Avignonesi Cantaloro, Toskana 2014 0,75 ltr.

Avignonesi Cantaloro, Toskana 2014 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Avignonesi  
Via Colonica, 1
53045 Valiano di Montepulciano (Siena)
Italien
Land: Italien  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Toskana  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Cuvée
Jahrgang: 2014
Alkoholgehalt: 13,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,300 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 8015479151148
Artikel-Nr.:6663528
  • 10,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 14,33 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 16-18°C

Rebsorten: Assemblage mediterraner Rebsorten, darunter Merlot, Cabernet Sauvignon und Sangiovese.

Charakteristik: Cantarolo ist ein vielseitiger junger Rotwein. Die Assemblage italienischer und internationaler Rebsorten verleiht diesem Wein reiche und doch duftige Fruchtaromen mit Noten mediterraner Kräuter und würzigen Andeutungen.

Empfehlung:
Leicht gekühlt kann er als Aperitif genossen werden und ist auch idealer Begleiter für Wurstspezialitäten, Pastagerichte mit Gemüse, Suppen, Geflügel und Frischkäse.

Herkunft: Avignonesi liegt in der Nähe von Montepulciano in der südlichen Toskana. Das Unternehmen verdankt den Namen der historischen Gründerfamilie Avignonesi. Virginie Saverys übernahm Avignonesi im Jahre 2009, seitdem hat sie die Methoden des biologischen Weinanbaus eingeführt. Sie bezweckte damit, unverwechselbare, genuine und noch stilvollere Weine zu erzeugen. Die Weintradition von Montepulciano wird sehr geschätzt, hauptsächlich weil hier Weine auf der Basis vom Sangiovese seit Jahrhunderten erzeugt werden. Virginie ist eine überzeugte Befürworterin biologischer Erzeugnisse und der homöopathischen Medizin; deswegen erscheint der Schritt, das ganze Anwesen auf den biologischen Anbau umzustellen, als eine eher logische Entscheidung. Ihr Ziel ist es, nicht nur Weine zu erzeugen, welche die typische Identität des Terroirs von Montepulciano widerspiegeln, sondern schlicht gesünder für die Konsumenten sind, die Umwelt bzw. den Boden schonen und demzufolge, der zukünftigen Generationen weiter dienen. Größtes Ziel ist es Terroir-betonte Weine, welche den besonderen Charakter der Weinberge widerspiegeln, herzustellen. Wenn immer möglich verwendet man natürlich vorkommende Hefen und betreibt einen sanften Ausbau, so daß jeder der Weine sich natürlich ausdrückt und die Charaktereigenschaften eines jeden Weinberges wiedergibt. Die klassischen Weine aus den unterschiedlichen Weingärten werden jeweils getrennt vergoren und auch getrennt ausgebaut. Erst nach dem Ausbau der Weine wird über den über den Verschnitt entschieden, der dem jeweiligen Jahrgang gerecht werden wird. Seit dem 2013er Jahrgang befindet sich die Kellerei fürs Verkeltern und auch für den Ausbau auf dem Lodola Weingut, das 2012 gekauft wurde. Dort lagern sowohl die sogenannten „Botti“, große Fässer aus Slowenischem Eichenholz, die traditionellerweise für den Ausbau von Sangiovese in der Toskana genutzt werden, als auch die kleineren 225 Liter-fassenden Fässer, die sogenannten „Barriques“, welche aus französischer Eiche sind. Die „Vinsantaia“, wo der Vin Santo und der Occhio di Pernice in „Cartelli“, kleinen 50 Liter Fässern altert, befindet sich auf dem Weingut Le Capezzine. Avignonesi ist im Besitz von acht Weingütern, die sich an fünf verschiedenen Örtlichkeiten innerhalb des Gebietes von Montepulciano befinden. ­
Lodola: Sanfte Hügel, weite Ausblicke bis hin ins Bergdörfchen Montepulciano, und Sangiovese Weingärten die in der Erde verankert zu sein scheinen. Auf diesem Weingut befinden sich auch die wichtigsten Weinkeltereien und Weinlager.
Le Capezzine: Das wichtigste Weingut von Avignonesi schlechthin. Es besteht aus vier Parzellen. Im Verlauf der Jahre wurden hier die wichtigsten Weinbau-Experimente durchgeführt, wie beispielsweise der runde Weinberg (Vigna tonda).
Le Badelle: Das Weingut besteht aus acht Parzellen und umfaßt eine große Landfläche inmitten des historischen Anbaugebiets von Montepulciano.
I Poggetti: Dieses Weingut liegt auf der Seite eines Hügels; hier befinden sich die ältesten Weingärten. Der Sangiovese wurde hier stets angebaut und diente der Herstellung des Vino Nobile, Grandi Annate und Rosso di Montepulciano. Der gesamte Weinberg besteht aus sechsParzellen.
El Grasso: Besteht aus einer einzigen Parzelle und wurde 2011 zusammen mit dem Weingut Banditella erworben.
Banditella: Dieses Weingut wurde 2011 erworben und befindet sich in der Nähe von I Poggetti. Hier wird ein klassischer Sangiovese für den Vino Nobile und Rosso di Montepulciano erzeugt, so wie ein hervorragender Cabernet für den Grifi.
Matracchio: Dieses Weingut besteht aus 21,9 Hektar bestsituierter Weinberge unweit von Le Capezzine in Montepulciano. Die Matracchio Weinberge sind von kleinen Wäldern umgeben.
Greppo: Eine Zypressen gerahmte Auffahrt führt zu diesen 26,5 Hektar großen Weinbergen in der Abbadia Lage von Montepulciano: hier genießt man einen tollen Ausblick auf sanfte Hügel. Der Boden besteht zumeist aus Lehm, was für die Gegend typisch ist.

Ausbau: 5 Monate Reifung in Eiche, Verfeinerung in der Flasche von mindestens 2 Monaten