Pietra Pura, Cotis 0,75 ltr.
Primitivo di Manduria 2016

Pietra Pura, Cotis 0,75 ltr. Primitivo di Manduria 2016
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Rocca delle Macie  
loc. Le Macìe 45
53011 Castellina in Chianti
Toskana
Italien
Land: Italien  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Apulien  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Primitivo
Jahrgang: 2016
Alkoholgehalt: 14,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 8002305008752
Artikel-Nr.:6873515
  • 19,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 26,33 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *

Trinktemperatur: 16-18°C

Rebsorten: Primitivo

Charakteristik: Dunkel-kirschrot in der Farbe.
Im Aroma intensive fruchtige Noten von reifen Sauerkirschen und Cassis mit intensiven, terroirtypischen Fruchtnoten, im Hintergrund eine leichte Röstnote.
Im Geschmack harmonisch, süßlich mit Vanille und Beeren, mit eher leichten Tanninen. Trotz der Fülle ein eher weicher Rotwein mit verhaltenen Holznoten.
Im Nachklang ein dichter Primitivo di Manduria mit intensivem Finale.

Empfehlung: Perfekt für jeden Tag, besonders zur Pasta und rotem und weißem Fleisch, zusammen mit würzigen Gerichten. Ideal zu Gerichten der italienischen Küche.

Herkunft: Die Pietra Pura Linie ging aus der Idee der toskanischen Weinfirma Rocca delle Macie hervor, die einheimischen Trauben des Salento zu verbessern und mit der Reichweite ihres Vertriebsnetzes die Weine Apuliens bekannter zu machen. Dazu ist man eine Kooperation mit Terre di Sava aus Apulien eingegangen: Pietra Pura.
Das Ziel von Pietra Pura ist es, unter Mitwirkung durch die Zingarelli Familie, Luca Francioni das Potenzial der autochthonen Rebsorten der Region Apulien auszuschöpfen und Weine zu erzeugen, die das Terroir in seiner ganzen Komplexität wiedergeben. Die Anwendung der Erfahrungen und das Know-how in der Verarbeitung von Negroamaro und Primitivo Trauben hatte ursprünglich zunächst zu drei verschiedenen Weinen: Mandus, Primitivo di Manduria Doc, Negroamaro, Salento IGT und Dolceluna, ein natürlich süßer Primitivo di Manduria DOCG, geführt.

Rocca delle Macie liegt in der Chianti Classico Zone nahe bei Siena und Florenz. Der Gründer, Italo Zingarelli kaufte ein Dorf aus dem 14. Jahrhundert namens "Macìe", samt der naheliegenden Saint Alphonso Landwirtschaft in Castellina 1973. Die Gebäude wurden weitläufig umgebaut und restauriert, einschließlich einer Modernisierung und Erweiterung der existierenden Keller. Diese werden seither auf dem neuesten Stand gehalten. Rocca delle Macie ist eine junge Kellerei, besonders auf dem Hintergrund der Nachbarn mit in die Jahrhunderte gehender Geschichte und großem Namen in der Chianti Region. Dennoch hat das Weingut in den letzten 30 Jahren sich einen Namen in der Weinwelt gemacht. Es gilt als eines der meistgeachteten der Chianti erzeugenden Weingüter. Hergestellt aus selektierten Sangiovese- und Merlot-Trauben des Weingutes Rocca delle Macie in der Region Colli Senesi, dem südlichen Teil der Chianti-Region.
Rocca sagt über den Rubizzo, er sei Ende der 1970er so etwas wie eine Revolution für Chianti Freunde gewesen, die eher an Weine gewohnt gewesen seien, die ihre Kraft aus viel Säure nahmen, nicht gut reiften und auch sehr hell waren.
Italo wollte einen Wein mit größerer aromatischer Komplexität, mehr Geschmeidigkeit und mehr Fargehalt, der jedaoch auch genüßlich trinkbar und für jede Gelegenheit geeignet sein sollte.
Damit war der Rubizzo in gewisser Weise der Vorläufer für einen Weinstil, der bei vielen Erzeugern und Weintrinkern gebräuchlich wurde. Er ist der Wein, der Rocca delle Macìe durch seine Geschichte begleitet hat, der sich veränderte und entwickelte mit jedem Fortschritt des Weingutes. Daher nennt er sich wohl auch nicht mehr Chianti.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: