Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Gerard Bertrand Corbieres Grand Terroir AOP 2016 0,75 ltr.

Gerard Bertrand Corbieres Grand Terroir AOP 2016 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Gerard Bertrand  
Route de Narbonne Plage
11100 Narbonne
Frankreich
Land: Frankreich  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Languedoc  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah
Jahrgang: 2016
Alkoholgehalt: 14,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 3514123101768
Artikel-Nr.:6503208
  • 9,70 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 12,93 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 16-18°C

Rebsorten: Mourvèdre, Grenache, Syrah

Charakteristik: In der Farbe dichtes, tief konzentriertes Rubinrot. Im Aroma intensiv, vielschichtig im Bouquet von dunklen Waldbeeren (Brombeeren, Schwarze Johannisbeere) und Gewürzen, mit der typischen Garriguenote. Im Geschmack wirkt der Wein am Gaumen saftig und vollmundig mit viel Kraft und Schmelz, die dem Wein eine einzigartige Eleganz verleiht; aromatisch dicht mit warmer, würziger Frucht und molligem Tannin.

Empfehlung: Zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch (Rind, Lamm, Wild), gewürzt mit Rosmarin, Thymian, Majoran, Oregano), zu Waldpilzragout oder kräftigen Käsesorten (Livarot). 1 Stunde vorher öffnen. Ca. 4 bis 5 Jahre lagerfähig.

Herkunft: Wäre Gérard Bertrand in Bordeaux geboren worden, hätte er vielleicht ein schickes Château geerbt, hier und da noch etwas verbessern, sein Geschick aber nicht selbst in die Hand nehmen können. Im Midi dagegen durfte Bertrand seine eigene Geschichte schreiben - und gehört damit heute zu den Ersten in einer der dynamischsten Weinregionen der Welt. Frankreichs Süden, der Midi, ist für Gérard Bertrand die "Neue Welt" Europas. Hier findet er alle natürlichen Voraussetzungen für große Weine: Rebsorten, Terroir und Klima. Was er dann selbst noch mitbringt sind sein Talent und seine unendliche Leidenschaft für den Wein!
Winzer ist für Bertrand kein Beruf, den man aus einer Laune heraus erwählt. Denn schon seine Reben pflanzt man ja immer auch für die kommende Generation. So, wie es sein Vater, Georges Bertrand, für ihn getan hatte. Aus der "Domaine de Villemajou" des Vaters sind inzwischen vier Weingüter geworden: Neben dem Familienerbe in den Corbières, sind dies "Cigalus", ebenfalls Corbières, "Laville-Betrou" in Minervois-La-Livinière sowie das "Château de l'Hospitalet" bei Narbonne, inmitten der Lage La Clape. Mehr als hundert verschiedene Weine firmieren inzwischen unter dem Namen Gérard Bertrand, dennoch bleibt jeder einzelne Wein ein ganz persönliches Versprechen an den Kunden: Qualität - garantiert, aus ganzem Herzen.
Nachhaltiger Weinbau und die Bewahrung des ökologischen Gleichgewichts sind für Gérard Bertrand die wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Dass Weine aus biologisch angebauten Trauben außerdem geschmacklich überzeugen, beweist seine neue Biowein-Linie Biobon: Weine mit dem gewohnten Gérard Bertrand-Qualitätsstatement, die, sozusagen als Sonderbonus, ökologisch zertifiziert sind (französisches Biolabel AB Ecocert) und in umweltgerechter Ausstattung (ProCork3-Korken, Etiketten aus recyceltem Papier, Verpackung aus unbehandeltem Karton) in den Handel kommen.
Neben seinem Einsatz für nachhaltigen Weinbau engagiert sich Bertrand als einer der bedeutendsten Erzeuger im Languedoc-Roussillon auch für die junge AOC Languedoc (Appellationsstatus seit Ende 2007), die sich in den südfranzösischen Weinbauregionen von Nîmes bis hinunter zu den östlichen Pyrenäen erstreckt. Um hier starke Marken zu verankern, wurde der Marken-Club "Origine Languedoc" gegründet, in dem sich Gérard Bertrand gemeinsam mit großen Produzenten, wie Jeanjean, Foncalieu, Val d'Orbieu, Castel, den Vignerons Catalans oder Skalli für die neue AOC stark macht. Die Trauben für Gérard Bertrands rote Corbières Cuvée stammen aus dem berühmten Terroir Boutenac, das Weine von ganz eigenem Charakter hervorbringt. Boutenac ist berühmt für seine mit Kieselsteinen bedeckten Böden aus Sandstein und Mergel, in höheren Lagen auch Kalk und Schiefer.

Ausbau: Alle Trauben werden bei optimaler physiologischer Reife von Hand gelesen und zunächst nach Rebsorten getrennt vergoren: Syrah verbleibt im Ganzen und vergärt rund 10 bis 18 Tage im geschlossenen Tank (Kohlenstoffmaischegärung), während man Grenache und Mourvèdre traditionell, also vollständig entrappt auf der Maische vergären lässt. Danach verbleiben die Weine zunächst im Tank, um auch den biologischen Säureabbau abzuschließen. Erst dann werden sie zur Gesamtcuvée vermählt und in bordelaiser 225l-Barirques zur Reife gelegt. Nach etwa acht Monaten kommt der Wein nur leicht geschönt auf die Flasche und ruht hier ebenfalls noch einige Monate, bevor man ihn schließlich als Terroir Corbières für den Handel frei gibt.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: