt des Büros Hydea, Florenz, entstandene Keller von Santa Cristina hat eine moderne Struktur, die sich harmonisch in die Landschaft einfügt.
Die Arbeiten hierfür wurden im August 2004 begonnen, 2 Jahre später, im August 2006 war der Keller fertig. Seinen Namen verdankt der Keller dem „Klassiker“ Santa Cristina, 60 Jahre nach seinem ersten Erscheinen wird ihm zu Ehren ein „Haus“ erschaffen.Der Weg durch den Keller ermöglicht einen Einblick in die verschiedenen Produktionsprozesse des Weins, vom Weinberg bis in die Flasche: die Ankunft der Trauben, das Abbeeren und Pressen, die Weinbereitung, der Ausbau in Holz, die Abfüllung in Flaschen und schließlich das Verpacken für den Versand. Der Keller ist seit der Lese 2006 in Betrieb, er repräsentiert die Produktionsphilosophie Santa Cristinas: fortschrittliche Technologie und Sorgfalt im Bemühen um Qualität bestärken sich gegenseitig auf der Basis einer alten Tradition der Liebe für das Land.

Ausbau: Das Klima des Jahres 2016 war geprägt von einem etwas regnerischen Frühjahr und einem heißen Sommer mit hervorragenden Tag-Nacht-Temperaturunterschieden.
Die Viognier-Lese fand gegen Ende August statt, gefolgt von den Lesen von Procanico und Grechetto Ende September. Durch die Abfüllung kleiner Chargen ergibt sich ein immer frischer, aromatischer Wein
Die Vinifizierung der Rebsorten Procanico, Grechetto und Viognier erfolgte separat, je nach dem Reifegrad der Trauben. Nach dem Entrappen und der schonenden Pressung wurde der Most auf 10° C abgekühlt, um den natürlichen Klärungsprozess zu unterstützen. Anschließend wurde er in Inox-Edelstahltanks travasiert, in denen die alkoholische Gärung erfolgte. Danach lagerte der Wein bei erneut 10° C in Edelstahltanks, bis er in kleinen Partien in Flaschen abgefüllt wurde.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: