Doppio Passo Riserva 2015 0,75 ltr.

Doppio Passo Riserva 2015 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Casa Vinicola Botter Carlo & C. Spa  
Via Cadorna Luigi, 17
30020 Fossalta di Piave VE
Italien
Land: Italien  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Apulien  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Negroamaro, Malvasia Nera
Jahrgang: 2015
Alkoholgehalt: 14,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,500 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 4046396120171
Artikel-Nr.:6493509
  • 10,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 14,00 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 18°C
      
Rebsorte: Negroamaro, Malvasia Nera
      
Charakteristik: Intensive rubinrote Farbe.
Im Aroma komplexe Aromen von Früchten, Brombeeren, Kirschen und Vanille.
Ein voller Körper, weich und im Geschmack rund und vollmundig.
      
Empfehlung: Paßt sehr gut zu Lammfleisch mit seinem kräftigen, typischen Eigengeschmack - egal ob gegrillt, geschmort oder gebraten. Regionale, leicht süßlich-scharfe Gerichte aus Apulien werden von diesem Primitivo ebenfalls wunderbar begleitet. Macht auch zu Aprikosen oder Rosinen als orientalisches Element eine gute Figur, da der Wein wenig bittere Gerbstoffe besitzt.

Herkunft: Nur die allerbesten Trauben wandern in diese fabelhafte Riserva, die mit ihrem kräftigen und vielschichtigen Bouquet  an reife Früchte und Beeren erinnert. Dezente Holznoten verleihen dem Wein einefeine Würze und machen ihn weich und voll im Geschmack mit einer Tiefe, die kaum zu enden scheint. Ein meisterhaft gekeltertes Gedicht zu einem sensationellen Preis!
Salento ist der Name einer 100 km langen und 40 km breiten Halbinsel im äußersten Südosten Italiens und wird oft auch als „Absatz“ des italienischen „Stiefels“ bezeichnet. Administrativ gehört die Halbinsel zur Region Apulien und umfasst die Provinz Lecce sowie Teile der Provinzen Tarent und Brindisi. Ältere Namen für die Halbinsel sind Iapygia, Messapia, Calabria und Sallentina. Südlichster Punkt des Salento ist die Punta Ristola. Die bedeutendsten Städte auf Salento sind Lecce, Brindisi und Otranto.
Die Region Apulien (italienisch ‚Puglia‘) mit der Hauptstadt Bari liegt tief im Süden an der adriatischen Küste. Im Gegensatz zu den anderen südlichen Regionen gibt es kaum Berge; die Landschaft besteht aus Hochebenen und Flachland. Es herrscht ein trocken-heißes Klima mit wenig Niederschlag vor. Vom Sporn bei Foggia bis zur Spitze des Stiefelabsatzes hinter Lecce erstreckt sich Apulien über 400 km. Apulien verfügt über die meisten Rebsorten im Süden Italiens, rund 80 Prozent davon sind rote. Die feinsten Qualitäten Apuliens wachsen auf der Halbinsel Salento (dies entspricht in etwa der Provinz Lecce). Dank der beiderseitigen Nähe des adriatischen Meeres und des Ionischen Meeres kühlen die Nächte hier in dem Maße ab, wie es für einen Qualitätsanbau nötig ist.
Die roten Rebsorten sind Aleatico, Bombino Nero, Malvasia Nera di Brindisi, Malvasia Nera di Lecce, Montepulciano, Negroamaro, Primitivo, Sangiovese, Susumaniello und Uva di Troia. Die häufigsten weißen sind Bombino Bianco, Fiano, Falanghina, Impigno, Moscato di Trani und Verdeca. Auf einer Rebfläche von 106.715 Hektar wird hier der meiste Wein Italiens produziert (sogar mehr als in ganz Deutschland). Gemeinsam mit Sizilien liegt es an der Spitze der italienischen Weinproduktions-Menge.
Es gibt zwar 25 DOC-Zonen, diese machen aber nur unter fünf Prozent der Produktions-Menge aus. Ein großer Teil der Weine wird für die Destillation von Industrie-Alkohol und für die Produktion von Massenweinen verwendet.
Weniger im Fokus als die Toskana oder gar Barolo, bewirkt unter anderem, daß es insbesondere im apulischen Salento noch gute Weine für bezahlbares Geld gibt. Der Doppio Passo ist berunter eine echte Spezialität.

Ausbau: Mit Hilfe eines speziellen Verfahrens bei der Herstellung, genannt Ripasso, entstehen besondere Weine. Beim Doppio Passo wird zuerste eine Hälfte der Trauben im zweiten oder dritten Drittel des Monats August geerntet und ganz traditionell verarbeitet. Diese Partien sind fruchtiger. Die restlichen Primitivo Trauben reifen weitere 3–4 Wochen und werden erst geerntet, wenn sie sehr reif sind. Sobald ihre Vergärung beendet ist, erfolgt das "ripassare" oder der "erneuter Durchgang". Babei werden die beiden Teil-Weine gemischt und gemeinsam erneut zur Gärung gebracht. Dadurch Primitivo nicht nur einen etwas höheren Alkoholgehalt, er wird auch aromenreich und vollmundig.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: